Wien

Allgemeines zum Freundschaftsspiels gegen Tschechien in Kurzform:

Bild: Ländermatch Ö - CZ

Bild: Ländermatch Ö - CZ

Fußball-Ländermatch Österreich gegen Tschechien
Spieltag: 22. August 2007 um 20:30 Uhr
Stadion: „Happel-Stadion“ (Praterstadion) Wien; Meiereistraße 7, 1020 Wien
Öffentliche Erreichbarkeit: U1 bis Praterstern bzw. oder S-Bahn Wien-Nord, dann 8 Stationen mit der Straßenbahnlinie 21

Zuschauer: 24.500, davon ca 1000 Tschechien-Fans
Matchtyp: Freundschaftspiel

Beste österreichische Chance: 14 Minute durch Mörz. 
Gelbe Karten: keine  Rote Karten: keine
Ergebnis: 1:1  0:1 (33.) Koller, CZ und Ausgleich zu 1:1 (78.) Harnik (A)

Kommentar Teamchef Hickersberger:

Wir waren nicht hellwach genug ... nach sieben Minuten hätte es schon 2:0 für die Tschechen stehen können



Anmarsch zum Stadion

Rund ums Stadion herrscht noch viel Baustelle. Bauzäume versperren einen so manchen Weg. Aber viele Fans wollen nicht auf die Fussball-Europameisterschaft warten, um endlich wieder Tore der Nationalelf zu sehen. Also pilgerte man heute in den Prater.

Als echter Österreich-Fan deklariert man sich durch "Kriegsbemalung", eingefärbte Haare (insbesonder im Irokesen-schnitt) oder Tattoos. Die rund 25.000 Fussballfans teilen sich schön auf die verschiedenen Eingänge auf, allerdings mußten viele bis zu einer 3/4 Stunde beim Sicherheitscheck warten und versäumten so gleich zu Beginn den Lattenschuß der Tschechen aufs österreichische Gehäuse. Auch wenn das Warten draußen Nerven gekostet hat, so hat man sich durch das zu spät kommen dieselbigen drinnen in der Anfangsphase erspart.


Fotos: Die Fussballfans strömen ins Praterstadion; © Wien-konkret



Fotos: Die Fussballfans strömen ins Praterstadion; © Wien-konkret

Spielbeginn:

Einlauf der Mannschaften ins Praterstadion und Aufstellung. Österreich in rot-weiß, Tschechien ganz in weiß. Nach Absingen der Bundeshymnen pfiff Schiedsrichter Gonzalez aus Spanien um 20:34 zum freundschaftlichen Duell.

Österreich: Nr.1 Manninger - Ibertsberger (49. Min Nr.9 Linz), Nr.14 Prödl, Nr.3 Stranzl, Nr.5 Katzer - Standfest, Nr.6 Aufhauser, Nr.7 Mörz (82. Min Nr.17 Salmutter), Nr.8 Prager (46. Min Nr. 18 Säumel), Nr.10 Leitgeb (72. Min Nr. 19 Harnik) - Nr.11 Kuljic

Tschechien: Nr.1 Cech - Ujfalusi, Nr.5 Kovac (46. Min Nr.7 Sivok), Nr.22 Rozehnal, Nr.2 Grygera (41. Min Nr.19 Zapotocny) - Nr.11 Pitak (17. Min Nr.20 Plasil), Nr.4 Galasek, Nr.3 Polak (57. Min 12 Matejovski), Nr.14 Jarolim (46. Min Nr.18 Kulic) - Nr.15 Baros, Nr.9 Koller (46. Min Nr 8 Fenin)

Schiedrichter: Gonzalez aus Spanien


Fotos: Einzug der beiden Fussballmannschaften - Absingen der Hymnen - Ankick; © Wien-konkret



Fotos: Einzug der beiden Fussballmannschaften - Absingen der Hymnen - Ankick; © Wien-konkret

Torfolge:

Sehr zum Leidwesen der Österreicher brachte Jan Koller die Tschechen in der 33. Minute mit 1:0 in Führung. Ein österr. Abwehrspieler holt die Kugel aus dem österreichischen Tor, wo sie ja eigentlich nicht hingehört.

