Wien
    

Fahrplan U4: Erster und letzter Zug der Linie U4:


Abfahrt U4 Hütteldorf: 5:02 - 0:10 Uhr
Abfahrt U4 Heiligenstadt: 4:45 - 0:15 Uhr

Intervalle in den Stoßzeiten 2 - 3 Minuten
Intervalle übrige Zeit: 5 - 8 Minuten
 
Unterkünfte: Hotels bei U4-Stationen
  



Stationen der U-Bahn Linie U4

U2 Stationen

vergrößern mit Klick in die U4-Karte

U4 Station Heiligenstadt: Eröffnet 1898, Umsteigen zur Schnellbahn; Sehenswürdigkeiten: Karl-Marx-Hof.

U4 Station Spittelau: Eröffnet 1995. Aussteigen zur Wirtschaftsuniversität und zum Verkehrsamt / Bundespolizei

U4 Station Friedensbrücke: Eröffnet 1901 als "Brigittabrücke". Umbenannt 1941 in "Brigittenauer Brücke". Umbenannt 1946 in "Friedensbrücke".

U4 Station Roßauer Lände: Eröffnet 1901. Austeigen zur Polizeikaserne

U4 Station Schottenring: Eröffnet 1901: Sehenswürdigkeit Schottenturm

U4 Station Schwedenplatz: Eröffnet 1901, Sehenswürdigkeiten: St-Ruprechts-Kirche, Postsparkassengebäude, Urania

U4 Station Landstraße: Eröffnet 1899 als "Hauptzollamt". Umbenannt 1962 Umsteigen zur Schnellbahn; Aussteigen zum Hauptzollamt, Handelsgericht, Bezirksgericht 1. Bezirk

U4 Station Stadtpark: Eröffnet 1899. Sehenswürdigkeiten: die Station selbst, Johann-Strauß-Denkmal, Stadtpark, Wiener Eislaufverein,

U4 Station Karlsplatz: Eröffnet 1899, Sehenswürdigkeiten: Albertina, Historisches Museum der Stadt Wien, Karlskirche, Kunsthalle, Künstlerhaus, Musikverein, Naschmarkt, SecessionStaatsoper, Technische Universität 

U4 Station Kettenbrückengasse: Eröffnet 1899. Sehenswürdigkeiten: NaschmarktFlohmarkt (an Samstagen).

U4 Station Pilgramgasse: Eröffnet 1899.

U4 Station Margaretengürtel: Eröffnet 1899.

U4 Station Längenfeldgasse: Eröffnet 1989. Umsteigen zur U6.

U4 Station Meidling Hauptstraße: Eröffnet 1898. Aussteigen zur Einkaufsstraße und zum Theresienbad

U4 Station Schönbrunn: Eröffnet 1898. Sehenswürdigkeiten: Schloss Schönbrunn, Schlosspark Schönbrunn, Technisches Museum.

U4 Station Hietzing: Eröffnet 1898. Sehenswürdigkeiten: Schloss Schönbrunn, Schlosspark, Palmenhaus, Tiergarten Schönbrunn (Zoo).

U4 Station Braunschweiggasse: Eröffnet 1898.

U4 Station Unter St Veit: Eröffnet 1898, komplett umgebaut und neueröffnet 1981.

U4 Station Ober St Veit: Eröffnet 1898. Aussteigen zum Mediamarkt, KIKA.

U4 Station Hütteldorf: Eröffnet 1898 als "Hütteldorf-Hacking", neueröffnet als Hütteldorf 1981. Umsteigen zur Schnellbahn & ÖBB; Busbahnhof, Rapid Stadion; Sehenswürdigkeiten: Lainzer Tiergarten.
 





=> Kommentare & Postings eintragen

 

drogen und dealen in der u bahn

Ich war heute gegen 12 h mit U 4 unterwegs (von Landstrasse bis Spittelau-kurz nach dem einstieg merkte ich 2 junge männer die ziemlich "zu" waren und sich unterhielten. Ich roch dann cannabis und merkte dass einer rauchte. Ich habe mein Sitz gewechselt, ich traute mich nicht die anzusprechen- es passiert so viel in der U Bahn. 2 Stationen weiter kam ein schwarzer Mann hinein der sich mit den zwei Männern, 2 Bänke weiter von mir auf englisch unterhielt und ihnen auch was verkaufte- 20€- Am Rosauerlände verließen sie den Zug und der schwarze Mann stieg auch getrennt aus.
   Ich versuchte irgendjemand in der Station zu erreichen um das zu melden (übrigens, ist nicht das erste mal dass ich merke dass in den U4, auf dieser Strecke gedealt wird), ich fand aber niemand- es ist samstag heute!
Ich weiß dass nicht einfach ist alles zu kontrollieren aber vielleicht ist das möglich auf diese Strecke vermehrt aufzupassen.

Wäre möglich mir zu antworten?
Vielen Dank
Simona e.                 12. Jänner 2013

Antwort Wien-konkret: Ja, das ist uns auch schon aufgefallen. In der U4 sind zwischen Kettenbrückengasse und Schottenring sowohl in den Stationen, als auch in der U-Bahn ganz offensichtlich Drogendealer am Werk. Insbesondere die Stationen Karlsplatz, Stadtpark, Landtsraße und Kettenbrückengasse sind betroffen. Uns überrascht es auch, dass die Wiener Linien und die Polizei nicht mehr dagegen unternehmen.



