Wien

Eislaufen in der Albert Schultz Eishalle:



Bilder von der Albert Schultz Eishalle


Attemsgasse 1, Wien 22. Bezirk
Erreichbarkeit: U1 Bahn - Station Kagran; Straßenbahn 26
Telefon: 01-204 85 80

Hier gibt es zwei Eisflächen: 
* in der Albert Schultz Eishalle  (Heimstätte der Eishockeymannschaft "Vienna Capitals")
* in der Trainingshalle 

Die Eislauffläche im Freien wurde im März 2008 eingestellt

 





Trainignshalle bzw. Publikumshalle: leider kommt Sonnenlicht nur von einer Seite;
Luxus: 2 Eismaschinen säubern gleichzeitig.

öffentlich zugängliche Öffnungszeiten Eishalle:
01. Oktober 2016 bis 26. März 2017
Mo/Di kein Publikumseislaufen
Mi 9 - 12 Uhr Senioreneislaufen
Do/Fr kein Publikumseislaufen
Oktober:
Samstag  13 - 15 Uhr Publikumseislaufen, 15 - 16:45 Uhr Kinder-Eisdisco, 17 - 20 Uhr Eisdisco
Sonntag    9 - 17 Uhr Publikumseislaufen
November:
Mittwoch  13 - 17 Uhr Publikumseislaufen 
Samstag  13 - 15 Uhr Publikumseilaufen, 15 - 16:45 Uhr Kinder Eisdisco, 17 - 20 Uhr Eisdisco
Sonntag, Feiertag 9 - 17 Uhr Publikumseislaufen

Feiertage & Ferienöffnungszeiten:
Nationalfeiertag 26.10.15 9 - 17 Uhr Allerheiligen 1.11.15 9 - 17 Uhr Mariä Empfängnis Weihnachtsferien 24.12.2015 - 05.01.2016 9 - 17 Uhr ausgenommen Samstage 9 - 20 Uhr 24.12. und 31.12.2015 geschlossen 01.01.2016 13 - 17 Uhr Heilige Drei Könige 06.01.2016 9 - 17 Uhr Semesterferien 01.02. - 07.02.2016 9 - 17 Uhr ausgenommen Samstag, den 06.02. 9 - 20 Uhr

Schuleislaufen: Mo 9-13 Uhr (nur Schulen aus dem 22. Bezirk), Di. und Fr. 8-13 Uhr
Eintrittspreise Saison 2016 / 2017 : 

 Personen:  

 Wochentag:

 Sa, So, Feiertag: 

 Ewachsene:

 7 Euro

 8 Euro

 Senioren, Studenten, Behinderte:

 4 Euro

 5 Euro

 Jugendliche 15 J. - 18 Jahre:

 5 Euro

 6 Euro

 Kinder 3 bis 14 Jahre:

 3 Euro

 4 Euro


Sonstige Ermäßigungen: Preisauskünfte unter der oben angegebenen Telefonnummer
Begleitperson: € 1,50
 
Kinder- und Erwachsenen-Eislaufkurse: Telefonische Auskünfte 0699 14099927
 

Donaustädter Eiswelt in der Saison 2008/2009

Donaustädter Eiswelt,


Bilder von der Donaustädter Eiswelt im Freien (hinter der Albert-Schultz-Halle) in der Saision 2008/2009



=> Kommentare & Postings eintragen

 

Freifahrtsausweis vergessen

Liebes Hallenteam?
Ich war am 16.12.2011 Eislaufen.
Ich habe mir Eislaufschuhe ausgeborgt, und nachdem ich fertig war habe ich meiner Freundin gesagt sie soll die ausgeborgten Eislaufschuhe zurückgeben weil ich verletzt war.
Sie hat dan vergessen mein Freifahrtsausweis zu nehmen.
Was soll ich jetz machen??

Liebe Grüße
Sarah A                    19. Dezember 2011

Antwort Wien-konkret: Am besten dort anrufen.
Die Telefonnummer lautet: 01-20 48 580



eislaufen kinderkurs Kagran

Liebes Hallenteam!
Ich würde mich für einen Kindereislaufkurs in der Albert Schultzhalle interessieren. An welchem Wochentag und ab wann werden Kurse angeboten? Wieviel kostet ein Kurs und wo und wann kann ich mein Kind anmelden? Ist eine Schnupperstunde möglich?
Danke im Voraus, Lg

Sara  V.          5. Oktober 2011

Antwort Wien-konkret: Die Daten wurden nun oben im Artikel ergänzt. Die Kindereislaufkurse beginnen am 3. November 2011 ab 13 Uhr. Ein Vorreservieren ist nicht möglich. Die Plätze werden am ersten Kurstag vergeben.



Kindereislaufkurse in der Albert Schultz Halle

BETRIFFT: Information Kursprogramm 2011/ 2012 Albert Schultzhalle

Liebes Hallenteam!
Ich würde mich für einen Kindereislaufkurs interessieren.An welchem Wochentag und ab wann werden Kurse in der Albert Schultzhalle angeboten? Wieviel kostet so ein Kurs und wo und wann kann ich mein Kind anmelden? Ab welchem Alter ist ein Anfängerkurs überhaupt möglich?
 
