Wien
    

Schwimmbadreport Amalienbad Wien - 10. Bezirk:

Amalienbad



Fotos: Das Amalienbad ist von außen eher unscheinbar; rechts der Eingangsbreich mit Mosaiken; © Wien-konkret

Adresse: 1100 Wien, Reumannplatz 23,
Telefon: 01-607 47 47
Charakteristik: Hallenbad, Städtisches Bad der Gemeinde Wien, gebaut 1923-1926, Jugendstil-Bad, unfreundliches Personal.
Gesamtfläche:
Besucherzahl: Spitzentage bis ca. 500 Badegäste
Publikum: es gibt (auch) Österreicher hier
Öffentliche Erreichbarkeit: U1 Station Reumannplatz, dann 1 Minute zu Fuß
Parkplätze: Parkgarage Reumannplatz
Preise: Eintrittspreise erfahren sie hier:



Öffnungszeiten Amalienbad:

 Montag:

 Schwimmhalle 12.30 bis 15 Uhr
(ausschließlich Senioren- und
Versehrtenschwimmen)

 Sauna geschlossen

 Dienstag:

 Schwimmhalle 9:00 - 18:00 Uhr

 Sauna 13:00 - 21:30 Uhr 

 Mittwoch:

 Schwimmhalle 9:00 - 21:30 Uhr

 Sauna  9:00 - 21:30 Uhr

 Donnerstag

 Schwimmhalle 7:00 - 21:30 Uhr

 Sauna  9:00 - 21:30 Uhr

 Freitag:

 Schwimmhalle 9:00 - 21:30 Uhr  

 Sauna  9:00 - 21:30 Uhr

 Samstag:

 Schwimmhalle 7:00 - 20:00 Uhr

 Sauna  7:00 - 20:00 Uhr

 Sonntag:

 Schwimmhalle 7:00 - 18:00 Uhr

 Sauna  7:00 - 18:00 Uhr

 .

"Besondere Öffnungs- und Schließzeiten an Feiertagen beachten - am besten im Schwimmbad anrufen"
 

Schwimmbecken Amalienbad



Bilder: Das große Schwimmbecken des Amalienbades mit Trampolin und Sprungturm; © Wien-konkret

Schwimmbecken & Sprungtürme:

* Ein großes Schwimmbecken: 33,3m x 12,5m
* Trainingsbecken einen Stock tiefer: 25m x 10m
* Kinderbecken: 12m x 4,5m

Trampolin und Sprungtürme:  1m - 3m - 5m - 7,5m - 10m

Sonstiges:
* ca 20 Liegen
* der Rest liegt oder sitzt am Boden oder auf den Stufen
* Historische Kabinen und moderne Kästchen
* behindertengerechte Ausstattung
 

Kinderbecken und Trainingsbecken Amalienbad



Foto vom Kinderbecken und Trainingsbecken des Amalienbades; © Wien-konkret

Sanierung & Wiedereröffnung 2012:

* Für Schwimmhallengäste wurde ein eigener Zugang in das Restaurant errichtet, welches bisher nur für Saunagäste möglich war.
* barrierefreien Zugang
* neue Beleuchtung mit LED-Technik
* Einsatz von neuen Wasserfiltern, Wärmetauschern und Wärmepumpen
* Optimierung der Heizung und Lüftung
* Wiedereröffnung im Dezember 2012
 

Geschichte des Amalienbades

* Bauzeit in den Jahren 1923 bis 1926 nach Plänen der Architekten Karl Schmalhofer und Otto Nadel (Angestellte in der Bautensektion des Wiener Magistrats)
* Eröffnung des Amalienbades im Jahr 1926
* Zweck & Gründungsgedanke: Das Hallenbad sollte der Arbeiterschaft Favoritens die Möglichkeit zur regelmäßigen Körperpflege und sportlichen Betätigung geben
* Das Glasdach des ursprünglichen Gebäudes ließ sich innerhalb von wenigen Minuten öffnen. So konnte man auch im Sommer "Open Air" baden. Dies ist nicht mehr möglich.
* Zweiten Weltkrieg: Schwere Beschädigungen
*  1979: Beschluss des Wiener Gemeinderates für eine umfangreiche Renovierung.
* 1986 wurde das generalsanierte Amalienbad wiedereröffnet. Es kam an Stelle des alten Kesselhauses eine zweite Schwimmhalle (Trainingshalle) dazu.
 



=> Kommentare & Postings eintragen

 

negativen Kommentare über die Unfreundlichkeit im Amalienad

Guten Tag.
Es ist wirklich schade. Ich bin neu in der Stadt und suche ein Schwimmbad zum Trainieren. Amalienad wäre das nächste. Aber bei den durchwegs negativen Kommentare über die Unfreundlichkeit im Amalienad, muss ich mir wohl eine andere Halle suchen.
Eigenartig, dass das management überhaupt nicht reagiert auf solche Kommentare. Vielleicht wollen sie gar keine Badegäste?
Mit freundlichen Grüßen
S. Heim       24. Mai 2015

Anmerkung Wien-konkret: Sie sollten es trotzdem mit dem Amalienbad versuchen. Es ist ein sehr schönes Bad. Eine Monatskarte würde übrigens auch in allen anderen Städtischen Bädern gelten.



