Wien

Allgemeine Informationen zum Wiener Stadtfest 2008

Logo vom Wiener Stadtfest 2008

Logo vom Wiener Stadtfest 2008

Wer: 557 Künstler
Was: am 25. Wiener Stadtfest 2008
Wann: 2.-4. Mai 2008
Wo:
Wiener Innenstadt
Programm: siehe unten    Eintritt: frei
Besucher: Schätzung Wien-konkret: ca 30.000 
Schätzung laut Veranstalter über 1 Million Menschen (Nie und nimmer. Das wären 20 Mal das Prater Stadion)

Veranstalter:
Verein Wiener Stadtfeste, Bartensteingasse 16, 1010 Wien
Henrike Brandstötter   Tel.: +43 (1) 51543 - 942
 
 



Das Programm im Überblick

Nena am Wiener Stadtfest 2008

Nena am Wiener Stadtfest 2008

Bühnen
Die Hauptbühne am Heldenplatz wird von Künstler/innen aus dem Genre Pop/Rock bespielt, die ihre größten Hits zum Besten geben. Stargast beim 25-jährigen Jubiläum des Stadtfestes ist - 25 Jahre nach 99 Luftballons - NENA . Und nicht zu vergessen: Junge Österreicher/innen wie Zweitfrau; Excuse me Moses; Ja, Panik usw.

Jazzige und volXmusikalische Töne werden auf der Bühne am Judenplatz angestimmt – mit dem Kollegium Kalksburg, Adi Hirschals und Wolfgang Böcks Strizziliedern, mit dem Timna Brauer & Elias Meiri Ensemble, mit Christian Mühlbachers und Christoph Cechs 19köpfiger Truppe
Nouvelle Cuisine u.a. Auch Kabarett und Literatur finden auf dieser Bühne ihre Heimat.
 
Auf der Bühne am Michaelerplatz ertönen auch dieses Jahr wieder klassische und manchmal weniger klassische Klänge. Markus Schirmer und die Vienna Classical Players, SAXII,der finnische Brüllchor Mieskuoro Huutajat, MoZuluArt und viele mehr lassen die Ohren tanzen.
 

Straßenkünstler/innen
Auf den Podesten am Graben und in den Straßen der Wiener Innenstadt geben Pantomim/innen, Stelzengeher/innen, Komödiant/innen, Musikant/innen, Jongleur/innen und Artist/innen wie Pierrot und Pirouette, die Kobolde und die Venezianer ihre Künste zum Besten.


Fotos: Stelzengeherinnen - Clown - Papageno; © Wien-konkret



Fotos: Stelzengeherinnen - Clown - Papageno; © Wien-konkret

Science Arena
Junge wie auch arrivierte Wissenschafter/innen verschiedenster Disziplinen erwarten in der „Science Arena“ auf der Freyung interessierte Besucher/innen. Die „Science Arena“ beherbergt eine Ausstellung mit wissenschaftlichen Resultaten, die zu Produkten des Alltags wurden. Diese Objekte zum Angreifen dürfen auch gerne von den Besucher/innen angewendet werden. Wissenschafter/innen halten auf der Bühne thematische Vorträge für ein breites Publikum. Forschung hautnah erleben!
 

Foto: EU Abgeordneter Othmar Karas (ÖVP) im Speakers Corner; © Wien-konkret

Foto: EU Abgeordneter Othmar Karas (ÖVP) im Speakers Corner; © Wien-konkret

Speakers’ Corner
Diskussion und freie Meinungsäußerung zählen zu den demokratischen Grundwerten. Beim Speakers’ Corner an der Ecke Tuchlauben / Graben stellen sich hochrangige Vertreter der Politik auch dieses Jahr wieder der Diskussion mit den Besucherinnen und Besuchern des Stadt.Fest.Wien.2008.

Das lief in der Praxis beim Stadtfest so ab:
Das niedere Straßenvolk durfte Fragen bei der ÖVP-Wien einreichen, diese Fragen wurden dann verlesen - oder auch nicht - und der Politiker auf der Bühne antwortete - oder auch nicht. Beispielsweise versuchte Mag. Othmar Karas, Delegationsleiter der ÖVP im Europa-Parlament, die Menschen am Graben von den Vorteilen der EU zu überzeugen. Nur eine handvoll Leute hörte ihm zu (siehe Bild), was ja auch nicht anders zu erwarten war.
Eine solche Vorgangsweise grenzt an die Verhöhung eines Speaker´s Corner, wo normaler Weise nur das Volk spricht und nicht die Politiker. Bei einem Speaker´s Corner sollen die Volksvertreter dem Volk zuhören, nicht umgekehrt!
PS: Bei den Massendemonstrationen der EU-Gegner waren es zwischen 3000 - 10.000 je nach Veranstaltung
 

Kinderwelt
Im Inneren Burghof und beim Lego-Truck am Heldenplatz finden sich in der Riesen-Kinderwelt die jüngsten Stadterforscher/innen wieder. Offen für alles und mit allen Sinnen wird Wien erfahren!


