Wien


=> Kommentare & Postings eintragen

 

"Akt gelöscht". 5 Jahre Wartezeit

Sehr geehrte Damen und Herren !
Ich habe mich schon im September 2011 für die Gemeindewohhnung angemeldet. Als Wartezeit wurde mir zwei bis zweiundhalbjahre Angegeben. Damit hatte ich auch kein Problem da ich damals bei meinen Eltern gelebt habe und 17 Jahre alt war.
   In der Zwischenzeit hatte ich nicht mehr so ein gutes Verhältnis zu meiner Mutter, da wir als Familienmitglieder unter der Trennung meiner Eltern litten. Ich hatte das Glück dass mich meine Großmutter in Ihre Wohnung aufgenommen hat, sonst wäre Ich heute Obdachlos. Damals als Lehrling mit einer Lehrlingsentschädigung von EUR 560,-  konnte ich mir keine Wohnung leisten.
   Ich habe beim Wiener Wohnen angerufen und mitgeteilt dass Ich auf der Steingasse .../2 statt auf Steingasse .../1 gemeldet bin und lebe. Also nur eine Türnummer weiter. Der Mitarbeiter von damals am Telefon mit dem Namen JOKSIMOVIC teilte mir dass ich nichts melden muss oder sonstiges machen muss weil das nur eine Türnummer weiter ist also sprich im gleichen Haus. Ebenfalls sagte er dass Ich keinen Mietvertrag habe und dies auch nicht an meiner Reihung etwas verändern kann. !!! 
   
Es gab eine Anzeige im Internet wo man sehen konnte auf welcher Reihe man für die Gemeindewohnung ist. Eines Tages habe ich versucht mich einzuloggen mit meiner Vormerkscheinnummer und es stand "Akt gelöscht". 
   
Nach öfteren Versuchen den Fall telefonisch mit dem Callcenter des Wiener Wohnen zu klären, wobei die Antwort von mehreren Mitarbeitern war: "Wir wissen nicht warum sie gelöscht worden sind" bin ich zum Wiener Wohnen persöhnlich gegangen.
   Eine Beschwerde oder sonstiges hat nichts genutzt man sagte mir "Ja das war halt ein Pech" ??? Als Option hat man mir angeboten sich Obdachlos zu melden was für mich als Bankangestellte einer Tochtergesellschaft der Bank Austria sehr peinlich ist !!!
   Das einzige wobei man mir helfen konnte war einen neuen Vormerkschein auszustellen ab dem Februar 2014, da hat man mir auch eine Wartezeit von ca 2 Jahres für eine 2 Zimmer Wohnung angegeben. Trotz diesen Fehlers der Mitarbeiters Herrn Joksimovic habe ich dies In Anspruch genommen und warte mittlerweile schon 2 Volle Jahre.
   Ich hatte am 21. März 2016 um 14:30 Uhr einen Termin bei der Wohnungskommission und erklärte dort wie die Sache jetzt steht. Meine Großmutter möchte mich in Ihrer Eigentumswohnung ab 01. August 2016 nicht mehr  haben, da wir kein gutes Verhältnis haben und auch nie gehabt haben. Sie wird die Wohnung renovieren und weitervermieten. Ich habe der Dame aus der Wohnungskommission ein Schreiben von meiner Großmutter vorgelegt wo ausdrücklich steht dass Sie mich ab 01.08.2016 von der Wohnung abmeldet. Ich habe einen Ablehnungsbrief bekommen mit der Begründung "diese Unterlagen sind für die Kommission nicht genug".
   Bei der Wohnungskomission sagte mir die Mitarbeiterin dass noch ca. 3900 leute vor mir sind also Sprich Ich kann noch ca. zwei Jahre warten. Seit wann wartet man auf eine 2 Zimmer Wohnung 4 Jahre lang ? Vor lauter Aufregung finde Ich keine Wörter mehr zu dieser respektlosen Umgangsform mit Österreichischen Staatsbürgern die nur einen serbokroatischen Nachnamen haben !!
   Was soll daran nicht genug sein ? Ich alleine kann mir keine Mietwohnung leisten und möchte auch keine Mietwohnung haben, wegen eines Fehlers von einem Mitarbeiter der nicht im Stande ist eine richtige Auskunft am Telefon zu erteilen. Was sind das für leute die dort Arbeiten ? Wenn Ich so eine Falschauskunft als Bankangestellte einem Kunden geben würde, dessen Leben zum beispiel an meiner Auskunft abhängig ist wäre ich schon längst fristlos gekündigt.
   Nocheinmal ich sehe nicht ein wieso Ich als 21 Jährige Frau insgesamt 5 Jahre auf die Gemeindewohnung warten muss wobei es NICHT mein Fehler war sondern der Fehler des Mitarbeiters. Ich möchte bitte vorgereiht werden und erwarte mir demenstprechend Hilfe da ich nicht daran Schuld bin und mich nicht Obdachlos melden möchte oder in Frauenheime geschickt werden möchte !!!
Ich bitte um Verständnis und Kenntnisnahme.
Hochachtungsvoll
Mit freundlichen Grüßen
Tamara J.         19.4.2016



