Wien


Am Eingang hinter der Tür würde das Kinderwagen doch keinen stören.

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich bin vor kurzem in der Mayerweckstraße ... eingezogen.
Ich bin alleinerziehende Mutter mit zwei Kindern (3 Jahre und 1.5 Jahre).
Im Stiegenhaus darf nicht abgestellt werden.
Den Kinderwagen jeden Tag in den Keller zu bringen und wieder rauf, macht Lärm und kostet Nerven, da meine Kinder versuchen selbstständig die Treppen rauf zu gehen während ich im Keller bin. Am Eingang hinter der Tür würde das Kinderwagen doch keinen stören.
Mit freundlichen Grüßen
Liana M.                 8.7.2016



Kinderwagenabstellplatz liegt im Keller

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich respektiere die Hausregeln, aber wie soll meine Frau es schaffen mit unserem 2-jährigem Kind, mit dem Einkauf und das Kinderwagen Treppen zu steigen. Sie leidet auch unter Rückenschmerzen und chronischen Schwindelanfällen.
  Wir haben zwar einen Aufzug, aber der Kinderwagenabstellplatz liegt im Keller, und da muss man die Treppen runter! Da besteht ja akute Sturzgefahr!!! Ich würde mich selber nicht trauen dies zu versuchen. In die Wohnung mitnehmen geht auch nicht, weil man wieder die Treppen steigen muss um überhaupt zum Aufzug zu kommen! Gleich beim Stiegeneingang gibt es hinter der Tür einen schönen Platz, wo das Wagerl niemanden stören würde! Wieso dürfen wir das Wagerl da nicht abstellen!?
  Im Hof laufen und kakken die Hunde den ganzen Rasen an. Hunde sind dort nicht erlaubt aber darum kümmert sich keiner, und wenn man das Kinderwagen in der Stiege kurz stehen lässt, klopft gleich jemand an der Tür.
   Dieses Problem ist eine große Belastung für uns, da meine Frau ohne mich keine Einkäufe erledigen kann und nicht mit unserem Sohn ohne das Wagerl raus gehen kann.
   Kann man da nicht einfach eine Ausnahme machen, wieso müssen Eltern dafür bestraft werden, dass sie Kinder haben. Für Lösungsvorschläge sind wir gerne offen.

Vladan P.          22. August 2012



mit dem Kinderwagen in den 3.Stock?

Liebe Damen und Herren
Eigendlich betrifft es ja nicht mich sondern meine Nichte die mit Ihrem Neugeborenen im 21, Franklinstrasse (Gemeindebau) wohnt. Sie ist alleinstehend und wohnt im 3.Stock. Es ist Ihr nicht möglich den Kinderwagen tag täglich hin und her zu schleppen ohne Aufzug. Warum baut man nicht so Holzhäuser oder dgl wo Mütter den kinderwagen abstellen könnten? Ich glaube es wäre vielen Müttern geholfen und es würde die Sache ungemein erleichtern.

Mit freundlichen Grüßen
Birgit H.       26. Juni 2012



Kinderwagen am Gang wird entsorgt

Ich wohne in der Tautenhayngasse 28/... und wollte mich informieren wo ich meinen Kinderwagen abstellen kann. Herr Deisel hat mir gesagt das ich nicht die einzige Mutter in Wien bin und den Wagen in die Wohnung stellen kann oder in den Keller. Falls dieser gestohlen wird kommt eh die Versicherung auf und falls ich den Kinderwagen am Gang stelle wird er entsorgt.
Er hat mich behandelt wie den letzten Dreck und beleidigen lass ich mich nicht und ich glaube kaum das ich eine Putzfrau bekomme wenn ich mit einen schmutzigen wagen durch die Wohnung fahren muss auf den Boden wo mein kleines Kind spielt.
Iich ersuche Sie bitte das in die Hand zu nehmen.

Danke
Mit freundlichen Grüßen
Sabrina Z.                       18. Oktober 2011