Fotos von den verschiedenen Luftburgen im inneren Burghof; © Wien-konkret



Fotos von den verschiedenen Luftburgen im inneren Burghof; © Wien-konkret

Spiele-Insel
Die Spieleinsel lädt erstmals zu Spaß und Spielvergnügen auf den Heldenplatz. Spielefans können dort neben elektronischen Spielen auch Brett-, Karten- und Gesellschaftsspiele erforschen.

Sport
Die Stadt als Sportplatz: Ein Fitness- und ein Hindernisparcours, Einführungen in viele urbane Trendsport- und auch weniger bekannte Sportarten und vieles mehr bietet die Sport-Union sportinteressierten Besucherinnen und Besuchern jeder Altersgruppe am Heldenplatz.

Longfield Gospel Chor
Der renommierte Gospelchor mit seinen dutzenden Stimmen bringt den Stephansdom musikalisch zum Erleuchten.

Konzert zum Steffl-Kirtag
Im Stephansdom findet mit Wolfgang Amadeus Mozarts’ Krönungsmesse und zwei Werken von Felix Mendelsson-Bartholdy ein stimmungsvolles Festkonzert statt.
 

Steffl-Kirtag
Am Stephansplatz findet der Steffl-Kirtag statt und ist 2008 integrativer Bestandteil des Stadt.Fest.Wien. Musikalisch werden die Besucher/inne von der Dom-Bühne aus unterhalten.

Genusszone Am Hof Neben den vielen Gastro-Ständen, die sich im gesamten Fest-Gelände finden, gibt es 2008 rund um das Genusszelt des Lebensministeriums auch eine eigene Genussmeile Am Hof.


Fotos vom Steffl-Kirtag am Stephansplatz - Genusszone am hof - Klangteppich in der Spiegelgasse; © Wien-konkret



Fotos vom Steffl-Kirtag am Stephansplatz - Genusszone am hof - Klangteppich in der Spiegelgasse; © Wien-konkret

Wien erforschen…
…aus den verschiedensten Perspektiven: Mit Kränen in die Luft gehoben einen anderen Blick auf Wien genießen; beim Picknick am Petersplatz die Seele baumeln lassen; im bequemen Liegestuhl am Ö1-Klangteppich entspannen; sich sein eigenes Bild von Wien malen an den Staffeleien am
Michaelerplatz und vieles mehr. Mit Hilfe von Kränen erhalten die Wiener und Wienerinnen eine neue Perspektive. So können Statuen der Dom-Fassade aus der Nähe betrachtet, über den Kohlmarkt hinweg in Richtung
Hofburg geschaut oder die Menschenmassen von oben beobachtet werden, die sich in Richtung Graben bewegen.
Das morgendliche Picknick mitten in der Stadt mit Gleichgesinnten am Petersplatz wird zum besonderen und einmaligen Erlebnis für alle.
Der Klassik-Klangteppich legt sich über die Spiegelgasse. Auf Liegestühlen und bequemen Sitzpölstern Stadt & Musik einmal anders genießen!
Rund 100 Malerstaffeleien am Michaelerplatz warten nur darauf, auch benutzt zu werden. Unter professioneller Anleitung lässt sich ein persönliches Wienbild einfacher zeichnen.
Ein Park voller Musikinstrumente dient dem Ausprobieren. Musikpädagog/innen und Musiker/innen geben Tipps und zeigen, wie man die Instrumente zum Klingen bringt.
Hier steht das eigene Erleben im Mittelpunkt. Die überdimensionale, aus Bierkisten bestehende Landschaft stellt eine Ruheoase am Graben, inmitten der hektischen Großstadt, dar. Sitze, Liegen und Pölster dienen dem Relaxen und Genießen.

 

Programm Stadtfest 2008

.

Freitag, 2. Mai 2008:

10:00 – 18:00 Uhr: Wien – Zagreb, Raiffeisen-Ausstellung im Looshaus
10:00 – 22:00 Uhr: Steffl Kirtag / Steffl Bühne
13:45 – 20:00 Uhr: Straßenkunst / Straßentheater
14:00 – 20:00 Uhr: Sport Arena am Heldenplatz
14:00 – 20:00 Uhr: Österreich am Ball (Heldenplatz)
14:00 – 22:00 Uhr: Genusszone Am Hof
14:15 – 22:00 Uhr: Radio Wien Bühne – Rock & Pop am Heldenplatz
20:30 – 22:00 Uhr: Longfield Gospel Chor im Stephansdom
23:30 – 02:30 Uhr: Clubs – DJ Nightline: Kerri Chandler im Porgy & Bess