Meine Familie und ich warten schon auf 2 1/2 Jahre auf ne Wohnung

haben im Dezember eine Sozialewohnungsvergabe bekommen und abgelehnt zu Glück hat uns der Anwalt unserer Hausverwaltung noch bis 29.4.2015 verlängert. Die Sozialewohnungsvergabe war be Bruchbude eine Dachgeschoss Wohnung wo man das 3 Zimmer garnicht als Zimmer zählen kann hat auch die Dame bei der besichtigung von wienerwohnen gemeint alte Fenster Dusche nur ne Schiebetür keine Becken ider wo man richtig reingeht um zu Duschen ein Horror Boden kaput keine Leisten kapute Türen ein Zimmer garbein parket oder sonst was nur Beton reine Bruchbude das ich da mit 3 Kinder einziehe ohne richtige Heizung noch im Winter und das nich das aller beste beim raus schauen siehst nur Dach vom Haus letzter Stock noch Stiegen dazu zum raufgehn extra vom Lift und ein einziger Nachbar nur die Wohnung aus einen alten Dachboden ne Wohnung zaubern na war sehr erfreut und noch im 12 Bezirk obwohl ich Jahrelang seit meiner geburt im 16 Bezirk wohne und angaben gemacht habe das es sehr wichtig für mich ist der 16te da ich 2 Schulpflichtige Kinder habe und ein 1 Jahrigen Sohn noch Eltern Grosseltern neben mir im 16ten habe sehr viel hilfe wegen den Kindern auch Mann arbeitet nur 15 minuten entfernt aber ne bei vielen Bezirksangaben bekommens schneller und so unfreundlich der Wohnservis im 3 Bezirk hab ne Wohnung im 12 Bezirk bekommen und sollte dort hin in nur Paar Tagen hinziehn und raus aus der alten
nein danke
glück das ich noch in der 42 quadrat wohnung bleiben kann und jetzt ein fixtermin für 29.4.2015 habe die Wohnung zu verlassen muss raus mit 3 Kinder mein Mann und ich wissen nicht mehr weiter es wird knapp von Wienerwohnen passiert nichts bin auf 519 stelle und weiss nicht wie lange wir warten müssen keiner will mir weiter helfen ja müssen sie warten soll ich auf die Strasse es ist ein Bezirk angegeben aber es ist und bleibt der 16te lass mich überreden in wiener wohnen wir haben nicht mehr lange Zeit und haben nur noch ein Wohnungsabgebot da wir die Sozialewohnungsvergabe abgesagt haben wär kann mir weiter hefen.
Maja         11. März 2015



ich warte seit juli 2012 auf eine 3 zimmer gemeindewohung

Guten Tag
Mein Name ist K.... ich warte seit juli 2012 auf eine 3 zimmer gemeindewohung. 2012 hatte ich fast alle bezirke angegeben und in der zeit bekamm ich 1 jahr lang keinen kindergartenplatz für meine kinder im 3 . Bezirk.
   dann habe ich im 10.bezirk einen Privaten kindergarten bekommen. dann habe ich nur den 10 bezirk angegeben und jetzt ist meine ältere tochter ein vorrschulkind und muss in einer schule anmelden. ich wollte sie im 10 bezirk anmelden da meine jüngere tochter in den kindergarten gehen wird und ich schon eh den 10 bezirk angegben habe. das ging aber nicht weil wir im 3. wohen. dann habe ich sie im 3. angemeldet aber die direktorin hat meine tochter gefragt was eine stachelbeere ist und das war echt gemein. die gemeinde kann gar nichts machen. es sind 600 leute vor mir ich habe keine 4000€ für eine direktvergabe. bitte helfen sie mir ich brauche dringend eine wohnung im 10. bezirk bevor die schule im september 2015 anfängt.
danke
LG K.....     22. Jan. 2015



