Wien

Zum Nachdenken: Anregungen für die Therme Wien

Kommentar eines Wien-konkret Leser:

Hallo,
Therme Wien - Niemals wieder!
Ich möchte den Lesern die genau wissen wollen was alles so Sch..... (so Schöööön) an der neuen Therme ist (ja in der Tat fast alles) besonders den Beitrag der "20 Kritikpunkte" etwas weiter unten ans Herz legen.
In etwas kürzerer Version aber nicht so genau habe ich das bei meinem Posting unter "Eine nahezu gänzliche Enttäuschung" im Herbst 2010 selbst gemacht..

Dieser Herr hat sich die Mühe gemacht alles genau und objektiv aufzulisten - Aufrichtigen Dank! Normalerweise müsste die Therme Wien ihm ein Honorar überweisen für diese Gratis-objektive-Bestandsaufnahme, denn sonst werden Firmen mit sowas teuer beauftragt. Doch was ist passiert.. Die Geschäftsleitung antwortet nicht auf solch "niveaulose" Zusendungen.
Wer sich in Wien umhört und allerorts - nicht nur hier - die enorme gerechtfertigte Unzufriedenheit
zu hören bekommt der wird sehr bald feststellen wer hier niveaulos ist...
Aus der "Gästeabteilung" Beschwerdestelle der Therme kaum Antworten auf die vielen positiven Anregungen der "Gäste", wenn dann larifari und Ausreden...
Dies denke ich wird mein 2tes und last posting sein denn für mich ist ja wie ich beschrieben habe die Sache erledigt, war auch seit damals nicht mehr dort und wollte mal schauen was sich hier geändert hat und zum Nachdenken anregen. Zu meinem Bestürzen(Grausen) hat sich NICHTS GEÄNDERT sondern alles ist noch schlimmer geworden - Kaum zu glauben aber wahr. Ich bin ein totaler Thermenliebhaber der wo ich auch bin sofort die Thermen besucht...Europa, 7 Jahre Asien, immerwieder Deutschland...etc...
Für mich ist es mit Abstand die ungelungenste, verplanteste, kühlste, bürohausmässigste Therme die mir je unterkam.
JAAA AAABER DIE TOOOLLE WERBUNG...das einzige was sie (äähhh nein.. natürlich die Werbeagentur) gut machen...nur dass davon kaum was stimmt.

Hier einige objektive Anregungen zum Nachdenken, WARUM DAS WOHL ALLES SO IST?
   - warum die alte allseits beliebte Therme die vielen schon so heimisch war einfach abgerissen, wo erneuern und revitalisieren deutlich weniger gekostet hätte...oder dazubauen...Nein alles weg und neu...
   - warum gerade die Details die zum Wohlfühlen wichtig sind, und hier in den Postings zu finden sind, also jedem "normalen" Bürger vollkommen klar sind und in der alten Therme reichlich vorhanden waren, durchwegs weggelassen.
   - lieblose Planung und etc. alles sieht nach schnell, schnell Grossprojekt aus wo alles , man erinnere sich von Planung über Baubeginn bis Eröffnung bis jetzt--und vermutlich bis zur Bausprengung in ? Jahren, einem hektischem Treiben gleicht...wo es denke ich v.a. um eines geht:
Soviel Geld wie möglich an die Nutzniesser zu "verteilen". Hier scheint - nein - HIER IST NIEMAND MIT HERZ DABEI...für hartes Business mag das durchaus für manchen angebracht und unumgänglich erscheinen...ABER Erfolg einer Therme wird mit Besonnenheit Ruhe und Harmonie erreicht-siehe Loipersdorf..-und nicht mit Hektik, Kälte u.etc (die Riesenhallen sind deutlich kälter als früher, toll wenn man nach der Sauna wo man sehr kälteempfindlich ist kaum richtig warme Ruheplätze findet...)und und und
   - warum wohl in den meisten Medien von der toollen neuen Therme zu hören und zu lesen ist aber von den Leuten direkt das genaue Gegenteil zu hören ist.
   - warum sie "DIE SCHÖNSTE THERME EUROPAS" od. so ähnlich, von iwelchen Vögeln / Firmen auserkoren wurde und das in den Medien eigentlich nur kurz zu hören war...kann es sein dass man sich um die zukünftigen Besucher Sorgen macht bei dem impertinent teuren "Leistungs"angebot..und überall wo möglich an den Rädchen dreht um dem Konsumenten einzutrichtern dass sie ja eigentlich doch ganz toll ist... Unnötig... da jeder sofort sieht was los ist wenn er 3-5 Stunden real dort "durchgestanden" hat.
   - warum das Konzept wohl einem kranken Gehirn(en) entsprungen ist...das Bad in ein lautes Familienbad umzuwandeln---Familienbäder sind super, aber in der Therme will ich mich als Papa oder Mama erst grade entspannen...wo aber gerade das dort für Familien auf Dauer zu teuer ist.
Das perfekte Beispiel ist Loipersdorf, meine Lieblingstherme...hier ist der Kinder und Ruhebereich EINDEUTIG getrennt..und sowieso alles vorbildlich und mit viel Herz geplant und ausgeführt..und in der Therme Wien ?...Da jagen die Kinder durchs ganze Bad (nur nicht in der Sauna, aber das kommt ja vielleicht noch...kleiner Scherz Ha,Ha..aaber wer weiss?)
   - warum...fast alle Mitarbeiter des alten Profibadepersonals gekündigt wurden oder haben.
   - warum...das neue schnell angelernte Bade-Statistenpersonal, die wie aus einer schlechten Leihfirma wirken (nicht alle aber die meisten!) jetzt ihre Runden drehen.
   - und ah jaa Waarum echte totale Kundenabzocke vom feinsten, soweit das Auge reicht---probieren sies aus sie werden E N T G E I S T E R T sein!!

...JAA WAARUM WOHL...DENKEN SIE NACH...ES IST NICHT SO SCHWER...
nun..nur so in den Raum gestellt und natürlich nur meine persönliche Meinung, wer hat den die Aufträge bekommen und einen Teil der "günstigen" Baukosten und wer hat die Firmen denn beauftragt...ich denke da würde viel interessantes und überraschendes aus dem Morast zu Tage treten...wäre ein tolles Zusatzthema zu den jetzt laufenden U-Ausschüssen im Parlament..

...ist Ihnen auch aufgefallen dass die äusserst spärlichen positiven Postings von Besuchern kamen die die alte Therme nicht kannten bzw. überhaupt kaum Thermen besuchten und/oder einen Luckyday (wenig Leute, mal ausnahmsweise kompetentes Personal, wenig Kinder, vielleicht ein gratis hopp über das Sole-drehkreuz...) hatten...

P.S: Bei solch einer Ignoranz ist klar was die Verantwortlichen vermutlich denken:.. wir werden immer genug Gäste haben weil wir die einzigen in Wien sind.. und genug Touristen haben...Täuscht euch da bloss nicht...Bald werden viele wie ich nur eine lächerliche Stunde (insgesamt..) längere Fahrzeit gerne in Kauf nehmen - für 3-5 herrliche entspannende Stunden..und die Therme Wien kann mich am Ast kratzen...

Denken sie drüber nach...
MfG
Roland W.          8. März 2012





=> Kommentare & Postings eintragen