Wien

Juliette Gréco

Genre: frz. Chanson

Band members:
Juliette Gréco: Sängerin
Gérard Jouannest: Pianisten
Jean Louis Martinez (?)

Biography:
* 7. Februar 1927 in Montpellier, Languedoc-Roussillon, Frankreich
* 1943: Juliette Gréco wurde mit ihrer Mutter sowie ihrer älteren Schwester von der Gestapo verhaftet und zunächst in das Konzentrationslager Ravensbrück, dann in das Gefängnis Frèsnes gebracht
* 1946 eröffnete sie im Pariser Künstlerviertel Saint-Germain des Prés die Kellerdiskothek „Tabou“, die zu einem legendären Treffpunkt der Existenzialisten wurde. Boris Vian spielte hier Trompete, zu ihren Stammgästen zählten Jean-Paul Sartre, Orson Welles und Marlene Dietrich. Im Kellerlokal wurde sie von Jean-Paul Sartre entdeckt und gefördert.
* 1952: Mit der Revue April in Paris ging sie 1952 auf Tournee in die Vereinigten Staaten und nach Brasilien. Ihre Anhänger feierten sie als „Königin der Existenzialisten“ oder als „Muse von Saint-Germain-des-Prés“.
* 1953 bis 1956: Eine erste Ehe mit dem Schauspieler Philippe Lemaire, aus der Tochter Laurence Marie hervorging
* 1966 bis 1977: Ehe mit dem französischen Schauspieler Michel Piccoli 
* Seit  1989: verheiratet mit dem Komponisten und Pianisten Gérard Jouannest.
* 2001 leichter Herzinfarkt
* Seit 2004 tritt sie wieder im In- und Ausland auf.
* 10. Mai 2009: Juliette Gréco trat 82-jährig (!) bei der Wiener Festwocheneröffnung am Wiener Rathausplatz auf
Qu. teilweise wikipedia
 



Video: Juliette Gréco

Auftritt am 8. Mai 2009 bei der Eröffnung der Wiener Festwochen am Rathausplatz in Wien
Lieder: La chanson des vieux amants, ?
Video 41MB;
© Wien-konkret


Video-Start/Stop durch
Klick ins Bild





Mehr über die => Eröffnung der Wiener Festwochen 2009
 



Kontakt:


Telefon: ?
E-mail: ?
Website: ?