Gemeindewohnung bekommen

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich habe 40 Jahre in Wien gewohnt und habe dann einige Jahre in Niederösterreich gewohnt. Da ich aufgrund Eigenbedarfs den Wohnsitz verloren hatte und Niederösterreich nicht zuständig war bin ich wieder nach Wien zurück. Wien war aber auch nicht zuständig. Darauf zog ich von einem Freund zum anderen bis ich endlich ein Zimmer in einem Haus für Obdachlose bekam. Wenigstens ein Dach über dem Kopf. Ich schrieb Hr. Dr. Ludwig mit der bitte um eine Gemeindewohnung da ich mir keine Privatwohnung wegen meines Einkommens (in Höhe der Mindestsicherung) leisten kann und durch Krankheit nicht arbeitsfähig bin. Es kam nur kategorisch die Antwort ich muss mich an die Regeln halten, was ich noch irgendwie verstehen kann (die 2 Jahre Wartezeit). Jedoch gehen sich die 2 Jahre nicht aus da ich in diesem Obdachlosenhaus voraussichtlich nur 18 Monate bleiben kann. Das heißt ich muss nach 2 Jahren in Wien einreichen und dann wahrscheinlich weitere Jahre warten müssen. Soviel zu unserem Sozialsystem.
   Das hat zwar mit diesem Thema nichts zu tun, aber als ich die Tochter besuchte wer zog in eine Gemeindewohnung ein? Wieder einmal ein Ausländer. Wir haben die falsche Staatsbürgerschaft.
Mfg. J.H.    2.2.2015



Gemeinde Wohnung, 4 Kinder

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich besitze einen Vormerkschein für 4 Zimmer Gemeinde Wohnung seit Oktober 2010 und bis jetzt habe ich kein einziges Angebot bekommen!
   Wir wohnen zu 6 Personnen in 2 Zimmer Wohnung, zwei von meinem Kinder sind in der Schule, der dritte ist ein vorschulkind, der vierte ist noch im Kindergarten .
Mein älteres Kind ist 10 Jahre alt und hat Autismus ...
Eine Arztliche Bestätigung nach Anfrage habe ich schon längst bei der Direktion bei Gasometer abgegeben aber trotzdem hat diese le auch leider nichts geholfen!
Wir besitzen alle schon längst die österreichische Staatsbürgerschaft die uns auch leider nicht helfen könnte...
   Nach lange Schweigen und Weil Kinder in Wien und in Österreich vorrang haben sollen und nicht ausgegrenzt werden sollen, bitte ich Ihnen, meine Stimme für die Politiker hörbarer zu machen um eine rasche Lösung für uns zu finden!
Danke im Voraus!
G.M.       11. Dez. 2014



5 Jahre Wartezeit auf eine Wohnung

Ich lebe in einem 1 zimmer wohnung, dusche ist in der küche!
Mit 2 männern in einem 37qm.
Ich habe alles versucht um schneller eine wohnung zu bekommen. wurde überall abgelehnt.
Dezember wird es 2 jahre, ausgerechnet habe ich mit meinem vorreihungnummer dass ich ca. erst noch immer 3 jahren warten werde.
Ich muss raus hier, es ist zu eng, keiner hat hier freiraum.
Nicky        18.10.2014



Antrag auf Vorreihung: Gründe reichen nicht aus

Sehr geehrte Redaktion!
İch heisse Melanie Z..., bin 24 jahre alt und habe am 5.8 einen Termin bei der Wohnungskommission gehabt wegen einem Antrag auf Vorreihung. Heute kam ein Brief mit einer Ablehnung da meine Gründe für eine Vorreihung nicht ausreichen. Meine Gründe sind: Ich wohne mit meinen 4 Söhnen (5, 3, 2, 1) und meinem Lebensgefährten in einer Zwei Zimmer ( !! 45qm !! ) kleinen Wohnung. Dazu kommt noch dass ich im 5. Monat mit einem Mädchen schwanger bin. Geburtstermin ist Ende Februar. Des weiteren bin ich unter Risikoschwangerschaft gestellt.
    Ich frage mich wirklich wer entschieden hat dass die Gründe nicht ausreichen. Ist es menschlich 2 Erwachsene und 5 Kinder in einer 2 Zimmerwohnung leben zu lassen?? Ich würde sehr gerne die Gründe erfahren warum wir abgelehnt wurden! Unsere Nachbarin lebt ALLEINE in einer 3 Zimmer Wohnung. Ich kenne eine Dame, die ein baby hat und schwanger war und GLEICH eine 3 Zimmer wohnung bekommen hat!
    Ich bin wirklich sehr sehr entsetzt wegen der Ablehnung und weil nicht einmal die Gründe im Brief stehen. Für eine Privatwohnung fehlt das geld und jetzt mal ehrlich. Wer vermietet eine Schwangeren mit einem türkischen partner und 4 kleinen jungs eine Wohnung? NIEMAND! da kann ich 10 Jahre suchen und niemand nimmt uns. Ich würde gern wissen was ich jetzt tun kann um nicht 3 Jahre auf ein Wohnungsangebot warten zu müssen, denn einen Vormerkschein für 4 zimmer haben wir ja seit anfang 2013. Ich bitte Sie mir zu helfen denn sost gehe ich psychisch kaputt, von meinen Kindern ganz zu schweigen :-(
Mit freundlichen Grüßen
Melanie Z.           23. September 2014



