Wien

Kommentare zum Stadthallenbad


.



himmelschreiende Inkompetenz

Betrifft Stadthallenbad:
Die unendliche Dummheit bzgl Bauvorhaben in Wien ist wirklich epochal. Nach dem Flughafen Wien glänzt nun auch das Projekt Stadthallenbad Sanierung durch himmelschreiende Inkompetenz und mit großzügiger Vernichtung von unseren Steuergeldern.
Einfach widerlich.
Jürgen K.                       20. Oktober 2012



Ich bin verärgert !!!

... es immer wieder erstaunlich, wielange Entscheidungen in der Stadt Wien dauern (zuviele Köche verderben eben den Brei)...
Wenn das Bad nicht zu sanieren ist gibt es eh nur 2 Möglichkeiten:
1. Neubau
2. Ersatzlose Streichung

Ein Verzögern einer Entscheidung, bzw. die Angst davor, wird jedenfalls die Kosten nicht reduzieren, sondern eher gegenteiliges bewirken!
Oder spielt die Stadt hier auf Zeit: ala, wenn die Wiener-SchwimmerInnen bis jetzt (und noch die nächsten Jahre) ohne Stadthallenbad auskommen, dann werden Sie sicher keinen Aufstand machen, wenn es abgerissen und ersatzlos gestrichen wird.
Österreicher sind ja bekannt für Ihre Leidens- und Duldungsfähigkeit....
Katja   19. Juli 2012



Stadthallenbad abbruchreif ?

alles schlimmer ale jemals vorstllbar
Es ist ja unfassbar!
Nach neuren Berichten ist das Stadhallenbad ja möglicherweise abbruchreif!
Fliesen fallen von den Wänden (das scheint derselbe Fleisenleger gewesen zu sein wie bei der Therme Wien - da sind die esten Fliesen auch ein paar Monate nach Eröffnung abgefallen!), das ist Becken undicht und man befürchtet, dass im Laufe der Jahre (das Becken war angeblich schon seit Baubeginn in den 70er-Jahren nicht ganz dicht!!!!!) die Stahlbetondecke dermaßen stark in Mitleidenschaft gezogen ist, dass man nur mehr abreissen kann, weil sonst Leib und Leben der Gäste gefährdet wäre! (Überflutung der Garderoben)
   Wie kann das sein, dass sich alles in Österreich zu einem handfesten Skandal entwickelt bzw. man drauf kommt, dass jahrelang Mist gebaut worden ist, Fehler vertuscht usw.
Wieso sollen immer wir Steuerzahler für den Sch..., den andere verzapfen, aufkommen???
Das ganzen Projekt hat schon ein Vermögen verschlungen udn wir zahlen, zahlen, zahlen alle unfähigen Gutachter, Bau-Besserwisser, Beauftragte, die nur Geld in die eigene Tasche arbeiten, Freunderlwirtschaft usw.
EINE SCHANDE!
Wir erwarten hier eine Stellungnahme der Zuständigen Herrschaften, wieso man mit unseren Steuergeldern dermaßen schmissig umgeht!
Susanna     19. Juni 2012

Anmerkung Wien-konkret: Ja, leider schaut es wirklich nicht gut aus um das Stadthallenbad. Siehe auch den Kurier-Artikel vom 4.6. 2012



Wie lange noch?

Guten Tag,
ist ungefähr grob absehbar wie lange die Sanierung/ Beweissicherung/etc des Stadthallenbades bis zur effektiven Wiedereröffnung denn nun dauern wird - in Jahren vielleicht - sofern möglich - Monaten?
MfG, Veronika K.    29. April 2012

Antwort Wien-konkret: Leider nein. Die dortige Geschäftsführung ist auf "Tauchstation" im Aktenberg. (Wasser gibt es ja noch keines im Becken.)

