Wien

ICHDUWIR - Theater / Kindertheater im TPZ

ICHDUWIR - Theater Logo

Adresse: 1160 Wien, Ludo Hartmann Platz 7, (Eingang Koppstraße)
Telefon: 01-486 96 46 & 0680 316 6639
Aufführungen: => Spielplan   => Karten
Verkehrsanbindung: U6 Station Thaliastrasse (Ausgang Koppstraße bzw. Neustiftgasse), 46 (Brunnengasse), 48 A
Zuschauerraum:  ......  Sitzplätze
Beschreibung: Die Stücke von ICHDUWIR bietet die künstlerische Bandbreite von theatralen Erzählprogrammen, über Formen von Figuren-, Bewegungs-& Objekttheater bis hin zur Vielfalt Schauspiel. Wobei oft die Kombination verschiedenster Elemente gegeben ist und Musik zumeist eine große Rolle spielt. Wir erzählen nachvollziehbare, unterhaltsame Geschichten, die sehr viel Freiraum für individuelle Phantasie lassen und dadurch vielseitig anregend wirken. Darüber hinaus ist es uns wichtig, Kindern die Besonderheiten künstlerischer Ausdrucksformen nahe zubringen.

Karten:
€ 8,- pro Nase / Partner € 6,5 / Mitglieder € 5,- / Kindergärten und Schulen € 4,-
Büro: 01-486 96 46 -  Tageskassa: 0680-316 6639 - E-Mail: theater@ichduwir.at 



Die Hexe Sapperlott


Märchenhaftes Theaterstück zum Thema Toleranz und Freundschaft
für Menschen ab 4 Jahren

Die Hexe Sapperlott hat eine aufregende Nacht hinter sich, denn ein stürmisches Gewitter hat sie aus ihrem halb verfallenen Haus vertrieben. Als sie am nächsten Tag wiederkommt, ist ihr Wohnplatz verwüstet und das Zauberbuch zerfetzt.
Doch damit nicht genug taucht plötzlich auch noch ein Zauberbaum auf, der sich auf ihrer kleinen Lichtung einwurzeln möchte.
Sapperlott versucht diesen Eindringling loszuwerden und ihren Platz zu verteidigen. Doch gegen derartige, sture Zauberbäume anzukommen ist auch für eine Hexe nicht leicht.
Unmerklich verändert sich das Leben der Hexe, sie gewöhnt sich daran, dass ein anderes Zauberwesen auf ihrer Lichtung lebt. Und mit der Zeit bemerkt sie, dass die neue Situation auch einige Vorteile hat.  
 



Der Traumbaum


Ein poetische Theatergeschichte für alle Großen ab 2½
Text, Figuren, Bühne, Spiel: Heide Rohringer
Regie: Roman Wuketich

Im Winter, wenn sich das Tageslicht erst spät am Morgen zeigt und der Nebel die Landschaft wie eine weiche Decke einhüllt, dann kann es sein, ...
… dass über Nacht auf den Fensterscheiben, feine, kristallene Eisblumen gewachsen sind.
… dass auf der Straße alles ein bisschen anders aussieht als sonst, weil Bäume und Autos mit Raureif bedeckt sind.
Es kann sogar sein, dass man Nachbar Huber zuerst gar nicht erkennt, weil er seine warme Mütze weit ins Gesicht gezogen hat, um nicht zu frieren.
An so einem Tag, kann es auch sein, dass jemand wie Du und ich lieber im warmen Bett liegen bleibt als rechtzeitig aufzustehen.
Doch genau so ein Tag muss es auch sein, dass Zradaxl in seinem Traum-Baum erwacht.
„Der Traumbaum“ berücksichtigt in besonderer Weise entwicklungsbedingte Kinderängste vor Dunkelheit und Schatten und beinhaltet aufgrund seiner positiven Zugänge „spielerische“ Möglichkeiten zur Bewältigung - darüber hinaus aber natürlich viele, fantasievolle Spielanregungen.   
 



Der stärkste Mann der Welt


nach einem  anatolischen Märchen ab 4
Text, Spiel: Roman Wuketich
Figuren, Regie:: Heide Rohringer
Mit zwei großen Figuren und einer Leiter  wird die berührende und lustige Geschichte eines Mannes erzählt.
Usta heißt er; und er fürchtet sich!
Jeder Schatten, jedes Geräusch macht ihm Angst.
Sogar vor der Stimme seiner Frau fürchtet er sich.
Eines Tages hat sie genug von ihm und setzt ihn vor die Tür.
Wieso er trotzdem „Der stärkste Mann der Welt” genannt wird, verraten wir im Theater   
 



Der kleine Brausewind


Figurtheater für alle Großen ab 2½
Idee, Text, Bühne & Spiel: Heide Rohringer
Musik: Khachaturian; Smetana
Brause gut! Ich bin der kleine Brausewind und sause und brause gern wie ich will. Doch das darf ich meistens nicht! Alle sagen immer nur: „Kleiner Brausewind sause nicht und brause nicht!“ Warum ich das nicht darf, weiß ich leider nicht? Aber ich möchte es zu gern herausfinden.
Der kleine Brausewind will nicht mehr klein sein und macht sich auf, die Welt und ihre Elemente zu entdecken. Auf der Suche nach dem Mächtigsten und Stärksten begegnet er nicht nur Berg, Feuer und Wasser, sondern erfährt auch einiges über sich selbst.   
 



eins plus eins ist


Ein unterhaltsames Schauspiel mit viel Musik und wenig Worten ab 4
Idee, Text, Spiel: Heide Rohringer und Roman Wuketich
eins plus eins ist,…
… eine Liebeserklärung an das Theater und die Schauspielkunst
… eine unterhaltsame Geschichte über das Alltägliche
… eine phantasievolle Episodengeschichte, die viele Theaterformen vereint
… eine facettenreiche Ergänzung unterschiedlicher Charaktere
… nicht zuletzt auch das bekannte Märchen vom Fischer und seiner Frau.

„eins plus eins ist" hat die ersten tollen Aufführungen hinter sich, und alles was wir uns erhofft haben, ist aufgegangen. Wir spielen mit Worten, Musik, Nonsenssprachen, Papier, Geschirr, Geräuschen. Sesseln, Stoffen, Kostümen, der Geschichte vom "Fischer und seiner Frau" und zeigen was zum Theater so alles dazugehört. Und vierjährige Kinder sind genauso fasziniert wie zehnjährige und Erwachsene.
 



Schabernack im Zauberwald


Märchenhaftes Theaterstück für Menschen ab 4
Hexen hexen, brauen Zaubertränke, fliegen durch die Luft und bei großen Hexenfesten tanzen sie stampfend und grölend um einen Scheiterhaufen.
Doch was passiert, wenn sie dazu keine Lust mehr haben?
Oder, sich sogar vor dem großen Hexenfest fürchten?
Unsere Hexe Zittergras scheint einen Ausweg gefunden zu haben und beschließt ein Mensch zu werden.
Doch Menschsein hat auch seine Tücken -zumindest für eine ängstliche Hexe!   
 





=> Kommentare & Postings eintragen