bekomme als alleinerziehende Mutter dzt keine Gemeindewohnung

Sehr geehrte Damen und Herren ,
Ich bin alleinerziehende Mutter eines schulpflichtigen Kindes (Marcel 8 Jahre alt) der in Wien 1220 die 2.te Volksschulklasse besucht sowie einen Hort nach der Schule. Da ich meine Gemeinde Wohnung in Wien 1100 wegen mehrfachen Einbrüchen gekündigt habe und ich keinen Anspruch auf eine Wohnung hatte, nahm mich die Tante meines Kindes bei sich auf. ( Schwester vom kindesvater ) Diese ist in Wien 22. wohnhaft in einer Gemeindewohnung in der sie Hauptmieter ist. Mein Sohn Marcel und ich (Viktoria G... , 27 Jahre alt) wohnen seit dem 6.9.2012 bei ihr. Ich erfüllte die von Wiener Wohnen vorgegebene Wartezeit von wieder 2 Jahren und meldete mich mit heutigem Tage für eine Gemeindewohnung in 1220 an. Die Wartezeit beträgt allerdings wieder in etwa 3-4 Jahre.
  
Jetzt ist es so, dass mich die Tante meines Kindes mit Ende des Monats September vor die Türe setzt. Wo einst Freundschaft herrschte , gibt es Spannungen , Kälte, Streit und kein miteinander auskommen. Wir kommen nur abends in die Wohnung um essen, duschen und schlafen zu können da dies laut Aussage der Tante uns so angeordnet wurde. Das ist ein Zustand für mich und vor allem meinen Sohn der nicht zur Ruhe kommen kann. Ich bin verzweifelt, alle Ämter und sogenannte Hilfsorganisationen lehnen mich ab. Man sagt mir ich soll ins Frauenhaus gehen oder mich obdachlos melden. Weiters habe ich auch die Aussage gehört , dass ich als Österreicher keinen Anspruch habe! Notwohnungen gibt es. da beträgt die Wartezeit aber auch 2 Jahre und bedeutet Kategorie C ohne Bad ohne Heizung mit Klo am Gang ! Für mich kommt das nicht in Frage das kann und will ich meinem Sohn der sich seit 1 Jahr in psychologischer Betreuung befindet nicht antun.
   Ich habe große Ängste da ich in 3 Wochen auf der Straße stehen werde mit meinem Kind. Ich möchte nicht das mein Kind den Schul und Hortplatz verliert , seine gewohnte Umgebung sowie seine Freunde. Weder das Jugendamt, Sozialamt, Krisenzentrum, Wohnungslosenhilfe, Caritas konnten mir weiterhelfen. Ich werde nur abgelehnt und man sagt mir ich solle mich privat nach Wohnungen umschauen, das tat ich , ist aber leider un-leistbar die Mieten in Privatwohnungen in 1220. Ich weiß nicht mehr weiter, ich habe das Gefühl man kann bzw will mir nicht helfen. Das alles ist sehr belastend geht auf die Psyche, man bekommt Existenzängste. Ich bin hilflos, ratlos und stehe vor den Trümmern meiner Existenz. Ich kann mir nicht vorstellen das mir niemand helfen kann , man kann doch keine Alleinerziehende Mutter mit kind so stehen lassen. In den Medien wird überall groß Hilfe geboten ich jedoch bekomme keine und das ist sehr traurig. Es ist mir unangenehm aber ich wende mich mit diesem Schreiben an Sie und hoffe sehr, dass Sie mir weiterhelfen können.
Mit freundlichen Grüßen
viktoria  g...         8. Sept. 2014 

Anm. Red.: Das ist wirklich ein Wahnsinn. Banken, Griechenland, Polen, EU usw. bekommen die Milliarden Euros und die eigene Bevölkerung bekommt nicht einmal in Notfällen eine Gemeindewohnung. Wir können ihnen nur durch die Veröffentlichung ihres Fall weiterhelfen.



Wohnugslos seit 16.08.2012 bin nach meinen Arbeitsunfall wieder nach wien gekommen

Sehr geehrter Damen und Herren !!!!
Ich bin seit 16.08.2012 in wien Wohnungslos gemeldet. seit dieser Zeit könnte ich ein buch darüber schreiben was ich alles erlebt habe in dieser Zeit.
  
