Wien

Spitzensportler aus Österreich:

Österreich hat überdurchschnittlich viele Spitzensportler hervorgebracht. Ganz dominant sind wir Österreicher natürlich im Schisport. Obwohl manche Siege schon lange zurück liegen, sind uns die Spitzenathleten noch immer bekannt.

Karl Schranz: (Schierennläufer) Gesamtsieger Skiweltcup 1969 und 1970, Weltmeister 1962 in Abfahrt und Kombination, Weltmeister 1970 im Riesentorlauf)

Annemarie Moser Pröll: (Schierennläufer) 6x Gesamtweltcupsiegerin 1971-1975 und 1979, 4x Weltmeisterin, 1980 Olympiasiegerin in der Abfahrt in Lake Placid USA; in Summe gewann Sie unglaubliche 62 Weltcuprennen)

Franz Klammer: (Schierennläufer) Weltmeister in der alpinen Kombination 1974 und Silber ind er Abfahrt in St. Moritz, Olympiasieger in der Abfahrt 1976 in Innsbruck; Weltcupsieger der Abfahrt 1975, 1976, 1977, 1978, 1983; Franz Klammer gewann 26 Weltcuprennen

Arnold Schwarzenegger: (Bodybilder) 1967 jüngster Mister Universum  - gewann insgesamt 4x den Titel (1967-1970), 7-facher Mister Olympia (1970-1975 und 1980,

Hubert Raudaschl (Segler): Olympisches Silber 1968 und 1980, Weltmeister 1964 und 1978, 5x Europameister

Sissy Theurer: (Reiterin) Sie gewinnt 1980 die Olympia- Goldmedaille im Dressurreiten in Moskau

Andi Goldberger: (Schispringer): Gesamtweltcupsieger: 1992/93, 1994/95, 1995/96; 2x Bronzemedaille der Olympiade 1994 in Lillehammer, 1x Goldmedaille bei der WM 2001 in Lahti, mehrmals Silber und Bronze Medaillen bei Weltmeisterschaften

Thomas Muster: (Tennis-crack) Österreichs Tennis-Champion gewann 44 Tennisturniere, darunter im Jahr 1995 das French Open; Tennis Weltranglisten Erster im Jahr 1996 für sechs Wochen
 
Hermann Maier: (Schierennläufer) 2x Olypiasieger (1998 Riesenslalom und Super-G), 3x Weltmeister (1999 und 2005),  4x Sieger des Gesamtweltcups (1997/98, 1999/00, 2000/01, 2003/04), 2x Abfahrts- Weltcupsieger , 3x Riesenslalom- Weltcupsieger, 5x Super-G Weltcupsieger



Andreas Vevera: Vize-Tischtennis -WELTMEISTER 2006 im Rollstuhl

Andreas Vevera, seit einigen Jahren durch einen Unfall. querschnittsgelähmt, sitzt im Rollstuhl und ist am 7.10.06 in der Schweiz
VIZE- Tischtennis - WELTMEISTER 2006 geworden. "Heute hat sich mein großer Lebentraum erfüllt!!! BIN seit heute NR. 1 der WELTRANGLISTE (Klasse 1) !!!!!", so Andreas freudige Worte.


Foto links: Ferdinand Haslinger und Andreas Vevera.  Foto rechts: Der Vize-Tischtennismeister 2006 im Rollstuhl Andreas Vevera, © ZVG


Foto links: Ferdinand Haslinger und Andreas Vevera.
Foto rechts: Der Vize-Tischtennismeister 2006 im Rollstuhl Andreas Vevera, © ZVG

Unfall im Ausland, Rückholung, Krankenhaus, Rehabilitation, hat heute wieder einen Job und spielt leidenschaftlich Tischtennis. Ein hartes Training und seine Begeisterung zum Sport, wurden im Rehabilitationszentrum Weißen Hof unterstützt und gefördert.

Wußten Sie, das der Weiße Hof - Rehabilitationszentrum der AUVA seine 20 Jahr Feier hatte? Filmemacher Ferdinand Haslinger hat vom Rehabilitationszentrum - Weiße Hof ein Video gemacht und drei Betroffene haben ihr Schicksal beschrieben. Ein tolles Video.
 
Liebe Grüße
Hermine Haslinger                                      Wien, 23.10.2006



Text: Mag. Robert Marschall
Letztstand: 18. Feb 2007
Rückfragen & Postings zum Beitrag: => Email an Wien-konkret