Wien

Nachbarschaftsprobleme im Jahr 2014 im Wiener Gemeindebau



=> Kommentare & Postings eintragen

 

Mein Gemeindebau ist eher eine psychiatrische Anstalt und ich ziehe aus !!

Ich habe mich so gefreut als ich im Jahr 2010 in meine Gemeindebauwohnung in Wien 10 (Fritz--pregl-Gasse) eingezogen bin. Aber dort sind lauter gestörte und psychiatrisch auffällige unter sich und ich habe voriges Monat dort gekündigt weil ich es nicht mehr aushalte.
   Im Erdgeschoss wohnt ein Araber aus Syrien (allerdings christlicher Glaube da Minderheit) mit seinem Bruder. Der haut und wirft Sessel in der Wohnung herum und schreit dass man glaubt jetzt bringen die sich gegenseitig um. Das geht oft so stundenlang. Die sind zwar keine Moslems, aber noch gewalttätiger!! Ich habe mehrmals die Polizei gerufen, die waren nur einmal da, und meinten das sind persönliche Meinungsverschiedenheiten dass geht der Polizei nichts an!!!!
   Und ein Nachbar (Inländer) war komplett geistig gestört dort, sowas hab ich noch nie erlebt. Seine Eingangstüre ist morsch und total verfault aus den 30 Jahren und er willl keine neue moderne Türe von wiener wohnen einbauen lassen. Nicht mal geschenkt. Die Wohnungstür sieht aus wie so ein Bretterverschlag von einer russischen Drogenlaborwohnung. Aus seiner Türklingel hängen Stromleitungen heraus!!! Das ist lebensgefährlich! Wir Nachbarn mussten aufpassen das wir nicht elektrisiert werden wenn wir vorbeigehen. Jedes mal wenn der seine verfaulte türe aufmacht kracht und grammelt es wie wenn der Glöckner von Notre Damm nach Hause kommt, weil er bekommt seine
Holzverschlagtüre nicht richtig mehr zu. Arbeiten geht er interessanterweise schon, aber nur 3 - 4 stunden und nur Nachts damit er nicht gesehen wird !! Weil er hat zu niemanden kontakt dort! Er grüßt nicht, sondern er läuft gleich davon und versteckt sich in seiner Wohung. Und mitten in der Nacht beginnt er plötzlich ganz laut zu quitschen und schreien und laut zu reden dass man es auf der ganzen Stiege hört! Nachts spuckt er im Stiegenhaus überall hin und zerfetzt zeitungen und schmeisst sie überall in den Gang! Bitte das könnte zu brennen anfangen! Ich weiß nicht was das für eine Krankheit ist.  Aber der ganze Gemeindebau dort ist eine psychiatrische Anstalt!
   Besonders grauslich waren die Inländer untereinander dass ich mich selber schämen muss. Der hausmeister und seine dicke Alte schreien permanent die Mieter an und beschimpfen sie! Die sind ja genauso gestört. Alle fürchten sich von der narrischen Hausmeisterin weil die bei Wiener Wohnen sofort ausrichten geht und lügen erzählt. Da besteht auch ernsthaft die Gefahr das wer delogiert werden kann!
Nein, nie nie wieder ziehe ich in einen Gemeindebau, das ist wie in einer Klappsmühle dort!!!
  M.  , 1.12.2014



Zigarettenstummel im Garten

Hi
Ich habe eine frage und zwar ich habe öfters eine Freundin von mir zu Besuch die Raucher ist. da ich selbst Nichtraucher bin raucht sie eben beim Fenster. unter mir wohnt jemanden mit Garten und meine Freundin hat leider die Zigarettenstummel aus den Fenster geschmissen und die sind halt in diesen besagten Garten gefallen. 
   So ein paar tage später stand die Besitzerin dieser Wohnung vor meiner Tür und drohte mir mir der Polizei. Ok seit dem her werden die Zigarettenstummel in ein Glas ausgedrückt und gleich im Müll entsorgt. 
   Das ging ziemlich lange gut doch heute stand der Ehemann vor meiner Tür und beschwerte sich wieder. Und das es die letzte Mahnung sei.
   Jetzt meine Frage: kann er mich so ohne weiteres anzeigen nur wegen den ? Das schlimmste ist er hat das sogar fotografiert.  Bitte um Antwort ich bin echt verzweifelt.  Noch dazu weil in den letzten tagen kein Besuch in meiner Wohnung War. 
Mfg ines G.                 12. Okt. 2014

Wien-konkret: Anzeigen kann jede alles. Aber man kann niemanden verbieten, beim Fenster hinauszurauchen oder am Balkon zu rauchen. Die Zigarettenstummeln dürfen halt nicht auf seinen Wohnungsbereich fallen.



