Wien

Kunsteisbahn Engelmann Wien:

Foto: Handymast neben der Eislauffläche; © Wien-konkret

Foto: Handymast neben der Eislauffläche; © Wien-konkret

1170 Wien, Syringgasse 6-8
Telefon: 01-405 14 25 

Erreichbarkeit
: U6 Alserstraße; Linie 43 Palffygasse

Lage: Im Freien am Flachdach eines Gebäudes
(Handymast neben der Eislauffläche)

Services und Angebote :
Eislauf- und Eistanzkurse; Verkauf- Verlauf- Tausch- und Schleifen der Eislaufschuhe, Eisdisco, Damentag, Kinderkurse

Öffnungszeiten:
21
. Oktober 2016 - 12. März 2017
Montag 9 - 18 Uhr
Di, Do, Fr: 9.00 - 21.30 Uhr
Mi, Sa, So, Feiertag: 9 - 19 Uhr

Kosten:
Kategorie         Wochentags       Sa+So+Feiertag
Erwachsene       7,50 €                8,50 €
Kinder 3-6 J       2,50 €                3,50 €
Kinder 7-18 J     6,00 €                7,00 €
Pensionisten      6,00 €                ---------

* vergünstigte Abendkarten am Mo ab 15:30, am Di+Do ab 18:30; Mi+Sa+So ab 16:30 Uhr
* weitere Vergünstigungen und Saisonkartenpreise bei der Kunsteisbahn Engelmann erfragen.
* Eisdisco: Freitag ab 17:30 € 6,50
* Dienstag ist Damentag (Männer werden beim Preis sexuell diskriminiert, dürfen aber auch Eislaufen. Das ist gesetzlich natürlich aufgrund des Gleichbehandlungsgesetzes verboten, Engelmann macht es aber trotzdem.)

Kontakt:
Syringg. 6-8, 1170 Wien
Telefon: 01-405 14 25



Geschichte der Kunsteisbahn Engelmann:

1868: Anlegen einer Eisfläche durch Aufspritzen von Wasser.
1871: Hr Engelmann erwirbt einen Gerwerbeschein für das Benutzen einer Eisbahn (Geburtsstunde des Eislaufplatzes Engelmann).
1907: Verein Kunsteisbahn Engelmann wird gegründet
1909: Die Freiluft-Eiskunstbahn wurde im Jahre 1909 durch Oberbaurat Ing. Eduard Engelmann errichtet. Es war eine bahnbrechende Idee zur damaligen Zeit. Das Motto "Durch Kunsteis zur Eiskunst" brachte Österreich Olympiasieger, Welt- und Europameister im Eiskunstlauf.
1932: Eisfläche umfasst 3000 Quadratmeter
1940: Gründung der Karl Schäfer Eisrevue (später Wiener Eisrevue)
15.11.2009: Feier 100 Jahre Engelmann
Kaiserwetter gab es zur Feier der ältesten Freiluft-Kunsteisbahn Wiens am 15. November 2009. Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen gaben sich kleine und große EisläuferInnen zum 100-Jahr-Jubiläum ein Stelldichein in Hernals. Die Grande Dame des Eiskunstlaufes Ingrid Wendl spornte die jungen Nachwuchstalente an. Wer in der Geschichte der Familie Engelmann blättert, erfährt sehr bald, dass aus dieser Pionierfamilie Olympiasieger, Weltmeister und Europameister hervorgingen.



Weiterführende Internetseiten:

* Wiener Eistraum
* Wiener Eislaufverein
* Eislaufplätze in Wien