Wien

Lob & Beschwerden Therme Oberlaa 2016



=> Kommentare & Postings eintragen

 

Wartezeiten mitunter länger als das Badevergnügen in der Therme Oberlaa!

Heute, am 9. Dezember 2016 habe ich in den Abendstunden die Therme in Oberlaa besucht. Schon beim Eintritt musste ich fast 15 Minuten auf die Ausgabe der Eintrittjetons warten. Nur 1 Person war damit beschäftigt. Nach Badeschluss, wenn die Bezahlung zu erfolgen hat, bildete sich an nur 3 Kassen eine Warteschlange, die bis zu den Garderobenschränken reichte. Es vergingen mehr als 30 Minuten um die Bezahlung erledigen zu können.
   Demnach konnte ich auch den Bus um 22.20 nicht erreichen. Welch freudvolle Überraschung, der nächste Bus zur U 1 fuhr um 22.50., also wieder 30 Minuten Wartezeit.
   Letztendlich eine sehr ärgerliche Situation, die mich wohl kaum dazu veranlassen wird, die Therme Oberlaa bald wieder zu besuchen.
Alfred M.   9.12.2016



Therme Oberlaa: Problem mit Behindertenparkplätzen

Sehr geehrte Damen und Herren !
Ich gehe mit meiner behinderten Tochter regelmäßig in die Therme Oberlaa schwimmen, und es ist wunderbar ! Allerdings gibt es immer wieder ein Problem mit den Behindertenparkplätzen: vergangenen Samstag bekam ich um 17.30 Uhr den letzten freien Behindertenparkplatz, dann machte ich einen kurzen Rundgang und stellte fest, dass von 10 Behindertenparkplätzen 6 von Autos belegt waren, die KEINEN Behindertenausweis hatten. Kann das bitte jemand stichartig kontrollieren ? Besonders schwierig haben es ja Leute, die einen Rollstuhl haben, die kommen auf einem normalen
Parkplatz nicht einmal aus dem Auto !!!
Vielen Dank für Ihre Hilfe !
Herzliche Grüße
Dolores P.                 3.11.2016

Antwort Wien-konkret: Für die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung ist die Polizei zuständig.



kalte Frankfurter im Selbstbedienungsrestaurant

Guten Morgen,
war gestern mit meiner Tochter in der Therme Wien-Oberlaa - erstmalig. Es war alles zu unserer Zufriedenheit - SUPER !
Zu Mittag bekamen wir leider Hunger und gingen in das SB Restaurant -
1. das Personal leider nicht OK - wir bestellten Frankfurter - die kamen kalt auf unsere Teller, als meine Tochter urgierte, nahm die Angestellte die Frankfurter mit bloßer Hand aus dem Wasser, wieder eine Rüge von uns, dann machte man einen Topf mit Wasser warm, warf die Würstel hinein, und wieder bekamen wir lauwarme Würstel !!!!! und das ohne eine Ton oder eine Entschuldigung - Preis euro 5.50 - was ja nicht soooo billig ist, vor allem wenn sie noch nicht einmal heiß sind.
Auf die Frage wo das dazu angebotene Gebäck sei, einen Wink mit der Hand zu den Gebäck-Kasteln.
Ich glaube nicht, daß so ein Restaurant - dieser wunderschönen Therme - würdig ist.
Liebe Grüße - Inge S.        2.9.2016



Pöbelbande in der Oberlaa-Sauna

Mein Mann und ich, ein Pensionistenpaar, waren gestern im Saunabereich der Therme Laa. Nicht nur fiel uns die Lautstärke, in der einige männliche Gäste sich in der Saunakammer unterhielten, unangenehm auf. Auch mehrmalige Aufforderungen anderer Saunabenutzer konnten sie nicht stoppen. Noch viel schlimmer sind jedoch die Rudel junger Männer, und das sind In- sowie Ausländer gleichermaßen, die viertelstundenweise jede Sauna überschwemmen und in unglaublich ordinären und rüden Reden über andere Saunagäste herziehen (hier vor allem unter begeisterter umgangssprachlicher Benennung von diversen sexuellen Körperteilen und Praktiken), dabei sogar junge Mädchen direkt anpöbeln und sich nicht einmal von deren Begleiter davon abhalten lassen. Einige bereits auf den Aufguss wartende Besucher verließen fluchtartig den Saunaraum, als diese Pöbelbande einfiel. Erst nach geschlossener Saunatür wurde uns klar, warum.
   Ich bin der Überzeugung (auch nach dem Lesen diverser sich mit dieser Problematik beschäftigenden Postings), dass das Personal davon weiß, aber nichts unternimmt. Wenn sie beim Liebespaartrennen so erfolgreich agieren, könnten sie sicher auch diese sich unmöglich benehmenden Jungmänner sehr wohl in ihre Schranken weisen. Zumindest gehören sie in die Herrensauna verwiesen. Sie hatten auch keinerlei weibliche Begleitung.
   Wir sind wahrhaftig nicht prüde, aber so eine Atmosphäre haben wir noch in keiner Sauna erlebt und es verhindert absolut einen entspannten Badegenuss. Auch wir werden uns sehr gut überlegen, einen so teuren Badebesuch, der einem einen schalen Geschmack hinterlässt, in der Therme Laa zu wiederholen.
   W.u.M.S.    12.3.2016