Wien

Allgemeine Informationen zum Fussball-Europameisterschaft 2008 in Österreich und in der Schweiz

Foto: Offizieller Fussball zur Euro 2008; © Wien-konkret

Foto: Offizieller Fussball zur Euro 2008; © Wien-konkret

Austragungszeit: 7. Juni - 29. Juni 2008
Austragungsländer: Österreich und Schweiz
Austragungsorte:  acht Stadien in Innsbruck (Ö), Klagenfurt (Ö), Salzburg (Ö) und Wien (Ö), Basel (CH), Bern (CH), Genf (CH) und Zürich (CH). Größtes Fussballstadium der Fussball-EM 2008: Ernst Happel Stadium in Wien.

Qualifizierte Fussball-Mannschaften aus 14 Ländern Europas
Veranstalter: UEFA

Euro 2008 SA - Turnierbüro Österreich
Ernst-Happel-Stadion, Sektor B, Meiereistraße 7, 1020 Wien, Österreich
Tel: +43 (0) 1 729 2008 13   Fax: +43 (0) 1 729 2008 10

Euro 2008 SA - Turnierbüro Schweiz
Nussbaumstrasse 21, PO Box 186, CH-3000 Bern 22, Schweiz
Tel: +41 (0) 848 00 2008   Fax: +41 (0) 848 707 2166


Terminplan für die Fussball-Europameisterschaft 2008:

Auslosung:
2. Dezember 2007 in Luzern, Schweiz
Eröffnungspiel: 7. Juni 2008 in Basel St. Jakob Park, Schweiz
Halbfinale:
* 25.6.2008: 20:45 Basel EM-Halbfinale Deutschland - Türkei
* 26.6.2008: 20:45 Wien EM-Halbfinale Russland - Spanien
Schlussspiel / EM-Finale: 29. Juni 2008 in Wien Ernst Happel Stadion, Österreich
=> Alle Termine der Fussball EM 2008
 
Fan-Info Wien unter Telefon: 01-52550
Der Bürgerdienst der Stadt Wien (MA 55) installiert für die Zeit der UEFA EURO 2008TM die so genannte "Fan-Info Wien". Unter 01/52550 sind von 6. Juni, 8:00 Uhr bis 30. Juni, 8:00 Uhr MitarbeiterInnen der Stadt rund um die Uhr (Montag bis Sonntag, 0:00 - 24:00 Uhr) im Einsatz, um Bürger- und Gästeanfragen zum Thema EURO und Wien kompetent zu beantworten.


Tipp: Für alle Fussballabende & Fussballparties gibt es ein
passendes Catering & Partyservice          



Weiterführende Informationen zur Fussball EM 2008:

* Länder der Qualifikationsrunde
* Programm in der Fanzone Wien
* Verkehrsbehinderungen während der EM
* Österreichische Bundeshymne

Billiges Übernachten während der EURO 2008:
Möglichkeit zur Übernachtung im Fancamp Wien um 38 Euro je Nacht
Im Fancamp gibt es Betten für Damen, Herren und Mixed Doppel und ist unabhängig davon, ob Sie eine Eintrittskarte haben oder nicht.
TIPP: => Buchung Fancamp 

Sonstige Unterkünfte in Wien:
* Hotels in Wien, Pensionen in Wien, Jugendherbergen, Camping,



Fancamp Wien: billiges Übernachten beim Stadion

Fotos vom Übernachtungsquartier "Fancamp Wien": Die Betten und ein Lageplan

Fotos vom Übernachtungsquartier "Fancamp Wien": Die Betten und ein Lageplan

Ort: gleich neben dem Wiener Praterstion (Happel-Stadium) Rotundenplatz - Messe Wien, Trabrennstraße/ Südportalstraße, 1020 Wien
Verkehr: U2 Station Krieau   Parkplatz: 200 Parkplätze vorhanden

Beschreibung:
* 3000 günstige Schlafgelegenheiten (Betten) während der EURO 2008 in Wien zum Übernachten.
* Im Fancamp gibt es Betten für Damen, Herren und Mixed Doppel.
Schlafsack mitbringen oder um € 15 im Fancamp kaufen.
* Fussball-Atmosphäre statt Einsamkeit im Hotel
* Preis 38 Euro je Nacht (inkl. Parkplatz)

Geöffnet: Fussball-EM 6. Juni - 1. Juli 2008: => Fancamp Wien 
 
 

ÖVP-Anger-Koch: Kein Ende des EURO-Chaos in Sicht

Wien (VP-Klub) - Verärgert zeigte sich heute die Sportsprecherin der ÖVP Wien, LAbg. Ines Anger-Koch, über das anhaltende Chaos der EURO-Vorbereitungen durch die SPÖ. "Es ist an der Zeit, etwas mehr Professionalität bei den Vorbereitungen der Public Viewings an den Tag zu legen. Es ist kein roter Faden ersichtlich. Die EURO 08 droht baden zu gehen und niemand will schuld sein. Aber das kennt man ja von Seiten der SPÖ", so Koch.