Raucher im Amalienbad

An der Eingangstüre ist ein Nichtrauchersymbol für das gesamte Bad angebracht. Im winzigen Frischluftbereich der Sauna kann zu bestimmten Zeiten geraucht werden. Kein Mensch kümmert sich um die festgesetzten Zeiten, so dass man zum Beispiel nach einem Aufguss voll in den "Genuss" des Gestankes kommt.
Warum muss überhaupt dort geraucht werden ?
FJP       3. Mai 2015

Antwort der zuständigen Magistratsabteilung 44 - Bäder vom 6.5.2015
Die Kennzeichnungen des Rauchverbots gelten für den Eingangsbereich bzw. für die jeweiligen  Räume. Generell ist das Rauchen in allen geschlossenen Räumen nicht gestattet. In Gastronomiebetrieben (soferne die gesetzlich vorgeschriebenen Rahmenbedingungen eingehalten werden) sowie im Freien können abweichende Regelungen gelten.
Im Amalienbad ist das Rauchen im Frischlufthof für 15 Minuten nach dem Aufguss nicht gestattet. Diese Zeit ist durch Hinweistafeln entsprechend kundgemacht. Sollten diese Zeiten nicht eingehalten werden, wird ersucht, umgehend das diensthabende Saunapersonal zu verständigen.
Martin Kotinsky, MA 44

Die Stellungnahme der MA 44 ist typisch und nach meiner Ansicht nach überheblich. Wieso muß ich mich als Badegast um die Ordnung kümmern ? Langjährige Besucher des Bades werden mir bestätigen, daß das Saunapersonal lediglich die Aufgüsse überwacht und danach sofort nicht mehr im Saunabereich anzutreffen ist. Ich werde bestimmt nach einem Aufguß nicht die Treppe in den oberen Stock bewältigen, um einen Bademeister zu suchen. Im Übrigen ist das Thema für mich abgeschlossen in dem ich zukünftig Entspannung fern von den Wiener städtischen Bädern suchen werde.
FJP       7. Mai 2015



Herrenduschen: Wasserhähne seit Monaten kaputt

Seit Monaten hat man es nicht geschafft die Wasserhähne in den Herrenduschen zu reparieren (teilweise nicht vorhanden oder die Wasserhähne lassen sich nicht drehen) Seit 3 Wochen lässt sich das Wasser nicht richtig temperieren vor allem betroffen sind die Duschen im rechten Duschbereich. Heute, den 26.3.15 war dieser rechte Duschbereich komplett gesperrt.
Bitte was muss sonst noch passieren, damit man die Duschen endlich repariert? Es ist ja nicht so, dass das Problem seit gestern besteht.
Ich bin immer gerne in das Amalienbad gegangen. Wahnsinn, dass man solch ein schönes, historisch bedeutendes Bad in solch einem Zustand betreibt, zumal ich diesen Missstand dem Herren an der Schlüsselausgabe mitgeteilt habe, so dass das Bad informiert war.
Wäre mehr als erfreulich, wenn ALLE Duschen baldigst funktionierten.
Danke Peter D.    26.3.2015



Das Personal war höchst unfreundlich

Wir waren heute mit meiner Freundin in Amalienbad. Das Personal war höchst unfreundlich und verbal agressiv. Die haben uns schreiend rausgeschmissen weil wir 4 Minuten länger gebraucht haben zu anziehen. Am Schalter wurde gar keine Information mitgeteilt dass man insgesamt 15 Minuten hat anzuziehen und rauszugehen.
Eva H.     14. Dez. 2014



frühere Sonnenbad-Öffnung

Da ich seit Jahren eine Sonnenbad Besucherin in Ihrem Haus bin hätte ich mich gerne erkundigt, ob man nicht bei Schönwetter das Sonnendach  auch etwas früher öffnen könnte?
   Ab 2 Mai ist Badesaison aber ich bin mir sicher, dass es sehr viele Damen nützen würden und es gut besucht wäre. Es wäre ja nicht unbedingt ein großer Aufwand. Wenn es am Personal liegen würde kann ich nur sagen, das es letztes Jahr Ende August und im September sehr oft so war , dass die Dame die für die Terrasse zuständig war nicht  immer hier sein konnte  und so alle Stunden einmal kurz  nach dem rechten gesehen und die Karten kontrolliert hat. Also wäre es auch eben in der „Vorsaison“ sicher nicht notwendig immer wem ab zu stellen.
   Ich hatte schon im September mit den anderen Damen am Dach oft das Gespräch bzgl. früher öffnen oder  später Schließen  und alle waren dafür. Bei anderen Öffnungszeiten in verschiedenen Betrieben ist man oft auch flexibel also wäre es auch hier eine Überlegung wert.
Ihre Stammkunden würden sich freuen.
Man könnte ja sagen ab 17-18 Grad und Sonnenschein hat man offen.
Bitte diese Anregung zu überlegen.
Herzlichen Dank
Edith H.       16. März 2014




=> Ältere Kommentare zum Amalienbad