Radio Wien Bühne – Rock & Pop am Heldenplatz
14:30 Uhr: Echt Stoak
15:15 Uhr: Go TV Bandwettbewerb Sieger
16:00 Uhr: Across The Delta
17:00 Uhr: Pristine gitarrenlastiger Rock-Pop,
18:00 Uhr: No Head On My Shoulders: 10 Jungs und Mädels stecken hinter “NHOMS.“
19:15 Uhr: The Drumatical Theatre
20:30 Uhr: Electric Singers: Ihr Portfolio reicht von AC/DC bis Nirvana, von Led Zeppelin bis Christina Stürmer, von J. S. Bach bis Janis Joplin.
 

Samstag, 3. Mai 2008:

10:00 – 18:00 Uhr: Wien – Zagreb, Raiffeisen-Ausstellung im Looshaus
10:00 – 22:00 Uhr: Steffl Kirtag / Steffl Bühne
10:00 – 22:00 Uhr: Genusszone Am Hof
12:00 – 20:00 Uhr: Science Arena auf der Freyung
12:00 – 20:00 Uhr: 100 Gedanken zur Wissenschaft auf der Freyung
12:00 – 20:00 Uhr: Kinderwelt im Inneren Burghof
12:00 – 20:00 Uhr: Spiele-Insel am Heldenplatz
12:00 – 20:00 Uhr: Lego Truck am Heldenplatz
12:00 – 20:00 Uhr: Sport Arena am Heldenplatz
12:00 – 20:00 Uhr: Österreich am Ball (Heldenplatz)
12:00 – 20:00 Uhr: City Picknick (Petersplatz)
12:00 – 20:00 Uhr: Ö1 Klangteppich (Spiegelgasse)
12:00 – 20:00 Uhr: Perspektiven Lifts (Am Graben, Stephansplatz, Kohlmarkt)
12:00 – 20:00 Uhr: Das gemalte Wien (Michaelerplatz)
12:30 – 22:00 Uhr: Bühne am Judenplatz: Jazz/VolXmusik/Literatur/Kabarett
13:00 – 20:00 Uhr: Instrumentenpark (Freyung)
13:15 – 22:00 Uhr: Radio Wien Bühne – Rock & Pop am Heldenplatz
13:15 – 22:00 Uhr: Ö1 Bühne – Klassik am Michaelerplatz
14:00 – 20:00 Uhr: Speakers’ Corner (Am Graben/Ecke Tuchlauben)
14:30 – 20:00 Uhr: Straßenkunst / Straßentheater
20:30 – 22:00 Uhr: Festkonzert im Stephansdom: Mozarts Krönungsmesse
22:00 – 02:30 Uhr: Clubs – DJ Nightline: Electro Super Star Noel Sinner im S-Club
 

Radio Wien Bühne – Rock & Pop am Heldenplatz
13:15 Uhr: Deckchair Orange
14:30 Uhr: Ja, Panik deutschsprachige Rockmusik.
16:00 Uhr: Zweitfrau
17:30 Uhr: Excuse Me Moses
19:00 Uhr: Sorgente
20:30 Uhr: Nena
 

Zweitfrau:

Fotos vom Auftritt der Band "Zweitfrau": Leider war nur ein kleines Publikum anwesend. Der in der Mitte des Konzerts einfallende Schauer vertrieb noch weitere Zuhörer. Der verbleibende harte Kern konnte die sich verausgabende Zweitfrau aus nächster Nähe bewundern; © Wien-konkret



Fotos vom Auftritt der Band "Zweitfrau": Leider war nur ein kleines Publikum anwesend. Der in der Mitte des Konzerts einfallende Schauer vertrieb noch weitere Zuhörer. Der verbleibende harte Kern konnte die sich verausgabende Zweitfrau aus nächster Nähe bewundern; © Wien-konkret

Excuse me Moses


Fotos vom Live-Auftritt der Band "Excuse me Moses"; © Wien-konkret



Fotos vom Live-Auftritt der Band "Excuse me Moses"; © Wien-konkret

Nena:

Bilder von NENA + Band beim Stadfest Wien 2008, dem TOP-Highlight; © Wien-konkret



Bilder von NENA + Band beim Stadfest Wien 2008, dem TOP-Highlight; © Wien-konkret

Schon bevor NENA aus Hamburg um 20:45 Uhr startete, war der Heldenplatz vor der Bühne (ca ein Viertel vom ganzen Heldenplatz) dicht gedrängt mit über 20.000 Zuschauern. NENA - mittlerweile 48 Jahre alt - zeigte keinerlei Alterserscheinungen. Sie war auf der Bühne nicht nur in Ihrem gesanglichen Element, sondern auch sehr lauf- und tanzfreudig.

