Wien

Mobilfunk zwischen Handy und Masten:

Handymast am Gemeindebau in Wien

Mittlerweile betrifft Mobilfunk schon fast jeden Österreicher, sei es positiv oder negativ. Es gibt schon mehr Handys im Umlauf als Einwohner. Viele sehen die Annehmlichkeiten durch Mobilfunk - wie z.B. die Mobilität, Nummernspeicher, SMS-Versand, jederzeit erreichbar sein, usw. -  übersehen aber das Thema Umweltbelastung durch Althandys, Strahlung durch Mobilfunkmasten und Selbstbestrahlung durch Handytelefoniererei komplett. 

Hier möchten wir Ihnen detaillierte Informationen zu einigen wichtigen Konsumententhemen im Bereich des Mobilfunks geben.
 
 

Belgien senkt Grenzwerte auf 24000 Mikrowatt pro m2

Nachdem im Belgien die Grenzwerte Mitte Juni 2009 auf 24.000 Mikrowatt pro m2 gesenkt wurde, flammt auf die öffentliche Diskussion in Österreich wieder auf. Bekanntlich gibt es in Österreich keine gesetzlichen Grenzwerte und auch die unverbindlichen Richtwerte des Telekommunikationsministeriums BMVIT liegen bei 9.000.000 Mikrowatt pro m2. Der Salzburger Vorsorgewert liegt bei nur 10 Mikrowatt pro m2.

Hier nun ein Fernsehbeitrag von puls4 TV “Talk of Town – Darüber spricht Österreich, Mo-Fr 19.45 auf PULS 4”, der am 19. Juni 2009 um 19.45 Uhr gesendet wurde:

Themen:
*
Verkürzt Mobilfunk unsere Lebensdauer?
* Wie gesundheitsschädlich sind WLAN-Netze in Graz
* Neuerste Belgische Studie (Rattenstudie)
* Bürgerinitiative Gablitz: Handymasten raus aus dem bewohnten Gebiet, insb weit weg von der Volksschule
* Bürgerinitiative Pressbaum: Handymast im Kirchturm verhindert
* Studiogäste: Elisabeth Mathes (Unternehmenssprecherin Mobilkom Austria), Dr Hans Peter Hutter (Arzt), Alois Vahrner (Chefredakteur Tiroler Tageszeitung), Moderation: Manuela Raidl

Video puls4 TV

am 19. Juni 2009 zum Thema Handymasten & Grenzwerte
Video 118 MB;
© mit freundlicher Genehmigung von
puls 4 TV

Video-Start/Stop durch
Klick ins Bild



Video-Probleme?
Hier gibt es => Tipps zur Problemlösung.


Zusammenfassung der puls 4 TV Sendung:

* Der Gemeinderat von Spittal an der Drau, Kärnten, will einen Handymast im dicht verbauten Wohngebiet verbieten und nimmt sogar eine Amtsmissbrauchsklage in Kauf, um seine Bürger zu schützen. (Anmerkung: Ein Vorbild für fast alle anderen Gemeinderäte).

* Die Unternehmenssprecherin der Mobilkom, Mathes, meint, es gäbe in Österreich gesetzliche Grenzwerte. In welchem Gesetz das stehen soll, sagt sie nicht. (Anmerkung: Tatsächlich gibt es in Österreich keinen gesetzlichen Grenzwert für Mobilfunkstrahlung). Weiters meint sie, dass die Mobilfunkstrahlung keine Strahlung sei. Mobilfunk sei deutlich zu unterscheiden von der schädlichen Sonnenbestrahlung und radioaktiven Strahlung.

* Die Unternehmenssprecherin der Mobilkom Mathes rätselt, warum Herr Marschall im Jahr 2000 selbst ein Mobilfunknetz bauen wollte und jetzt dagegen ist. 
Robert Marschall, Sprecher der Bürgerinitiative Gablitz, nach der Sendung von Wien-konkret dazu befragt: "Ich bin nicht generell gegen Mobilfunk, sondern ich setze mich dafür ein, dass Mobilfunknetze so gebaut werden, dass die Gesundheitsrisiken für die Bevölkerung minimiert werden. Das kann man erreichen, wenn man zB die Handymasten außerhalb vom dicht bebauten Gebiet aufgestellt werden. Das ist insbesondere bei den kleinen Gemeinden in NÖ leicht erreichbar. Das Ziel ist, den Salzburger Vorsorgewert von 10 Mikrowatt pro Quadratmeter einzuhalten und nicht 9.000.000 Mikrowatt pro m2, also den EU-Richtwert aus dem Jahre 1999. Die Grenzwerte gehören schrittweise abgesenkt und es gehört noch heuer damit begonnen. Das ist machbar."

* Alois Vahrner, Chefredakteur Tiroler Tageszeitung, will Anwalt seiner Leser sein und die wollen wissen, wie ist es nun wirklich? Die vielen unterschiedlichen Studien sind ein riesen Problem. Es schwankt zwischen Panikmache und Beruhigungspillen. 

* Der Arzt Dr Hans Peter Hutter gibt am Schluß Tipps, wie man seine Strahlungsbelastung gering halten kann.
 



Weiterführende Informationen zum Thema Mobilfunk und Elektrosmog:

* Handy verloren oder gestohlen. Was ist zu tun?
*
SMS Abo STOPP
* Gibt es Studien zu den gesundheitlichen Folgen?
*
Mikrowellensyndrom durch Mobilfunk: Die Merkmale 
*
Vorsorgewerte, Richtwerte, Grenzwerte für die Mobilfunkstrahlung?
*
Umweltanwaltschaft Pressekonferenz
zum Risiko Mobilfunk am 13.2.2007 in Wien
*
Handymast bzw. Mobilfunkstrahlung und Schulen
* Handymast im Kirchturm
* Der Handymast als Nachbar
*
Mobilfunk auf der Hausfassade in Wien 1. Bezirk
* Bürgerinitiativen gegen Handymasten
* Strahlungsmessungen zu Hause (PR)
* Abschirmprodukte gegen Elektrosmog / übermäßigen Mobilfunk (PR)
* Welche Frequenzen werden für Mobilfunk verwendet?
* Informationen zum
Senderkataster / Standorte der Handymasten
* Die Mobilfunkteilnehmerzahlen und Marktanteile?
* Was tun mit dem Althandy?
* Verfassungsklage von SPÖ und Grünen

* Die Handymastensteuer in NÖ. Auswirkungen auf Wien?