mir wurde gesagt ich soll mir nur eine Kontaktstelle machen da ich auf diesem Wege schneller zu einer Wohnung komme. nur wie man sieht so ist es leider nicht. ich war beim Zuwanderungsfon, ich bin bei sämtlichen Genossenschaften angemeldet alt bau rück tritt. am privaten wohnungsmarkt bekomme ich nichts weil ich in moment keiner arbeit nach gehen kann durch meinen Arbeitsunfall. ich wurde schon drei mal operiert und es stehen noch einige op bevor. nebenbei leide ich unter einer chronischen hiv - infktion bei der wohndrescheibe war ich können mir nicht helfen weil ich notstandshilfe und mindestsicherung beziehe, wobei ich seit 02.06 2014 im krankstand wieder bin. ich habe eine rehab von sieben Wochen gehabt.  bei der wohnugskomission war ich abgelehnt. bei wiener wohnen war ich abgelehnt. von der sozialenwohnungsvergabe warte Ich seit über einem Monat auf einen Rückruf, wobei Ich eine sns bekommen habe ich soll on die goglgasse kommen wo sich der Mitarbeiter bei mir entschuldigt hat herr st... da sind sie leider falsch bei uns. der hatte das selbst nicht verstanden was da passiert von coolcenter. so geht es über zwei Jahre schon. man wird überall abgewimmelt.
   ich hab den bugermeister schon geschrieben den Bundespräsidenten. auch in die Hose gegangen. mein freund mag . Georg m.. hat geschrieben warum hat man mir nicht gesagt das ich mich hauptmelden soll wenn ich schon drei mal bei wiener wohnen war oda vei der wohnugskomission für was sitzen die leute dort das der Sessel nicht auskühlt man wird behandelt wie ein Verbrecher. bis zum 04.08.2014 konnte ich das regeln das ich einmal hir schlaf einmal dort aber mir wurde gesagt wenn ich in einer notschlafstelle schlaf kommt man schneller und leichter zu einer Gemeinde Wohnung. ich bin seit 05.08.2014 in einer notschlafstelle caritas untergebracht. Ich hab im herbst jetzt eine große hand op. Ich kann nicht als frisch operierter auf der Straße sein das geht nicht auch mit der hiv - infktion und überall wo ich hinkomme sagt man mir das ich in das ganze überhaupt nicht rein gehöre weil mein Erscheinungsbild komplett herraus sticht schicke auch zwei Fotos mit die sachen mit dem betreutes wohnen. was soll ich dort machen ??? Ich hab bis zu dem Zeitpunkt auch alles gemacht da war auch kein Sozialarbeiter hir. jeder was das bis jetzt mitbekommen hat greift sich nur mehr am Kopf und schüttelt ihn. das die warte Zeit und die zwei jahre durchmeldung sein muß verstehe ich aber ich verstehe jetzt nicht weil sie jetzt auf der postadresse herum hacken ich war ja dort bei wiener wohnen wohnugskomission warum haben die nichts gesagt ??? Ich hab immer wieder nur die Ablehnung bekommen und das war es. ich bin einfach nur mehr müde von dem ganzen Stress Druck. Ich hab schmerzen bin hiv- positiv. Ich hab bis jetzt alleine gekämpft aber schon langsam geht mir auch due Kraft verloren. ich würde sie bitten mich zu unterstützen.
ich Danke in voraus
mit freundlichen grüßen
St. wolfgang           9. Sept. 2014



An Wiener Wohnen

sehr geehrte redaktion konkret,
ich habe diese zeilen ans wohnservice wien und wohnbaustadtrat ludwig geschrieben!
vielleicht können sie ja mit einen beitrag ihrerseits an dieser situation etwas ändern da ich der meinung bin nichts ist in stein gemeiselt!
es ist wirklich traurig wenn man hier schon etliche jahre angemeldet ist und bis dato keine wohnung bekommen hat!
dieses system was sie haben zum anmelden für wohnungen ist so was von uneffektiv oder idiotisch das kann man gar nicht beschreiben!
dazu kommt noch das man sich über ein tablet oder handy gar nicht anmelden kann und das in den heutigen zeiten! da ich berufstätig bin kann ich nicht jede minute in den computer schauen obwohl ich schichtdienst habe und oft genug auf ihre homepage schaue zu den unterschiedlichsten uhrzeiten steht immer 10 von 10 wohnungsinteressenten! manchmal stehen wohnungen so lange darinn das man sich verarscht vorkommt!
   ich bin auch sicher nicht ausländerfeindlich, aber irgendwann ist das schiff voll... es gibt im 21 bez. vom sozialbau eine neue anlage in der ca.60% ausländer wohnen und dann frag ich mich schon irgendwann das es langsam reicht!
mich wundert nur eines:  unsere lieben eingebürgerten meistens arbeitslos können meistens kein deutsch aber bei wohnungsvergaben sind sie die ersten und werden anscheinend bevorzugt!
als österreichischer steuerzahler finde ich das langsam eine frechheit wenn andere bevorzugt werden weil sie vielleicht kinder haben oder sonstiges...
ich kenne keinen einzigen freund oder bekannten  von mir die nicht schlecht über wohnservice wien reden oder denken!
man sollte sich in den oberen etagen langsam dazu gedanken machen und in ihren tollen system etwas  ändern!
das jahr 2014 wäre ein guter anlass ihre veralteten systeme zu überdenken!
mit freundlichen grüssen
g. robert          30. Mai 2014

Anm. Red.: Am 25. Mai 2014 sind die nächsten Wahlen. Da können Sie Ihrem Protest wieder freien Lauf lassen. Tipp: Mit rot-grün wird es nicht besser werden.



