Wien

Allgemeines zum Ländermatch Österreich gegen FÄRÖER:

Fußball-Ländermatch Österreich gegen Färöer-Inseln
Spieltag: Sa. 5. September 2009 um 20:30 Uhr
Stadion: UPC Arena, Graz
Öffentliche Erreichbarkeit:

Zuschauer:  
Matchtyp: Ländermatch, FIFA WM Qualifikation 2010 Südafrika, Gruppe 7

Eintrittskarten:
=> Preisliste

Gelbe Karten:  
   Österreich: Janko (damit beim nächsten Ländermatch gegen Rumänien gesperrt), Wallner, 
   Färöer Inseln: Danielsen, Benjaminsen, Lökin, Hansen
Rote Karten: keine

Ergebnis: 3:1 Sieg für Österreich

Trainer: Österreich: Didi Constantini /  Färöer: Brian Kerr
Schiedsrichter:  Marco Borg aus Malta

(Das Auswärtsmatch gegen Färöer in Torshavn endete am 11.10.2008 mit   1:1 )



Die Aufstellung der beiden Mannschaften:

Österreich spielte mit:
Payer 
Schiemer, Dragovic, Patocka (46. Ortlechner), Fuchs 
Hölzl, Pehlivan, Beichler (79. Wallner), Jantscher 
Janko, Maierhofer (61. Hoffer)

Färöer spielte mit:
Mikkelsen 
Naes, Gregersen, Bö, Hansen 
Danielsen, S. Olsen (68. Hanssen) 
Samuelsen, Benjaminsen (81. Petersen), Lökin 
Holst (72. Olsen)  
 

Torfolge:

1:0 (   49 Sekunden) Maierhofer
2:0 (16. Minute) Janko
3:0 (59. Minute) Janko aus einem Elfer
3:1 (84. Minute) Olsen 

Wer ist Färöer?
Die Färöer Inseln gehören zu Dänemark und liegen im Nordatlantik zwischen Island, Norwegen und Großbritannien und hat 48.000 Einwohner. Die Färöer Inseln haben somit soviele Einwohner wie zB St. Pölten).
Für die Fussball-WM gelten sie seit 1988 aber als eigener antrittsberechtigter Staat und sie dürfen daher mitspielen. Der breiteren Fussballgemeinschaft ist das seit spätestens 1990 bekannt, als die Färöeringer Österreich mit 1:0 bezwangen. Sie gelten seither als Angstgegner der österreichischen Teamkicker. Mit dem 1:1 am 11. Oktober 2008 gegen Österreich besiegelten die Färöeringer praktisch das Ausscheiden Österreichs aus der Fussball WM Qualifikation für 2010 in Südafrika.
 
Der Spielverlauf:

Wer bei diesem Ländermatch nicht überpünktlich im Stadion war, hatte Pech. Er versäumte das 1:0 der Österreicher in der 49 Sekunde durch Stefan Maierhofer. Der 2,02 Meter große Stürmer traf per Kopf ins Tor der Färöer Inseln und brachte große Erleichterung für Trainer Didi Constantini und seinen Jüngern. Es war Maierhofers erstes Tor bei seinen bisher sieben Ländermatches. Bravo!

Das gab den Österreichern einen enormen Motivationsschub und so gab es gleich noch einige sehr gute Torchance. Neo-Kapitän Marc Janko konnte dann auch eine viertel Stunde später ebenfalls die Kugel ins gegnerische Tor befördern. Bravo!

Pausenstand: 2:0

Die zweite Halbzeit verlief dann eher mühsam, es gab aber trotzdem 2 Tore. In der 59. Minute konnte Mark Janko einen gerechtfertigten Elfer verwandeln. Dabei hatte er allerdings Glück. Sein wenig präziser Elfer (halbhoch, halb rechts) wäre vom Tormann der Färöeringer leicht zu halten gewesen, wenn er die richtige Seite erraten hätte. Dann gab es jede Menger Fouls und gelber Karten. Eine davon holte sich Neo-Kaiptän Mark Janko ab und ist für das wichtige Spiel – für Österreich ist jedes Spiel wichtig - gegen Rumänien gesperrt. Unnotwenig und „saudeppert“, wie auch Janko später erkannte.

Mit dem 3:0 waren die Österreicher sichtlich zufrieden, die Amateuere von der Insel jedoch nicht. In der 84. Minute gab es einen Steilpass auf den eingewechselten Olsen, der von zwei österreichischen Abwehrspielern Richtung Tor begleitet wurde. Was macht der Insulaner also in einer solchen Situation? Er schießt nicht irgendwo ins weit offene Tor, nein er schießt dem österreichischen Goalie Helge Payer durch die Beine („Gurkerl“) und verkürzt auf 3:1. Das gilt im Fussball als die ultimative Demütigung des Gegners. Meist ist man als Tormann aber gegen einen derartig präzisen, scharfen Schuß chancenlos. Das Bummerl gehört hier der versagenden österr Abwehr und nicht dem Tormann.

Trotz allem. Es war ein sehr schönes, flottes Spiel mit vielen Chancen und vielen Toren. Österreich sicherte sich die wichtigen 3 Punkte eines Siegers und wahrt somit seine Minimalchance auf die Fahrt zur WM nach Südafrika.
 

Karten / Tickets

Stadion Graz und Sektoren zur Preisliste vom Fussball-Ländermatch Österreich gegen Färöer Inseln

Stadion Graz und Sektoren zur Preisliste vom Fussball-Ländermatch Österreich gegen Färöer Inseln


Längsseite Sektoren 3 - 5, 17, 19  
Vollpreiskarte € 30,-

Längsseite Sektoren 1, 2, 6, 7, 15, 16, 20, 21
Vollpreiskarte € 25,-
Jugendliche bis 19 Jahre, Studenten bis 30 Jahre, Pensionisten, Präsenzdiener, Behinderte € 12,-
Kinder bis 14 Jahre € 5,-

Torseite Kurve Sektoren 8 - 14, 22 - 27
Vollpreiskarte € 15,-
Jugendliche bis 19 Jahre, Studenten bis 30 Jahre, Pensionisten, Präsenzdiener, Behinderte € 8,-
Kinder bis 14 Jahre € 4,-

Sektor 27 - Gästesektor Färöer
Handicap Tickets
Rollstuhlfahrer GRATIS
Blinde und Sehschwache (inkl. Moderation via FM-Frequenz) GRATIS
Begleitperson € 10,-
 



=> Kommentare & Postings eintragen