Wien

Wohnbeihilfe - Magistratabteilung 50 - Wiener Wohnen

 

 





=> Kommentare & Postings eintragen

 

Wiener Wohnen hat die Wohnbeihilfe erhalten, jedoch den Betrag nicht entprechend vom Mietzins abgezogen.

Sehr geehrte Damen und Herren,
Ich schreibe Sie an bezüglich einer Angelegenheit die ich mit Wiener Wohnen nicht klären konnte, da sie mein Anliegen systematisch ignorieren.
   Es geht um die gewährung der Wohnbeihilfe. Für die MietrInnen erhält Wiener Wohnen von Magistratabteilung 50 die Wohnbeihilfe und dieser Betrag soll rechtzeitig vom Mietzins abgezogen werden. In unserem Fall hat die Wiener Wohnen für Jänner und Febraur die Wohnbeihilfe erhalten, jedoch den Betrag nicht entprechend vom Mietzins abgezogen.
   Die Magistratabteilung 50 meint, dass die Wohnbeihilfe rechtzeitig an Wiener Wohnen überwiesen wurde und alles Weitere ist nicht mehr in ihr Zuständigkeitsbereich.
Die Wiener Wohnen hat auf mein Schreiben leider nicht reagiert. Auch Anrufe werden nicht an die zuständige Person weitergeleitet. Es heißt immer, dass ich zurückgerufen werden, jedoch meldet sich niemand bei mir.
   Ich bin zur Zeit student und meine Mutter ist seit einiger Zeit arbeitslos. Momentan sind wir dringend auf diesen Zuschuss angewiesen und können den Monat ohne die Wohnbeihilfe nicht überbrücken. Ich bitte Sie darum uns zu helfen das Anliegen nachzugehen.
Mit freundlichen Grüßen
Ing. Arwin K.     14.2.2017