Die Liedfolge des NENA Live-konzerts in Wien: Nur geträumt (1982), Carpe diem (2001), Willst du mit mir gehn (2005), Fragezeichen (1984), Wunder gescheh´n (1989), Leuchtturm (1983), Remmidemmi, Helden, Lass mich (2005), Ich komm mit dir, Das is´nich´ gut für mich, Liebe ist (2005), 99 Luftballons - neu (2002) & 99 Luftballons - alt (1984), Zugabe: Irgendwie Irgendwo Irgendwann (2003) in der Wien-Version: Nicht irgendwie, irgendwo, irgendwann, sondern Liebe jetzt !

Nenas Band: John Andrews (Gitarre), Arne Augustin (Keyboard), Frank Ferrer (Trommeln), Larissa Kerner (Hintergrund Sängerin), Derek von Krogh (Keyboard), Paul Di Leo (Gitarre), Nader Rahy (Gitarre).

Das großartige Konzert ging um 22:15 Uhr zu Ende. BRAVO !

PS: Die vom Veranstalter angegebenen 62.000 Zuschauer können nicht stimmten. Das wäre mehr als das ganze Prater-Stadion auf 1/4 des Heldenplatzes !
 
 

Foto: Markus Schirmer + Vienna Classical Players; © Wien-konkret

Foto: Markus Schirmer + Vienna Classical Players; © Wien-konkret

Ö1 BÜHNE - KLASSIK AM MICHAELERPLATZ
13:30 Uhr: Orchester der Vereinigung des Wr. Konzertverbandes
14:45 Uhr: Austrian Brass Band
16:00 Uhr: MoZuluArt: Mozart + Zuluklängen,
17:15 Uhr: SAXII: Saxophonensemble der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien.
18:30 Uhr: Mieskuoro Huutajat
19:30 Uhr: Markus Schirmer + Vienna Classical Players

 

JAZZ – VOLXMUSIK – LITERATUR – KABARETT AM JUDENPLATZ
12:30 Uhr: Hier kommt der Antipastidepp – Lesung von Klaus Nüchtern
13:15 Uhr: Stermann & Grissemann: Die deutsche Kochschau
14:15 Uhr: Uni Big Band (Kunstuniversität Wien)
15:30 Uhr: Denise de Macedo
16:45 Uhr: Adi Hirschal, Wolfgang Böck und die „Brennenden Herzen“: Best of Strizzis
18:00 Uhr: Kollegium Kalksburg
19:15 Uhr: Timna Brauer - Elias Meiri Ensemble
20:30 Uhr: Nouvelle Cuisine
 

Sonntag, 4. Mai 2008:

10:00 – 15:00 Uhr: Kinderwelt im Inneren Burghof
10:00 – 15:00 Uhr: City Picknick (Petersplatz)
10:00 – 15:00 Uhr: Ö1 Klangteppich (Spiegelgasse)
10:00 – 15:00 Uhr: Perspektiven Lifts (Am Graben, Stephansplatz, Kohlmarkt)
10:00 – 18:00 Uhr: Wien – Zagreb, Raiffeisen-Ausstellung im Looshaus
10:00 – 22:00 Uhr: Genusszone Am Hof
10:00 – 22:00 Uhr: Steffl Kirtag / Steffl Bühne
10:30 – 13:30 Uhr: Ö1 Bühne – Klassik-Matinee am Michaelerplatz
11:00 – 12:30 Uhr: Jazzbrunch Am Graben


Ö1 BÜHNE - KLASSIK AM MICHAELERPLATZ
10:30 Uhr: Kammermusik-Ensembles des Josef Haydn Instituts
12:00 Uhr: Die Kunst des Bel Canto
 
 



Rückblick: Stadtfest Wien 2007


Bilder vom Wiener Stadtfest 2007: Rebecca Bakken mit Band am Hof;  © Wien-konkret



Bilder vom Wiener Stadtfest 2007: Rebecca Bakken mit Band am Hof; © Wien-konkret



Rückblick: Stadtfest Wien 2006

Fotos: "SheSays" Sängerin Gudrun Liemberger am Wiener Stadtfest 2006; © Wien-konkret



Fotos: "SheSays" Sängerin Gudrun Liemberger am Wiener Stadtfest 2006; © Wien-konkret

Die Organisatoren freuen sich, die Newcomerband und „Ö3 Soundcheck" Gewinner SheSays für diesen Tag gewonnen zu haben. Die Hitparadenstürmer präsentieren im Rahmen des Stadt.Fest.Wien.2006 Hits aus ihrem aktuellen Album inklusive dem Top-Hit "Rosegarden".

Rückblick: Stadfest Wien 2006