Nachbarn schreien bewusst um zu provozieren jeden Tag im Stiegenhaus

Unzumutbare Lärmbelästigung, mobbing und Morddrohungen gehören hier zum Alltag in Wien 1190 grinzingerstrasse ...!! Nachbarn schreien bewusst um zu provozieren jeden Tag im Stiegenhaus und in ihrer eigenen Wohnung unnötig herum!! Gegen due Wände klopfen um uns zu ärgern gehört hier zum normalzustand!! 7 Tage die Woche wird von 8:00 uhr morgens bis 23:00 uhr Nachts  oder länger gelärmt was das zeug hält!!
   Meine Freundin hat Angst aus der Wohnung zu gehen da der 19 jährige Nachbarsjunge ihr angedroht hat wenn er sie alleine sieht bricht er ihr alle knochen!!
  
Polizei sagt nir dazu das es keine drohung sei und dass sie nichts machen können!! Wiener Wohnen läst nicht mal mit sich darùber reden und wimmeln dich immer ab! Sie sagen:" Da kann man nix machen! Mit Nachbarn ausreden geht nicht da man gleich bedroht wird und aufs schlimmste beleidigt!! Bitte helft uns! !
Meine Telefonnummer 0660/...
lg Christian K.          15. April 2014



Schreiender Nachbar stinkt nach Mariuhana

Ich heiße A. G. und wohne in der Blechturmgasse ... Stiege ... Türnummer ..., 1050 Wien. Hier lebe ich schon seit meiner Kindheit und nun lebe ich mit meinen 2 Kindern in dieser Wohnung gemeinsam mit meiner Mutter und meinem invaliden Vater. Seit längerem haben wir im ganzen Stiegenhaus ein immer wachsendes Problem mit den 2 Nachbarn im 2.Stock. Der junge Mann Türnummer 6 schreit uns dauernd an, wenn er uns sieht weil wir angeblich so viel Lärm machen, obwohl er nicht unter uns wohnt. Er stinkt immer nach Marihana und hat auch immer Probleme mit der Polizei.
  
Die Nachbarin unter uns Türnummer 5 lebt mit ihren Töchtern und deren Beziehungspartnern und haben schon seit längerer Zeit immer Probleme mit der Polizei wegen Streiterein mit Typen die vor deren Haustüren die Fetzen fliegen laßen.
   Wir haben uns trotz all dem nie beschwert und wollten unsere Nachbarschaft mit Streitigkeiten nicht zerstören. Jedoch seit einem Jahr reißen sie dauernd ihre Tür auf wenn wir aus der Wohnung gehen oder grad reingehen und schreien uns und vor allem meine Kindern an wegen zu viel Lärm untertags. Ich habe immer mit Verständnis zurückgesprochen, weil ich es verstehen kann, dass meine beiden Kleinkindern vielleicht mal hüpfen zuhause und das für sie störend sein kann. Meine Kinder gehen Gott sei Dank immer um halb 9 am Abend schlafen und belästigen niemanden. Sie schlafen sogar durch die ganze Nacht und machen keinen Lärm. Ich arbeite seit 4 Monaten und psychisch habe ich Angst meine Kinder zu Hause zu lassen bei meiner Mutter, falls sie meine Kinder wieder erschrecken. Ich war heute wieder mal den ganzen Tag im Park mit meinem Abendessen in der Tasche, damit sich ja niemand aufregt und meine Kinder beängstigt. Seit 4 Monaten darf ich in meinen Auslandsreisen meine Kinder mitnehmen, weil ich sonst nicht mit reinem Gewissen arbeiten kann. Ich habe totale Angst um meine Kinder und um meinen invaliden Vater. Ich werde dauernd von dem jungen Mann Türnummer 6 bedroht, dass er uns rauschmeißen lassen wird. Er hat vor 4 Tagen um 12 Uhr in der Nacht seine Tür auf und zu geschmissen und in der Wohnung hat er auf die Wände getrommelt und das ganze Stiegenhaus beunruhigt. Die Polizei ist sehr spät gekommen und hat sie nicht erwischen können während dem Lärm.
   Ich bitte sie tun sie etwas, damit sie uns endlich in Ruhe lassen. Ich kann so nicht weiterleben. Unsere Nachbarn sind alle so nett und wir lebten wirklich in Harmonie. Aber jeder beschwert sich schon was das soll. Ich will nicht dass sie rausgeschmissen werden aber ich will dass sie sich nicht so viel trauen sollten. Wir haben Angst um unsere Kinder.
Ich bitte um Hilfe und verbleibe
mit freundlichen Grüßen
A.G.  13. März 2014



Rauchen

Habe seit einigen tagen probleme mit meiner nachbar im obergeschoss.
Täglich rauche ich aus meiner fenster eine zigarette ein. die nette dame im obergeschoss meint das ich seine "fenster bzw. Fensterbrett" verschmutze.
Wie ist es möglich das ich unterhalb ihrer wohnung wohne und ihre fenster verschmutze ?
Außerdem sie meinte noch das ich "mein" eigenes fensterbrett nicht verschmutzen darf ?
Was geht ihr das an, was ich an meinem fensterbrett hab ?
Es kann sein das ich statt blumen nur aschenbecher an meiner fensterbrett hab.. Ich glaube das ich das recht hab dafür.
Bitte um erklärung wer da recht hat.
Weil das ganze verschlimmert sich immer wieder mit der zeit.
LG  O.         20. Feb 2014

Antwort Wien-konkret: Ja, Sie dürfen aus dem Fenster hinaus rauchen.