"Statt großer Ankündigungen sollte man endlich Taten sprechen lassen und zu allererst das Chaos rund um die Public Viewing Zonen lösen. Die neueste Erfindung heißt nun also Hanappi-Stadion. Angesichts der Liebe der Rapid-Ultras zum Nationalteam eine sicherlich gute Idee. Zudem ist erstaunlich, dass man 7,3 Millionen Euro in diese Public Viewing Zone buttert, ohne konkrete Gegenleistungen zu definieren. Außerdem verfügt das Stadion doch angeblich bereits über die erforderliche Infrastruktur und soll zudem nur bei Bedarf geöffnet werden", zeigt sich Koch verwundert.

Die Anrainer des Hanappi-Stadions hat man freilich bis heute noch nicht informiert, was auf sie im Juni womöglich zukommt. War anfänglich von Platz für 20.000 Fans die Rede, so liest man nun von 40.000. "Die Anwohner werden sich bedanken", so Koch.

"50 Tage bleiben noch. Läuft alles weiter wie bisher, ist es bereits fünf nach zwölf. Sehr geehrte Damen und Herren der SPÖ: Fangen Sie endlich an zu arbeiten. Entspannen können Sie sich danach. Zeit für den Schanigarten haben Sie danach noch genug", schließt Koch, die befürchtet, dass die Chance, die die EURO bietet, dank SPÖ ein Debakel wird.

Rückfragehinweis:
ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
E-mail:
presse.klub@oevp-wien.at

Quelle: OTS0118    2008-04-18/11:15



herz:rasen - die Fußballausstellung / 4. April bis 6. Juli 2008

Ganz Europa ist im Fußballfieber!
Seit 4. April 2008 kann man schon vor dem großen Ereignis der EM seiner Fußballbegeisterung freien Lauf lassen: Das Technische Museum Wien präsentiert im Künstlerhaus Wien die interaktive Ausstellung "herz:rasen - die Fußballausstellung".

   Auf 2.000 qm nähert sich die Ausstellung dem Phänomen Fußball von technischer, von kulturhistorischer, aber auch von künstlerischer und nicht zuletzt von sportlicher Seite. Sie fokussiert besonders den europäischen Fußball der letzten 30 Jahre und erzählt von Spielern und Fans, von den Orten des Geschehens, von Techniken ? sowohl am Spielfeld, im Training als auch bei der medialen Inszenierung.

   An vielen interaktiven Stationen können Besucher/innen beispielsweise "Schwalben" trainieren, in die Rolle eines Kommentators schlüpfen oder die legendäre 0:1-Niederlage der österreichischen Nationalmannschaft gegen die Färöer-Inseln "rückgängig" machen.

   Den Atem der Fußballgeschichte zu spüren bekommen Interessierte bei den zahlreichen Exponaten. Die Liste der geschichtsträchtigen Ausstellungsstücke ist lang und eindrucksvoll. Hier ein kleiner Auszug: der Wembley-Ball im Original, die Schuhe und das Trikot von Franz Beckenbauer aus dem Jahr 1974, ein Trainingsanzug von Trainer-Legende Ernst Happel, Schuhe von Wayne Rooney, ein Trikot von Dino Zoff, Rasenstücke aus dem Olympia-Stadion in Rom, wo das WM-Finale 1990 stattfand.

   Erweitert wird die Ausstellung durch künstlerische Positionen zum Thema Fußball, welche als Ergänzung zu den Fragestellungen dienen. Dabei werden die Werke von 21 europäischen Künstler/innen nicht isoliert gezeigt, sondern als integraler Bestandteil der Ausstellungstextur.


Rückfragehinweis:

  Technisches Museum Wien, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien
  Mag. Barbara Hafok
  Tel. +43-1-899 98-1200    E-mail:   barbara.hafok@tmw.at




Fancamp Wien