Wien

Live Auftritt Steve Becke am 9.11.2007 in Wien

Foto: Steve Becke; © Wien-konkret

Foto: Steve Becke;
© Wien-konkret

Wer: Steve Becke aus Mödling (NÖ)

Was: Live-Auftritt beim Fest "33 Jahre Kunst beim PostSV Wien"

Wann: Freitag, 9.11.2007, 20.00 Uhr

Wo: PostSV- ATELIER 1170 Wien, Roggendorfgasse 2 - Haus am großem Parkplatz

Anwesende: Ca 60 Personen



Live-Auftritt von Steve Becke bei der 33 Jahr Feier des PSV:

Steve Becke kommt aus Mödling bei Wien (NÖ). Seine Spezialität sind lettische Lieder und davon hat er gleich eine Vielzahl an CDs produziert. Steve Becke trug beim 33 Geburtstagsfest des Postsportverein auch selbst komponierte Werke vor umrandet von seiner humorvollen Moderation. Besonders berührend war sein Liebeslied von der "Laima Uhr" in Riga. Aber es gelang ihm auch das Publikum zum Mitsingen zu bewegen - auf lettisch (!) - versteht sich von selbst :-)

Steve Becke freut sich, dass er noch einen eigenen Kopf hat, der funktioniert, wie all die anderen Künstler hier. Die sind noch selbst kreativ. Das ist etwas sehr wichtiges. Die Botschaft heute ist, sich die Dinge nicht nur anzuschauen – sagen WAU, die können das – sondern Bleistift in die Hand nehmen und wieder einmal etwas malen. Wir können das alle, irgendwie in der einen oder anderen Form. Weil nur ins Geschäft gehen und etwas kaufen, das ist fad. Das wissen wir. Man fühlt sich auch nicht so toll, als wenn man etwas selber gemacht hat.

Zwischendurch wieder ein Liedchen: "Hallelujah" auf englisch-lettisch, der Refrain zum Mitsingen. (Die englische Version stammt von Leonard Cohen, berühmt u.a. durch Top-Hit "Suzanne". Die lettische Strophe stammt aus der Feder von Steve Becke und Gundega Hartmane-Beke)

Steve Becke erzählte von seinen Reisen nach Lettland und das dort die Fußballstadien fast leer, aber die eigens gebauten Musikstadien bumm voll sind.  In diesem Musikstadien singt die eine Hälfte und die andere hört zu. Dann singen alle und man weiß dann nicht mehr, wo die Künstler und wo das Publikum ist. Steve Becke ist mittlerweile zum Aushängeschild der lettischen Musik in Österreich geworden und gibt sogar Gitarrenkonzerte für die lettische Botschaft in Wien.
 
 

Steve Becke und die lettische Liebe:

Fotos: Der Gitarrist Steve Becke aus Mödling bei seinem Liveauftritt bei der 33 Jahre Feier der Sektion Kunst des PSV; © Wien-konkret



Fotos: Der Gitarrist Steve Becke aus Mödling bei seinem Liveauftritt bei der 33 Jahre Feier der Sektion Kunst des PSV; © Wien-konkret

Bevor Steve Becke sein Liebeslied auf lettisch vorspielte, las er den Text auf deutsch vor, so daß sich das Publikum schon vorab in das Lied und in die Stimmung einfühlen konnte.

Steve Becke: "...Die Laima Uhr (Laima pulkstenis) ist eine sehr bedeutende Uhr in Lettland, die von der Firma Laima aufgestellt worden ist. Das ist eine Firma wie bei uns Hofbauer oder Lindt. Und da treffen sich die Leute bei dieser Uhr. Das ist gleich neben dem Freiheitsdenkmal auf diesem schönen Platz. Dort ist ein ständiges Kommen und Gehen. Dort trifft man sich und ich habe dort folgendes Lied geschrieben:

“Ich weiß nicht, wo ich anfangen und wo ich aufhören soll, ich warte hier einfach still. Weihnachtsduft liegt bereits in der Luft. Wie wirst Du sein? Wie wirst Du aussehen? Wie eine Göttin? Ich habe schon fast vergessen: Eine Blume ist in meiner Hand und blüht. Voll mit Zweifel, ja sogar mit Ängsten, denn das Internet arbeitet nicht so beim Treffen und die Uhrzeit ist schon kurz vor vier. Ich sehe sicherlich ziemlich dumm drein. Und dann erinnere ich mich an unsere Worte: „Wir treffen uns bei der Laima Uhr - wir treffen uns bei der Laima Uhr“.

Ganzer Liedtext unter: Laima Uhr


Herzlichst - sirsniigi
Steve



Kontakt:

AR Steve Becke’s
ARIELLE CD-R SOUND-STUDIO
Friedrich Schiller-Str. 101/2/2/9
A-2340  M Ö D L I N G – NOE
ÖSTERREICH / AUSTRIJA

Tel.: 02236/ 25-26-5
E-mail:
aon.913265399@aon.at