Wien

Eislaufplatz Stadthalle Eishalle - Wien 15. Bezirk

Fotos: Eislaufhalle in der Wiener Stadthalle; © Wien-konkret



Fotos: Eislaufhalle in der Wiener Stadthalle; © Wien-konkret

Eishalle Stadthalle Halle C:
Vogelweidplatz 14, Wien 15. Bezirk
Veranstalter:  Wiener Stadthalle- Betriebs- und Veranstaltungsgesellschaft m.b.H.
Telefon: 01-98 100-0

Erreichbarkeit
: U-Bahn U6 Burggasse / Stadthalle, U-Bahn U3 Schweglerstraße, Straßenbahn 6, 9, 18, 49
Parkplatz vor der Eishalle nur mit Berechtigungskarten. Am besten in der Umgebung parken. (Die Kurzparkzone um die Stadthalle Mo-Fr 9-22 Uhr, Sa, So und Feiertag 18-22 Uhr)

Lage: links neben dem Eingang zum Schwimmbad Stadthalle

Eisfläche: ca. 1600 m2 

Öffnungszeiten23. Okt. 2016 - 12. März 2017
Mo, Mi + Do 09.45 - 16.45
Di + Fr 12.00 – 16.45 Uhr
Samstag: 10:00 - 19:00 Uhr
Sonntag + Feiertag 10:00 - 16:45 Uhr
Kindergarteneislaufen: Mo, Mi + Do 8:00-9:45 Uhr

An Spitztentagen kommen bis zu 400 Besucher. Vor 15 Jahren waren es noch 1200 Besucher an einem Spitzentag.
 

Bilder vom Eingang zur Eishalle Stadthalle - Umkleideraum - Shop für Eislaufsachen; © Wien-konkret



Bilder vom Eingang zur Eishalle Stadthalle - Umkleideraum - Shop für Eislaufsachen; © Wien-konkret

Preisliste 2016 / 2017:

Eintritt Erwachsene:
Montag - Freitag, werktags: € 7,50
Samstag, Sonn- & Feiertag: € 8,50
Abendkarte immer ab 2,5 Stunden vor Betriebsschluß: € 5,00

Eintritt Jugendliche 15-18 Jahre:
Montag - Freitag, werktags: € 6,00
Samstag, Sonn- & Feiertag: € 7,00
Abendkarte immer ab 2,5 Stunden vor Betriebsschluß: € 4,00

zahlreiche Ermäßigungen für Kinder, Familien, Senioren, usw.

Eisparty: Samstag 16-19 Uhr
(Eisdisco: war von 1994 - 2010 leider abgeschafft.)

Geschichte:
Die Eishalle der Wiener Stadthalle wurde am 1. März 1958 in Betrieb genommen.
 

Bilder: Bei den Kindern gibt es sowohl die unbekümmerten Anfänger, also auch schon kleine Profis; © Wien-konkret



Bilder: Bei den Kindern gibt es sowohl die unbekümmerten Anfänger, also auch schon kleine Profis (siehe erstes Bild ganz zuoberst im Beitrag); © Wien-konkret