Wien

Radrouten für Mountainbiker

Ein wahres El-Dorado für Mountainbiker ist die relativ unberührte Natur des Wienerwaldes, aber auch am anderen Ende der Stadt, im tiefsten Transdanubien stehen Mountainbike-Strecken kurz vor ihrer Fertigstellung.

Wienerwald

Im Wienerwald stehen 40 Mountainbike-Rundstrecken mit einer Gesamtlänge von 900 km offen. Zahlreiche Einstiegstafeln mit genauen Streckenbeschreibungen und mehr als 1000 Orientierungspfeile erleichtern es dem Biker sich im unwegsamen Gelände zurecht zu finden.

Über die Einstiegstellen in Kahlenbergerdorf, Nussdorf und Unterdöbling kommt man zur Mountainbikestrecke Kahlenbergerdorf. Die Streckenlänge beträgt ungefähr 42,1 km. In Sievering, Salmersdorf und Neustift am Walde kommt man zur Hameau-Strecke und auch zur Kahlenbergerdorf-Strecke. Die Hameau-Strecke ist etwa 26,6 km lang, also eine durchscnittlich anspruchsvolle Mountain-Bike Strecke. In Neuwaldegg gelangt man in die Stecke Schottenhof, mit einer Länge von circa. 9,6 km. Über die Einstiege in Wolfersberg und Jägerwaldsiedlung kommt man zur 42,2 km langen Mountainbikestrecke Hirschgarten. Zur Troppbergstrecke gelangt man über die Einstiegstellen Hacking und Nikolaitor. Sie ist gut 30,5 km lang und nur gut trainierten Mountainbikern zu empfehlen. In Liesing kann man in die Mountainbikestrecke Parapluie, welche eine Länge von circa 33,9 km hat, in die Kaltenleutgebnerstrecke, Länge ca. 20,1 km und in die Doktorbergstrecke mit 10,4 km einsteigen. Ein weiterer Zubringer zur Troppbergstrecke wurde bei Hainbach errichtet.

Bisamberg

Auch in Floridsdorf auf den Ausläufern des Bisamberges wird es in Bälde eine ausgeschilderte Radfahrstrecke für MountainbikerInnen geben. Der genaue Streckenverlauf steht allerdings noch nicht fest.



Wir werden sie jedenfalls am Laufenden halten, was die weiteren Entwicklungen in Floridsdorf betrifft.

Foto von Stefan Redelsteiner