Wien

Wichtige Adressen & Öffnungszeiten in der Millennium City:

Shoppingcenter:
Mo bis Mi: 9.00 - 19.00 Uhr, Do: 9.00 - 20.00 Uhr
Fr: 9.00 - 19.00 Uhr, Sa: 9.00 - 18.00 Uhr
So: geschlossen

Entertainmentcenter:
Mo bis Mi: 10.00 - 24.00 Uhr, Do: 10.00 - 02.00 Uhr
Fr: 10.00 - 02.00 Uhr, Sa: 10.00 - 02.00 Uhr
So - Feiertage: 11.00 - 24.00 Uhr

Discothek A-Danceclub (ehemals Andagio):
Millennium Tower, Handelskai 94-96, 1200 Wien  Telefon: 01-2530800 

Fitnesscenter: ELIXIA Millennium City: 
Millennium City, Wien 20. Bezirk, Whelistr. 66, Telefon: 01-20 750-0

Verwaltung:
Millennium Tower Verwaltungs- und Service-Ges.m.b.H.
Handelskai 94-96, A-1200 Wien
Tel. +43 1 24000 1000  Fax. +43 1 24000 1020
E-Mail. office@millennium-city.at
 
Öffis: U6 Station Handelskai
 



Millennium Tower

Foto: Millennium-Tower von der Donauinsel aus aufgenommen; © Wien-konkret

Foto: Millennium-Tower von der Donauinsel aus aufgenommen; © Wien-konkret

Der Büroturm Millennium Tower am Wiener Handelskai (94-96) im 20. Wiener Gemeindebezirk Brigittenau ist mit einer Gesamthöhe von 202m (inkl. Dachkonstruktion) das höchste Bürogebäude Österreichs und das fünfthöchste Europas (Stand: Februar 2005). Auf 50 Geschoßen bieten die Zwillingstürme eine Bruttogeschoßfläche von 47.200m², wovon 38.500m² für als Bürofläche genutzt werden, der Rest unter anderem für ein Einkaufszentrum welches sich über die untersten 2 Geschoße erstreckt.

Die Einzigartigkeit am Millennium Tower in Wien stellt wohl die extrem kurze Bauzeit dar: Dank effizienter Organisation sämtlicher Arbeitsschritte und modernster Bautechnik konnten durchschnittlich 2 1/2 Geschoße pro Woche errichtet werden.

Architektur
Die Form des Towers wird durch zwei miteinander verschränkte vollständig verglaste Zylinder gebildet, die durch eine Stahlverbundkonstruktion getragen wird. Entworfen wurde der Millennium Tower von den Wiener Architekten Prof. Gustav Peichl, Prof. Podrecca und Prof. Weber. Ausführendes Bauunternehmen war die ARGE Habau-Voest-Alpine MCE.

Mieter
Im Millennium Tower sind rund 120 Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen eingemietet, darunter große internationale Unternehmen wie etwa Xerox, die von hier aus ihre Osteuropa-Aktivitäten betreuen, wie so viele internationale Unternehmen in Wien auch, die die guten Beziehungen Wiens zu den osteuropäischen Ländern nutzen.

Besitzer
Bauherr Ing. Mag. Georg Stumpf verkaufte per 25. Juli 2003 den Wiener Millennium Tower samt dazugehöriger Millennium City an das Hamburger Emmissionshaus MPC (Münchmeyer Petersen Capital). Der Kaufpreis betrug 360 Millionen Euro, was fast dem 15-fachen der Jahreseinnahmen von 24,5 Millionen Euro (2002) der Millenium City entspricht, welche neben den Büros im Tower auch aus einem Einkaufszentrum, Wohnbauten, und dem größten Kinocenter Österreichs besteht.


Dieser Artikel basiert auf dem
Artikel Millennium_Tower_Wien aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Beim Artikel auf Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

andere Schreibweisen: Mileniums-Tower, Milleniums-Tower, Milenniums-Tower; man findet praktisch alle Formen. Richtig ist Millennium-Tower !