Na dann.. übe ich mal das Trockenschwimmen.. auch wenns lächerlich aussieht.. und nehme die (leider mäßigen) Alternativen wahr bis zum hoffentlich baldigen Wiederauftauchen der Geschäftsführung und Neu-eröffnen meines Bade-favoriten.
Vielen Dank für die Info - einen schönen sonnigen (Arbeits-)Tag Ihnen.
Ebenfalls freundliche Grüße,
Veronika K.       30. April 2012



von wegen Weltstadt.

Wien ist ein Kaff, dass es nichtmal schafft, ein mittelgroßes öffentliches Bad innerhalb von 1 1/2 Jahren ohne riesen Verzögerung und mindestens einem Skandal zu renovieren!
Der sogenannte "Architekt" und sein Team sollten sich was schämen, dass Sie es nicht schaffen, ein 0815-Hallenbad wieder auf Vordermann zu bringen.
Das traurige ist halt, dass viele Leute (inkl. mir) gerne in dieses Bad gegangen sind und es auch das einzige Hallenbad weit und breit ist, sodass man nicht auf eine Alternative umsteigen kann. Vielen Dank für nichts!!!
Martin   23. Februar 2012



große Schande

Es ist eine große Schande, dass eine Weltstadt wie Wien seinen fast 2 Mio Einwohnern kaum die Möglichkeit bietet aktiven Schwimmsport zu betreiben! 
Sandra   20. Februar 2012



Stadthalle Baustopp

Is this for real? How can it be impossible to *swim laps* in the capital city of a European country? For how long is this going to go on?
Michael   16. Feb 2012

Reply Wien-konkret: Hi Michael, this seems to be a never ending story. The reopening of the bath has been postponed several times. There is no date fixed yet.



Stadthalle Bad: Wann sperrt es wieder auf?

So, nun ist der Februar auch schon fast wieder rum... Wann macht das Stadthallenbad denn nun wieder auf????
Schreiber           15. Februar 2012

Antwort Wien-konkret: Das weiß derzeit niemand. Es gibt grobe Baumängel, die erst behoben werden müssen.



10er Block für das Stadthallenbad

Hallo liebe Redaktion,
ich habe eure tollen Infos bezüglich dem Stadthallenbad verfolgt und hoffe ihr könnt mir folgende Frage einfach und ohne Aufwand für euch beantworten.
Ich wollte einem Freund einen 10er Block für das Stadthallenbad zum Geburtstag schenken. Leider hat sich die Neueröffnung ja komplett verzögert. Ich nehme nicht an, dass es trotzdem schon möglich ist, 10er Blöcke zu kaufen? Wisst ihr da was genaueres?
Ich würde lieber den "echten" 10er Blöck schenken und keinen Gutschein.
Danke und LG, Harald      10. Feb 2012

Antwort Wien-konkret: Derzeit gibt es weder Preise noch einen Wieder-Eröffnungstermin für das Wiener Stadthallenbad. Immerhin werden jetzt die Bauarbeiten fortgeführt.



Kunde werden Zeche zahlen müssen

tja, eines ist klar. Die Zeche für die Verzögerungen und die offenbar unsachgemäßem Schlampereien werden die Kunden "Zahlen" müssen. Schon die Preise für die Therme Wien sind eine Frechheit und werden für die Stadthalle nicht anders sein. Wie so geschlampt werden kann bei einer derartig langen Renovierungszeit ist mir ein Rätsel.
ich rechne vor Herbst nicht mit einer Öffnung. 
Christina O.      31. Jan 2012



Mieseren der Stadt Wien

Aber nicht einmal das Stadthallenbad zu sanieren gelingt ohne Miese - und so enden die Gemeinde-Wien-„Verkaufs“Aktionen alle vor dem Staatsanwalt! Der Steuerzahler wird zum Sparen aufgerufen, die Abgaben und gebühren steigen, Kulturgut wird verramscht …
Carola         23.1.2012



das wird wohl nichts mehr...

