Wien


Drechsler bei der Arbeit
Copyright: Landesinnung Wien

Drechsler

Der Beruf des Drechslers zählt neben dem Tischler zu den bekanntesten
holzgestaltenden Handwerken.

Der Tätigkeitsbereich ist vielfältig, die verwendeten Werkstoffe wie Kunststoff, Elfenbein, Bernstein, Meerschaum und Kork unterstreichen diese Universalität. Haus- und Küchengeräte, wie Teller und Schalen, Einrichtungsgegenstände wie Sessel, Treppengeländer und Stege, technische Geräte wie Holzwerkzeuge und Angelruten, Sportartikel wie Kegeln oder Billardgegenstände, Tabakpfeifen, Spielfiguren, Souvenirartikel, Schreibwaren, ... - die Liste lässt sich nicht leicht abschließen, werden von den Drechslern hergestellt.

Als eigenständige Gruppe zählen die Haarschmuck- und Kammerzeuger, die überwiegend als Werkstoff Horn verwenden. Auch die Korkwarenerzeuger sind mit ihrem Werkstoff erfolgreich in Nischen unterwegs.



Bildhauer bei der Arbeit
Copyright: Landesinnung Wien

Bildhauer

Der Bildhauer ist ein althergebrachter Beruf an der Schnittstelle zwischen Handwerk und Kunst. Die Gestaltung von Ornamenten und Reliefs, Möbel, Plastiken oder die Herstellung von Kunstgewerblichen Gegenständen sowie die Restaurierung ist nur als ein kleiner Bereich genannt, in dem der Bildhauer tätig ist.

Bürsten- und Pinselmacher

Bürsten- und Pinselmacher sind jene Betriebe, die sich neben der
industriellen Herstellung auf Nischenprodukte spezialisiert haben. Gerade die Bürsten, die es in unzähligen Varianten für alle Bereiche des lebens gibt (z.B.
Körperpflegebürsten, Kleiderbürsten, Pflegebürsten im Reitsport, usw.)
sind handwerklich hergestellt langlebige Produkte, die einem begleiten.

Neben den traditionellen Naturfasern, wie Rosshaar, werden immer öfter
auch Kunstfasern für Bürsten verwendet. Es gibt Betriebe, die sich auf
Bürsten für Reinigungsmaschinen und Waschanlagen, z.B. für PKW,
spezialisiert haben.


Copyright: Landesinnung Wien der Bildhauer, Binder, Bürsten-und Pinselmacher, Drechsler, Korb- und Möbelflechter sowie Spielzeughersteller