Was kann ich tun um schneller vorgereiht zu werden?

Wohne mit 2 jährigem und 3 Monaten Kindern in einer 40 qm Wohnung.
Meine Wohnung hat 40 qm in meinem Vorzimmer passt kauf ein geschwisterkinderwagen den ich brauche. mein Wohnzimmer ist komplett vollgestellt nur mit Sachen die man zum alltäglich Leben braucht, das Schlafzimmer hat 10 qm die so blöd auch noch aufgeteilt sind weil es ein schlauch Zimmer ist passt nicht mal für mein kleineren Sohn ein gitterbett rein, er schläft zur Zeit in meinem Bett. Ich verlange nichts was mir nicht zusteht sondern nur das meine Kinder ein eigenes Bett jeweils haben einen Platz zum spielen, platz für einen Hochstuhl oder eine gehschule Dinge die jedes Kind braucht wenn ich zwei ent halb Jahre noch warten muss hab ich meinen Kindern genau die Zeit genommen in der sie das Leben entdecken, konnte ihnen wegen Platzmangel nichts bieten. das find ich am schlimmsten weil es nicht mal am Geld liegt .
Ich wohne seit meiner Geburt in einem gemeindebau daher versteh ich nicht warum oft so viele Ausländers schnell eine Wohnung bekommen und wir Österreicher dafür kämpfen müssen unseren Familien ein schönes Zuhause zu bieten .
Ich bin 25 Jahre und es macht mich tot traurig, ich stecke selbst alles zurück und trotzdem kann ich den kleinen nicht viel geben .
Martina R.     19. Nov. 2013



Wie lange warte ich als alleinerziehende Mutter?

Guten Tag!
Ich hab eine komplizierte Situation und versuche sie einmal darzustellen: ich habe einen Sohn, war verheiratet und ich hatte eine 1 Zimmer Gemeindewohnung und eine 3 Zimmer Privatwohnung. Meine Gemeindewohnung wollte ich nicht aufgeben, da es in meiner Ehe gekriselt hat und ich einen Zufluchtsort haben wollte.
Jetzt bin ich geschieden, alleinerziehende Mutter von einem Kind von 1,5 Jahren. Meine Gemeindewohnung (1 Zimmer) habe ich behalten, die Privatwohnung ging an meinen Ex Mann. Ich kann Einreichen für eine neue Gemeindewohnung sobald ich das Scheidungsvereinbarung habe.
Wie lange warte ich als alleinerziehende Mutter?
Kann ich vorgereiht werden weil meine Wohnung zu klein ist?
Der Kindergarten ist auch weit weg von der Wohnung! Für so ein lebhaftes Kind ist diese Wohnung nix!
Danke!
Laura                28. Oktober 2013



Verlängert eine Einschränkung auf Bezirke die Wartezeit?

Hallo ich habe eine frage
meine freundin hat nen vormerkschein für ganz wien und laut wiener wohnen sollte sie in ca 1 nem jahr eine wohnung bekommen. aber wie sieht es aus, wenn sie den vormerkschein auf 3-4 bezirke eingrenzt Muss sie dann länger warten oder bleibt das gleich ??
Ich würde mich sehr über eine antwort freuen .
mfg david g.         9. Juli 2013

Antwort Wien-konkret: Je mehr eingegrenzt wird, umso länger muß man auf eine Gemeindewohnung warten.



warte schon 2 jahre auf eine 1 zimmer wohnung

Hallo
Ich hätte eine frage. ich warte schon 2 jahre auf eine 1 zimmer wohnung habe alle bezirke angegeben und einen guten mitpreis habe noch nach der reihung 550 Leute for mir:  wie lange dauert das noch mit der wohnung? Danke
Bo.              25. April 2013

Antwort Wien-konkret: Normaler Weise "nur" 2 Jahre. Im Sozialismus ist zwar manches billiger, dafür wartet man eine Ewigkeit.



An Conny

die Gemeinde braucht ca. 2 Monate bis sie eine tausendstelle weiter gereit ist also wartest du ca 4 monate noch.

Alexandra                 21. September 2012



Gemeindewohnung wielange warten?

Meine Freundin hat mich aus der Wohnung rausgeworfen, bin seit april dieses Jahr bei ihr gemeldet. ich muss die Wohnung verlassen, wielange dauert es bis ich eine Wohnung bekomme?

lg Andi

Antwort Wien-konkret: Es gibt bei Wiener Wohnen eine Warteliste. Derzeit wartet man ca 2 Jahre ab Vormerkung auf eine Gemeindewohnung.