U4 Störung heute am 31.8.2012

Die U4 fährt erstens gar nicht mehr schnell und kommt in unterschiedlichen Intervallen immer!!
Und heute war zwischen Meidlinger Hauptstrasse bis Hütteldorf die Störung sind wir alle ausgestiegen hat uns aber keiner informiert wie oder was wir jetz machen müssen Schienenersatzverkehr haben sie uns gesagt und niemand hat gesagt wo der bus immer steht! also das fanden wir alle eine Frechheit!! Unfreundlich sind sie auch! Jede halbe Stunde müssten wir warten bis da ein Bus endlich kommt!

Bitten um eine Verbesserung! 
Neslihan A.  31. August 2012



ich bin leidgeprüfter Benützer der Linie U4.

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich bin leidgeprüfter Benützer der Linie U4.
Sich über die Defekthäufigkeit dieser Linie zu beschweren ist sinnlos. Aber heute 31.8.2012 0730 war es selbst mir zu viel. Die Linie wurde nur bis Meidling geführt und ein Sprecher teilte mit , dass ein Schienenersatzverkehr eingerichtet wurde. Es standen bereits hunderte Leute verstreut in Meidling, denn es gab weder eine Kennzeichnung noch irgenteine Zusatzinformation über den angeblich eingerichteten Ersatzverkehr. Die Mitarbeiter der Wiener Linien hatten auch keine Ahnung und waren über die vielen Fragen ungehalten. Ich versuchte nach ca. 20 Minuten ein Taxi zu bekommen , dass mich in die Ordination, wo schon eingeteilte Patienten auf mich warteten, bringen sollte. Wegen der grossen Nachfrage war keines zu bekommen. Ich ging dann zu Fuss zur Linie 10 und fuhr dann zur Kennedy-Brücke in die Ordination. Ich kam dort mit einer Verspätung von 55 Minuten an.
   Ich weiss dass diese Beschwerde wie viele Andere im Papierkorb landen werden aber ich musste mich heute beschweren weil selbst meine Geduld Grenzen hat. Ich einzige Möglichkeit die ich wirklich habe ist bei den nächsten Wahlen die Parteien nicht mehr zu wählen die für den öffentlichen Verkehr verantwortlich sind. Es ist nicht schwer zu erraten wer das in Wien ist. Ich habe eine Jahreskarte und ich werde mir überlegen nicht wieder auf das Auto umzusteigen.
Vielen Dank
Mag.DDr. Kurt F.             31. August 2012    



Zugausfälle im Ubahnbereich nerven extrem

Als ich den letzten Beitrag zum Thema U4 von einem eurer Leser gelesen habe, dachte ich mir ich muss kurz meinen Senf dazu geben denn auf die Wienerlinien bin ich schon seit langem sauer. Mangels Führerschein und finanzieller Deckung bin ich also ohne Auto auf die Wienerlinien angewiesen, aber was die aufführen, kann ja so nicht gehen: Wenn wir Kunden pünktlich und regelmäßig Tickets zahlen sollen, wollen wir auch pünktliche und regelmäßige Züge!!!! und da es aber ständig Ausfälle gibt heißt das Qualitätsminderung und in Folge Schadenersatz, und das darf auch ein Monopol Unternehmen seiner Kundenschaft nicht streitig machen!
   Nicht nur dass ich von denen immmer wochen lang nach einer Mailbeschwerde nichts höre sondern auch dass dann immer wieder weitere zugausfälle im ubahnbereich schon extrem nerven. Ich erwarte mir nun endlich schadensersatz, schriftliche stellungnahmen (NICHT TELEFONISCH), keine ablehnungen, keine ausreden sondern endlich kundenzufriedenheit!!!!!!! ...
   Diese Ausfall-Buchführung vom Frühling 2010 zeigt, wie nervig es sich für einen Fahrgast anfühlen muss, wenn "immer" Ausfälle und Ausfallsdurchsagen vorherrschen. Da war es auch hauptsächlich die besagte U4, die wohl heute noch immer so minderqualitativ sein dürfte. Hauptsächlich fahre ich mittlerweile wegen Arbeitswechsel nur noch mit der U6 oder der S-Bahn, wobei die U6 in manchen Wochen genauso krankt wie die U4.

ganze Stellungnahme => Ausfälle Wiener U-Bahn

Anonym              13. März 2012



Ubahnausfall Linie U4 29.06.2011 zw. 08:45 - 08:55 Uhr

Ich brauch dringend eure Hilfe !!!
Durch eine Stillstand der U4 am 29.06.2011, Station Karlsplatz, Uhrzeit ca. 8.45h -8.55 Uhr konnte ich leider einen Termin von AMS nicht pünktlich einhalten und verspätete mich für genau 2 MINUTEN, deshalb zu dem Termin erst um 9.02 Uhr erscheinen konnte.
Die Firma lies mich, sowie auch andere Betroffene nicht mehr zum Vorstellungsgespräch rein. Eine Anwesenheitsbestätigung für das Erscheinen dieses Termins um 09:02 Uhr wurde uns bzw. mir auch nicht mehr erstellt. Ich meldete diesen Vorfall bei AMS.
Es wurde diesbezüglich keine Rücksicht auf mich genommen und bekam dafür eine Bezugsperre von 6 Wochen ( € 1.100,00 ). Meine Niederschrift wurde abgelehnt mit folgender Begründung, ich hab eine Arbeitstelle bei der Fa MHA Müller nicht angenommen, und sei "arbeitsunwillig".
  ... Ich bitte Sie darum, schnellstmöglich zu intervenieren um mir diesen Beweis zukommen zu lassen.
Mit bestem Dank im Voraus
Gordana M   9. August 2011