Wien

Schwimmbadreport Haweibad Wien:

Foto: Eingang zum Haweibad Wien; © Wien-konkret

Foto: Eingang zum Haweibad Wien; © Wien-konkret

Adresse: 1140 Wien, Hauptstraße 41,
Telefon: Tel: 01-979 10 45
Charakteristik: Freibad, Sommerbad, Kinderbad, Sonnenbad, Städtisches Bad der Gemeinde Wien,
Gesamtfläche:
Tipp => Installateure 14. Bezirk Wien (Werbung)
Besucherzahl: an Spitzentagen 1500 Personen (natürlich nicht gleichzeitig)
Publikum: manchmal mehr Kinder als Erwachsene, Familien
Öffentliche Erreichbarkeit: U4 oder S45 bis zur Station "Hütteldorf" und dann mit einem Bus bis Badgasse oder Auhof-Center
Parkplätze: wenige Parkplätze in der Umgebung
Preise: => Eintrittspreise Wiener Bäder



Öffnungszeiten Freibad


Bis 1. Mai 2018 WINTERSPERRE !



Bei Schlechtwetter können Freibäder ab 15 Uhr vorzeitig zusperren
.


Kassaschluss: Eine Stunde vor Betriebsschluss
Badeschluss: Eine halbe Stunde vor Betriebsschluss
Bei Schlechtwetter kann der Badeschluss vorverlegt werden.

 



Haweibad: Becken - Rutsche - Liegewiese in der Abendsonne

Bilder vom Sommerbad Hadersdorf-Weidlingau in 1140 Wien; © Wien-konkret



Bilder vom Sommerbad Hadersdorf-Weidlingau in 1140 Wien - Handymasten in ROT eingekreist; © Wien-konkret

Das Freibad in Wien Hadersdorf-Weidlingau ist zwar klein aber fein. Das Schwimmbecken ist nur 33 x 15 Meter klein und maximal 1,65m tief. Die kleine Rutsche ist 31 Meter lang, also für Kleinkinder gerade recht. Die Wiesenfläche ist zweigeteilt beim Eingang und süd- und östlich vom Becken. Damit kann man unter umständen auch ein Plätzchen erwischen, wo nicht jeder drüberläuft. Die Wiese ist übrigens besonders saftig und grün. Liegestühle gibt es zahlreiche, d.h. man hat auch wirklich eine Chance, einen Liegestuhl zu bekommen.

Foto: Kabinen und Kästchen im Haweibad; © Wien-konkret

Foto: Kabinen und Kästchen im Haweibad; © Wien-konkret

Die Kabinen sind noch in einem traditionellen eigenen Stil und nicht auf neumodisch, wie bei so vielen anderen Bädern. Es gibt ein kleines Buffet, einen Tischtennistisch und einen Wuzelautonmaten.

Der Straßenlärm der umgehenden Straßen kann beim Ausruhen bzw. Schläfchen schon störend sein.

Gesamteindruck: gemütlich, familiär, sehr sauber, zum Schwimmen für Erwachsene zu klein.
 

Handymasten gleich neben dem Wiener Haweibad:

Zwei Handymasten in der nahen Umgebung des Haweibades trüben das Sonnenbaden, da sie genau am Horizont des bißchen Ausblicks - den man hat - zu sehen sind. Zum Glück ist der Mobilfunkmast relativ hoch. Damit geht die Hauptstrahlung über das Sommerbad hinweg. Nichts desto trotz wird empfohlen, wir einmal behördliche Strahlungsmessungen zu machen.

Falls Sie bereits unter elektromagnetischer Strahlung leiden, sollten sie den Bereich mit direktem Sichtkontakt zu den Antennen meiden.
PS: Im Wasser sind Sie absolut sicher, da der Mobilfunk (=Mikrowelle) nicht durch Wasser hindurchgeht !
PPS: Sonnencreme hilft gegen Sonnenstrahlung, aber nicht gegen Mobilfunkstrahlung. Die Mikrowelle des Mobilfunks geht durch.



Schwimmbäder Wien:

Die anderen Schwimmbäder in Wien finden sie in unserem 
Verzeichnis der Wiener Schwimmbäder.
 



=> Kommentare & Postings eintragen

 

Im Bad Hadersdorf Weidling Au füttern Pensionisten die Bademeister mit Eis an und sind auf lieb Freund mit diesen, es wird zugelassen dass sich diese 8- 10 Liegen über mehrere Stunden unbenutzt mit Handtüchern reservieren! Darauf angesprochen bekommt man nur eine patzige Antwort!
   Schwangere Frauen und Familien mit Kindern dürfen daneben auf dem Boden liegen!
Eine Frechheit sonder gleichen! Ich bin heute seid 8 h neben 3 unbenutzten Liegen (auf einer Liege) gelegen erst um 2 h kam dann jemand von dieser Partie und setzte sich darauf! Es werden auch Liegen für Taschen verwendet!
Simon S.        9. August 2015