Warten

Ich kann dass nicht einsehen das ich keine Wohnung bekomme. ich wohne seit 2 Jahren schon ihn einer 50m2 Wohnung mit meinen Eltern und 2 Kindern das WC ist draußen und mahn muss Treppen runter gehen und ihm Winter ist es sau kalt mein älterer Sohn geht ihn die schule den ich jeden Tag vom 5 ihn den 11 den fahren kann was muss noch sein das Mann eine Wohnung bei ihnen bekommt.

yasemin,k.             27. August 2012



wir wurden 1 Jahr vorgestuft, brauchen aber sofort eine Wohnung

Hallo,
Ich bin im 8ten Monat schwanger. Mein Freund und ich haben bis jetzt bei seiner Familie gelebt. Die Wohnung ist aber sowieso zu klein, weil wir zu 7 in einer 3-Zimmer Wohnung leben. Wir müssen uns zu 4. ein Zimmer teilen, in das nicht mal ein Gitterbett passen würde. Es ist dort viel zu eng und ich versteh mich mit den Leuten auch nciht wirklich.
Die Mutter meines Freundes hat uns gesagt ( und schriftlich bestätigt), dass wir eigentlich mit Juli aus de Wohnung draußen sein sollen, weil sie berufstätig ist und keinen Platz hat für ein Baby & ihr das zu laut ist.
Wir waren bei der Wohnungskommission; jetzt haben wir einen Bescheid bekommen, dass wir 1 Jahr vorgestuft wurde. Die Mutter meines Freundes will uns aber raus haben!
Wir sind jetzt laut Reihungsliste an 1827 Stelle.
Wie lange warten wir ca. noch? Bzw. was können wir sonst tun?

Lg Conny             27. August 2012



wie lange noch?

Wir warten schon seit 1 Jahr und 9 Monate auf eine Gemeinde Wohnung. Mein Mann und Ich Leben bei meinen Eltern auf 3-Zimmer Wohnung auf 64m2 zu fünft. 2mal wurden wir schon abgelehnt von der Wohnungskommission.
   Ich stell bald ein Zelt vorm Rathaus so geht das ja nicht mehr weiter. immer die anderen mit Kindern bekomme die Vorreihung. Eltern mit kleinen Kindern müssen und können ja noch gemeinsam Leben egal wie klein die Wohnung ist, aber ich mit meinem Mann kann sicher kein normales Ehelebe führen bei meinen Eltern. 

Demet D.          14. Mai 2012



muß mindestens 2 Jahre warten

Ich bin alleinerziehende Mama von 2 Kindern (4 und 7 Jahre) und lebe mit meinen beiden Kindern, meineM Vater und meinem Bruder in einer 2-Zimmerwohnung (ca. 50qm). Habe für eine Gemeindewohnung beantragt da extremer Platzmangel herrscht. Trotzdem wurde mir gesagt, dass ich mindestens 2 Jahre warten muss bis ich überhaupt mal ein Angebot bekomme. Mein Großer geht in die 1. Klasse und benötigt mehr Platz....es ist aber unmöglich!! Das ist nur ein Teil unserer Probleme.
Habe ich als Alleinerziehende Mama irgendwelche Rechte was das betrifft??
Egal wo man hingeht, wird man einfach nicht gut beraten und wird einfach nur weggeschickt.
Also so wirklich Hilfe bekommt man keine...egal in welcher Situation man ist.
Falls jemand eine Antwort weiß und mir vielleicht weiter helfen kann, wäre ich sehr dankbar.

Ivana K.     8. März 2012



2 unzumutbare wohnungen abgelent => jetzt bin ich gesperrt

habe die erste wohnung abgelent da die wohnung in 10 bezirk beim oberla ist und ich in17 bezirk arbeite und mein dienst u 5,30 begint. die verkersverbindung bus ist es mir unmöglich zu arbeit zu komen. zeitlich habe meine anregung telefonisch bekantgegeben mir ist gesagt worden ich müste wieder in 3 bezirk hin und eine korektur vornehmen. habe ich auch gemacht hingegangen aber mir ist nicht geholfen worden nichts haben die geendert. die 2 wohnung wie mit absicht in die gleiche ecke wizawi der erste obwol ich gebeten habe mir eine entsprechende wohnung anzubieten fur 2 personen. die 1 wohnung war viel zu klein und zu weit die 2 war unmöglich zu wohnen. möchte nicht sagen was da ales war. jetzt bin ich gespert und bekome keine wohnung 2oder 3 jahre.
ich bin sauer.
keine meine wünsche würde berucksicht ales was ich gerne hete ist eine normale wohnung für 2 personen wo gute verkehrs verbindung ist und wen möglich ein balkon oder terase die miete bis ca 300 euro das ist ales ist das zu fiel ferlangt.

