Wien

Abschaffung der Regionalligen oder Dritte Fussballiga in Österreich

Dritte Liga Österr. Fussball

Seit letztem Jahr gibt es lebhafte Diskussionen, wie das österreichische Fussball-Ligen-System in Zukunft aussehen soll. In den letzten Wochen ist die Auseinandersetzung richtig heftig geworden.
Die letzte und gerade vor der Abstimmung stehende Variante ist die Aufstockung der "ADEG 1. Liga" auf 16 Vereine, bei gleichzeitiger Abschaffung der Regionalligen.

Genau das hat auch vielen, ansonsten den Fussball eher entspannt verfolgenden, Menschen, die Galle hoch getrieben. Einer von ihnen ist Ulrich Lintl. Er hat sich selbst sehr intensiv Gedanken darüber gemacht, wie ein zukunftsorientiertes Ligen-System aussehen soll. Kernstück seiner Reformüberlegungen ist die Einführung einer 3. bundesweiten Fussball-Liga als "Missing-Link" zwischen den ersten 2 Bundesliga-Spielklassen und den Regionalligen.


Vorteile eines solchen Systems der "3. Liga":
* Geringere Abstände zwischen den Ligen, gerade zwischen Regionalligen und der heutigen ADEG 1. Liga, sowohl sportlich aber vor allem auch finanziell
* Dadurch wären sowohl Aufstiege als auch Abstiege für die einzelnen Vereine wesentlich einfach handhabbar.
* Besonders die Absteiger aus der 1. Liga würden wesentlich "weicher" fallen als heute
* Durch mehr Vereine auf Bundesliga-Niveau würde es auch mehr gute Spieler geben. Eine größere Breite an fähigen Spielern wäre wichtig für den österreichischen Fussball.


Keiner der Verantwortlichen hat diese Ideen bisher jedoch öffentlich thematisiert. Statt dessen ist von deren Seite sogar noch der jenseitige Vorschlag forciert worden, die Regionalligen abzuschaffen. Deswegen hat Ulrich Lintl die Internet-Seite http://www.dritte-liga.at gestartet. Sein Ziel ist es, diesen Gegenentwurf zur Bundesliga-Reform in die Debatte einzubringen.

Lintl: "Sicher gehören vor der Einführung einer 3. Bundesliga noch zahlreiche Punkte geklärt, vor allem die Vermarktung und in letzter Konsequenz die Finanzierung. Doch wo ein Wille ist, ist auch ein Weg.
Ein Fussball-Ligen System mit einer 3. bundesweiten Spielklasse UND Regionalligen ist für mich in jedem Fall die bestmögliche Variante, damit der österreichische Fussball in eine positive Zukunft geht.
Und sie gehört zumindest einmal ernsthaft öffentlich thematisiert!"

  

Weitere Informationen:

Tipp: Wer sich näher über die Reformvariante mit einer 3. Bundesliga-Spielklasse informieren oder sich der Initiative anschließen will, der kann das unter http://www.dritte-liga.at tun.