Wien

Samstag 28. März 2009: Plakate & Transparente auf der Demonstration: Wir zahlen nicht für Eure Krise, Wien

Wir zahlen nicht für Eure Krise



Bilder von den Plakaten & Transparenten auf der Demo: Wir zahlen nicht für Eure Krise, Wien; © Wien-konkret

Demonstration: "Wir zahlen nicht für Eure Krise" am 28. März 2009 in Wien

Was es so alles auf den Spruchbändern zu lesen gab:

* Grundeinkommen statt Millionen-show  (Anm. Wien-konkret Favorit unter den Sprüchen)
* Stopp dem Kapitalismus – schlachtet das goldene Kalb
* Nein zur Sauwirtschaft
* Ich habe ganz, ganz bestimmt nix verzockt
* Schule? Marode Bank müsste man sein
* Wie zahlen nicht für Eure Krise
* Bildung statt Banken, Krieg und ungerechten Steuern
* Nein zu Massenentlassungen, Lohnkürzungen und Krisenhilfe für Banken auf unsere Kosten
* Defizit senken - Reichen nichts schenken
* Vermögenssteuer jetzt sofort
* Verschrottungsprämie für neoliberale Wirtschaftstheorien

Foto Demo Finanzkrise














Was es so alles auf den Spruchbändern zu lesen gab: Fortsetzung

* Schließen der Einkommensschere statt öffnen der Märkte
* Die Reichen sollen zahlen
* Schluß mit der Großspurigkeit
* Krieg den Palästen
* Marx is MUSS
* Die Welt ist ranzig! Hilft uns die G20 ?

Fotos Demo Bankenkrise














Was es so alles auf den Spruchbändern zu lesen gab: Fortsetzung

* Schließt das Casino – Männer an den Herd!
* Bescheißt Euch doch selber
* Für den Kapitalismus gab ich bereits mein letztes Hemd
* Wir lassen nicht mit und spielen – Mitsprache jetzt
* Managerabfertigung für alle
* Make Love not Money
 

=> zurück zum Hauptbeitrag "Wir zahlen nicht für Eure Krise"