Wien

Wiener ÖVP kritisiert Mängel bei der Baupolizei

Wien (RK). Insgesamt 2.300 illegale Bauführungen in Wien im vergangenen Jahr müssten bei Stadtrat Faymann und der ihm zugeordneten Baupolizei (MA 37) die "Alarmglocken schrillen lassen", betonte der Wiener ÖVP-Mandatar Günter Kenesei am Montag im Rahmen eines Mediengespräches. Die jetzige Bauordnung bzw. deren Einhaltung würde von vielen permanent hintergangen, so Kenesei weiter, der diese Praxis mit mangelnden Kontrollen der Baupolizei und nicht exekutierten Maßnahmen derselben erklärte. Im weiteren lenkte er die Aufmerksamkeit in Richtung der Bautätigkeiten im Kleingartenbereich, wo etwa durch Parzellen- Teilungen Häuser von bis zu 100, in seltenen Ausnahmen sogar bis zu 200 Quadratmetern entstanden seien, obwohl an sich nur 50 Quadratmeter vorgesehen seien. Ebenso müsse rasch das Thema der Wintergärten rechtlich klar geregelt werden, da diese Wohnraumerweiterung bislang rechtlich im illegalen Bereich stattfinde.

Weitere Themen betrafen den beabsichtigten Stadion-Neubau in Rothneusiedl, wo Kenesei Aufklärung über den Ist-Zustand verlangte. Bislang würden sich Aussagen von Bürgermeister Dr. Michael Häupl mit jenen von Austria-Mäzen Frank Stronach deutlich widersprechen. In Richtung Ladenöffnungszeiten hielt der Mandatar fest, dass seines Erachtens die Sonntag-Öffnungen sinnvoll seien. Es müsse jedem Unternehmer freigestellt sein, selbst zu beschließen, wann er sein Geschäft offen halte. Hinsichtlich der EM 2008 habe Wien jedenfalls einen dringenden Diskussions- und Regelungsbedarf bei diesem Thema, so Kenesei.

Weitere Informationen:
ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien,
Tel.: 4000/81 913, E-Mail:
gerhard.zeinitzer@oevp-wien.at ,

Quelle: Rathauskorrespondenz vom 11.12.2006:



Informationen zu Baupolizei:

Die Baupolizei (MA 37) ist für die Bewilligung von Bauten und bauliche Anlagen in Wien zuständig. Die Bundesbauten fallen nicht in ihren Aufgabenbereich. Die Baupolizei erteilt Bewilligungen und Aufträge und berät in baurechtlichen und technischen Fragen. Sachverständigen- und Beratungstätigkeit gehören ebenso zum Aufgabenbereich der Baupolizei wie die Überwachung von Bauführungen und die Kontrolle der Verpflichtungen der Eigentümerinnen und Eigentümer von Baulichkeiten.

Magistratsabteilung 37 - Baupolizei
Dresdner Straße 73-75, 2. Stock A-1200 Wien,
E-Mail post@m37.magwien.gv.at
Telefon: 01 - 4000 89610    Fax: 01 - 4000 9989610

Übergeordnete Stelle: Stadrat Werner Feymann 01 - 4000 81261

+++

Öffnungszeiten bzw. Amtsstunden der Baupolizei

Kassa und Einlaufstelle: Montag bis Freitag von 8:00 - 15:00 Uhr
Sprechzeiten der Referent/innen: Dienstag und Donnerstag von 8:00 bis 12:30 Uhr
Einsichtnahme in die Baupläne und Bescheide einer Hauseinlage (EZ): Montag bis Freitag von 8:00 bis 12:00 Uhr
Einsichtnahme in statische Unterlagen: Nach telefonischer Vereinbarung mit der jeweiligen Bezirksstelle.