Österreich spielt mit 12 Mann Überzahl (11 + Publikum), tat sich aber in der zweiten Halbzeit trotzdem sehr schwer. Die österreichischen Kicker brauchte bis zur 78. Minute, um durch den Debütanten Martin Harnik auszugleichen. Der Deutsch-Österreicher stoppte sich eine weite Flanke von Stranzl vor dem Tschechischen Verteidiger mit der Brust herunter und schoß ein Bombentor aus 15 Metern Entfernung. Was für eine Befreiung für den österreichsichen Fussball. Für das ÖFB-Team war es der erste Treffer nach 383 Minuten ohne Tor. JUBEL !


Bilder: (li.) Der Ball ist leider im österreichischen Tor - (Mitte) der deutsch-österreichische Torschütze Martin Harnik beim Siegeslauf - (re.) Endresultat; © Wien-konkret



Bilder: (li.) Der Ball ist leider im österreichischen Tor - (Mitte) der deutsch-österreichische Torschütze Martin Harnik beim Siegeslauf - (re.) Endresultat; © Wien-konkret

Die Sektoren:

Der Sektor F war mit ca 1000 Tschechienfans eher mager besucht. Sektor A war leer. Sektor B, C, und D durch die Österreichfans sehr gut besucht, Sektor E eher schütter besucht.


Fotos: (li.) und (re.): Die Österreicher  - (Mitte): Tschechen-Sektor; © Wien-konkret



Fotos: (li.) und (re.): Die Österreicher - (Mitte): Tschechen-Sektor; © Wien-konkret

Spielende - Weg nach Hause

Aufgrund des Baustellenbereiches irrten so manche Fans in der Dunkelheit zwischen den Absperrungen hin und her, fanden aber dann doch den Weg. Da die U2 noch nicht bis zum Stadion fährt, bewegen sich die Menschenmasses Richtung Straßenbahn. Mit vielen Sonderzügen gelang es, die Wartezeiten kurz zu halten.


Bilder: Fans zwischen den Bauzäunen - Natalie, Abu, Anna beim Lesen der neuersten Sportmagazine am nach Hause Weg ; © Wien-



Bilder: Fans zwischen den Bauzäunen - Natalie, Abu, Anna beim Lesen der neuersten Sportmagazine am nach Hause Weg ; © Wien-konkret


Karten / Tickets:

Foto: Sektoren im Happelstadion; © ZVG ÖFB

Foto: Sektoren im Happelstadion; © ZVG ÖFB

Karten:
Sektor B 1. + 2. Rang:
Vollpreis € 30 ;  Pensionisten, Jugendliche bis 19 Jahre, Studenten, Präsenzdiener, Behinderte, Damen: € 15
Sektor C:
Vollpreis € 12 ;  Pensionisten, Jugendliche bis 19 Jahre, Studenten, Präsenzdiener, Behinderte, Damen: € 5
(Fankurve Österreich - Sichtbehinderung durch Fanaktivitäten wie zB Fahnen, Chorerografien, etc. möglich!)
Sektor D 1. Rang: Vollpreis € 12 ;  Pensionisten, Jugendliche bis 19 Jahre, Studenten, Präsenzdiener, Behinderte, Damen: € 5
(Fankurve Österreich - Sichtbehinderung durch Fanaktivitäten wie zB Fahnen, Chorerografien, etc. möglich!)
Sektor D 2. Rang: alle Karten 8 Euro
Sektor F 1. + 2. Rang: (für in Österreich lebende Tschechen) Vollpreis € 12 ;  Pensionisten, Jugendliche bis 19 Jahre, Studenten, Präsenzdiener, Behinderte, Damen: € 5
(Fankurve Tschechien - Sichtbehinderung durch Fanaktivitäten wie zB Fahnen, Chorerografien, etc. möglich!)
Sektor E 1. Rang: Aktion Euro 2008 belegt
Sektor E 2. Rang: Vollpreis: € 30, Ermäßigt € 15
Sektor E 3. Rang:
Vollpreis: € 20, Ermäßigt € 10, Kinder bis 12 J : € 3





.