nikolic m.     15. September 2011



2 Jahre gemeldet sein; Wartezeit danach?

Sehr geehrter Herr Magister 
Hoffentlich gäbe es seitens “Wien-Konkret” Ratschläge oder Hilfe zu unseren Anliegen!!
Ich wohne seit 1994 auf 30m2 in 1030 Wien. Die Wohnung ist sehr laut, (Straßenseitig - Schlachthausgassse) und außerdem ohne Heizung!!. Seit 1995 habe ich einen Freund in Südafrika und habe sehr viel Zeit (vor allem im Winter) dort verbracht. Deswegen war es mir auch egal.
Er besuchte mich auch oft in Wien (23 Visaanträge über 17 Jahren belegt das!)
 
Aus unsere Freundschaft wurde eine ernste Beziehung und in November 2009 haben wir nach Südafrikanischen Recht geheiratet. In Juli 2010 haben wir dann in Wien ein Niederlassungsantrag gestellt. Sogenannte Familienzusammenführung!!! Ein Jahr hat das gedauert und seit Juni ist meinen Mann nun auch in Wien. Jetzt wird es aber knapp auf 30m2 und ohne Heizung sehe ich in einigen Monaten Schwarz (oder etwa Blau Smile)
SELBSTVERSTÄNDLICH HABEN WIR NUN UM EINE Größere WOHNUNG ANGESUCHT ABER LAUT WIENER WOHNEN MÜSSEN WIR ZWEI JAHREN HIER GEMELDET SEIN.
Keine Konzession dafür, dass ich seit 17 Jahren auf 30m2 wohnt, lt. heutige Regelung aber eine größere Erstwohnung bekommen dürfte.
Keine Konzession für insgesamt 56 Wochen wo meinen Mann zu Besuch hier war.
Keine Konzession für das Jahr das wir auf eine positive Abwickelung des Antrages haben warten müssen!!
Keine Sympathie dafür das ein Bürger und Ehepartner nun einige Winter ohne Heizung überleben sollen!!!
Heizung wollen wir deswegen keine Einbauen weil wir WISSEN, dass wir irgendwann in eine größere Wohnung ziehen wollen aber...................
MUSS ES DENN SEIN; DASS WIR ZWEI JAHRE WARTEN SOLLEN BIS WIR ÜBERHAUPT EINEN ANTRAG STELLEN KÖNNEN????
Zwei Winter ohne Heizung ..... und wie lange dauert es danach ????
Ich wäre froh wenn uns irgendjemanden mit Rat und Tat beistehen kann!!
 
Besten Dank vorerst
Ihre
Ettienne R.     26.8.2011

Anmerkung Wien-konkret: Ja, es ist als Voraussetzung notwendig, dass Sie zum Zeitpunkt der Antragstellung seit mindestens 2 Jahren einen Hauptwohnsitz in Wien gehabt haben. Da führt kein Weg vorbei. (Manche Menschen werden in Ausnahmefällen vermutlich eine Sonderregelung bekommen).
Betreffend Heizung: In Ihrem Fall könnte eine Infrarotheizung ideal sein. Erstens, weil diese
Infrarotheizung sehr leicht zu montieren ist und sie den Heizungskörper auch leicht in ihre nächste Wohnung mitnehmen können.
 



Beschwerde wegen langer Wartezeit

Ich bin ein Österreicher und warte schon seit 4 jahren auf eine Gemeinde Wohnung!!
das ist schon etwas lange!!
Ich würd mich freuen wenn sie sich bei mir melden!!!

Liebe Grüße
Dominiki T.    9. März 2011



muss in die hause 2 jahre lang wohnen

BETRIFFT: 03 Personen in 29 Qm wohnung.  Wien 1100
Ich bin ziet 18 monaten in ein 29.3qm 01 zimmer gemeinde wohnung in Wien 1100. jetz sind wir drei Ich, Mein Frau und Kind 13 Monaten. wir haben nicht mall platz für ein kinder bett. Ich bin alein verdiner und habe ich immer nacht dienst, als ich zu hause komme mein Kind ist wach dadurch kann ich nicht schlafen. ich habe versuch vormerkschein zu beantragen aber mitarbeiter das Wienerwohnen meinte mein frau und Kind muss in die hause 2 jahre lang wohnen....
Bitte um Helfen und beraten....
Danke viel malls.
BHATTI                 27. Februar 2011

Antwort Red.: Die 2-jährige Wartezeit dürfte eine richtige Auskunft von Wiener Wohnen sein. Aber zu Dritt auf 29 Quadratmeter zu wohnen ist tatsächlich menschenunwürdig.