Schön langsam glaube ich, daß das Stadthallenbad gestorben ist... Ein paar Milliönchen Euro wurden versenkt und Eröffnung gibt es keine. Eine Frechheit ist die Lügerei der Verantwortlichen - in Mails habe ich beriets die Zustädnigen mit Fragen zu Pannen und ob/wann das Bad wieder eröffnet konfrontiert. Als ehemaliger Stammgast wird man beinhart angelogen, Verzögerungen oder Mängel wurden aufs Schärfste dementiert - komisch, daß es nun doch Fakt ist?
    Ich suche mir jetzt ein anderes Stammbad - die Wien-Holding kann mich mal...im Mondschein besuchen! So kann man mit Stammgästen nicht umgehen!!!! Eine bodenlöose Frechheit das Ganze - aber eigentlich kein Wunder: was sollte man von einem Projekt, in dem die Wien-Holding die Hand im Spiel hat, denn anderes erwarten? Wie in der Therme Wien pfeift man auf die Gäste. Jetzt pfeifen wir auf die Wien-Holding - ich fahre in ein Bad (auch nettes Freibad im Sommer) mit Saunabereich nach NÖ, wo auch mittlerweile viele ehemalige Gäste von der alten Therme Oberlaa hinfahren!
Odette        23. Jänner 2012



Wiedereröffnung des Stadthallenbades

Toll, dass das Stadthallenbad bald wieder im neuen Glanz erstrahlen soll und das modernste und größte Hallenbad Österreichs oder gar Europas sein wird. Und dass Arnulf Rainer mit dem Design jeden Reißnagels, der am schwarzen Brett angebracht sein wird, einverstanden wäre... Die Meldungen darüber sind ja nicht enden wollend!
   Als Schwimmer interessiere mich aber erst in zweiter Linie dafür, wie originalgetreu, pompös und mit was für pi-pa-pos das Bad versehen sein wird, sondern vor allem wann es endlich wieder aufsperrt. Während des Umbaus gingen die Meldungen von Herbst 2011, Winter 2011, Jänner 2012...mittlerweile sind wir bei Februar 2012. Kann man da inzwischen näheres erfahren?
   Ebenso wären Informationen über die neuen Öffnungszeiten und die geplanten Tarife zu diesem Zeitpunkt nicht verfrüht. Letztere fallen hoffentlich nicht so glamorös und kolossal aus wie die Berichterstattung über den Umbau.
mfg, manfred f.          16. Jänner 2012



Schlampereien beim Umbau:

Vielleicht bringt der Artikel für Interessierte ein wenig Licht ins Dunkel:
=> Schlamperei im Stadthallenbad
Andreas H.     9. Jänner 2012



Bitte schnell wieder aufmachen

Ja dass das niemals im September 2011 fertig ist war klar … dass diese Wintersaison Schwimmen ausfällt war mir irgendwie auch klar, aber nachdem ich das jetzt ein bisschen verfolgt habe bin ich skeptisch geworden. Besteht denn wirklich die Möglichkeit dass es keine Neueröffnung geben wird?
Macht die Renate Blauer denn wirklich so viel blau?
Ich finde es nämlich mittlerweile ein bisschen frech mit diesem Dezember ... Jänner ... Februar ... Ich verstehe natürlich dass unvorhersehbare Dinge und soweiter aber im Grunde.
Bitte schnell wieder aufmachen!!!!!!!!!!
Raphael S.    14. Jänner 2012



Neue Preise fürs Stadthallenbad?

Schön wäre es auch langsam, wenn mal irgendwo die neuen Preise stehen würde, dann wüsste man wenigstens gleich woran man ist !
MfG  Andrea      5. Jänner 2012

Antwort Wien-konkret: Diese sind leider noch geheim.



Stadthallenbad Wiedereröffnung

Warum sagt sie Geschäftsführung nicht gleich, dass die Stadthalle für ZWEI Jahre zu hat...??
Da ich mir nicht sicher bin, ob im Februar offen ist oder nicht, werde ich mir nach langem Warten ein anderes Bad suchen. Wie ich gelesen habe fällt die Sonnenterasse auch weg- Saunabesucher legen sich nach einem Aufguß gerne in die Sonne...
Mfg  mirjana l   2. Jänner 2012