Herzlichen Dank
Natascha M.                 15. Juni 2011



Kindereislaufkurse in der Albert Schultz Halle

Information Kursprogramm 2011/ 2012 Albert Schultzhalle

Liebes Hallenteam!
Ich würde mich für einen Kindereislaufkurs interessieren.An welchem Wochentag und ab wann werden Kurse in der Albert Schultzhalle angeboten? Wieviel kostet so ein Kurs und wo und wann kann ich mein Kind anmelden? Ab welchem Alter ist ein Anfängerkurs überhaupt möglich?

Herzlichen Dank
Natascha M.   15. Juni 2011

Antwort Wien-konkret: Diese Frage können wir jetzt noch nicht beantwortet. Dazu ist es noch viel zu früh.



Albert Schultz Halle: eiswelt neu

LIEBE ELTERN,

ANSTATT DAS NEGATIVE ZU SEHEN SOLLTE MAN ERKENNEN, DASS DIE NEUE EISWELT WESENTLICH SCHÖNER UND GRÖSSER SEIN WIRD UND MAN EBEN WÄHREND DES UMBAUS NICHT IM FREIEN LAUFEN KANN. SOLANGE DIE ALTE DONAU NICHT ZUGEFROREN IST EMPFEHLE ICH IHNEN DEN WEV AM HEUMARKT, DER SICH GEGENWÄRTIG FÜR KINDER SOWIESO BESSER EIGNET.

ALLES LIEBE

G.L.    E-mail 6.11.2009

Mehr Infos: => Eislaufen auf der Alten Donau (falls zugefroren)



Leseranfrage zur Albert Schultz Eishalle: Wird die Freifläche weggerissen?

Sehr geehrte Damen und Herren!

Ich bitte um Bekanntgabe wann die Eislaufsaison in der Albert-Schultz-Halle beginnt (Internetseite ist leider nicht aktuell). Wird die Freifläche wirklich weggerissen? Finde ich nicht in Ordnung - wo sollen die Kinder im Freien eislaufen können wenn die Alte Donau nicht zugefroren ist? Besten Dank im voraus für Ihre Bemühungen.

Elisabeth L.                                E-mail 25.10.2009

Anmerkung Wien-konkret: Leider ja. Heuer - also ab Oktober 2009 - gibt es keine Eislauffläche im Freien bei der Albert Schultz Eishalle mehr. Wahrscheinlich ist das der regierenden Rathaus-SPö nicht so wichtig. Traurig aber wahr. Immerhin gibt es dann Parkgaragen, mehr Sky- und VIP-Logen und auch mehr Eisfläche unter Dach.




Stellungnahmen Albert Schultz Eishalle,

Spatenstich zum Ausbau der Albert-Schultz-Eishalle

Ausbau auf 7.000 Zuschauerplätze und mehr "Eiszeiten" für den Breitensport =

Die Albert-Schultz-Halle wird zum neuen Wiener Eissportzentrum ausgebaut. Geplant ist  eine Erweiterung der Zuschauerkapazitäten von derzeit 4.500 auf 7.000 Plätze und eine zusätzliche Halle für 1.000 BesucherInnen. Heute, Donnerstag, erfolgte mit dem Spatenstich durch Bürgermeister Michael Häupl, Sportstadtrat Christian Oxonitsch, Vienna Capitals Präsident Hans Schmid und Bezirksvorsteher Norbert Scheed der Startschuss für den Aus- und Umbau. Die Stadt Wien stellt dafür aus dem Sportfördertopf 40 Millionen Euro zur Verfügung. Die Vienna Capitals sind seit 1. Mai
Pächter und Betreiber der Halle.

     "Mit diesem Vorhaben bricht in Wien nun eine neue 'Eiszeit' an. Hier entsteht bis Herbst 2010 ein modernes Eissportzentrum, das sowohl für die Profis als auch für den Breitensport offen sein wird", betont Bürgermeister Michael Häupl.

Dritte Halle mit 1.000 Besucherplätzen
Die Albert-Schultz-Halle wird an der Nordtribüne und in den Ecken ausgeweitet. Es entstehen exklusive Sky- und VIP-Logen, ein Besucherterminal, eine neue Pressetribüne, eine Tiefgarage und neue Umkleidekabinen. Die Gastronomiebereiche werden ebenfalls ausgebaut. Über der Tiefgarage entsteht eine dritte Trainings- und Veranstaltungshalle mit 1.000 Besucherplätzen und eigenen Umkleidebereichen. "Mit den insgesamt drei Eishallen stehen dem Publikum wesentlich mehr Eiszeiten als bisher zur Verfügung. Kindergärten, Schulen und Hobbyvereine haben nun mehr Zeit und Raum zum Üben", freut sich Sportstadtrat Christian Oxonitsch. Die dritte Halle soll künftig von HobbysportlerInnen und für kleinere Veranstaltungen genutzt werden. So benötigt beispielsweise der Eishockey-Nachwuchs künftig kein Ausweichquartier mehr.

Trotz Umbauarbeiten ungestörter Spielbetrieb
Der Umbau der Albert-Schultz-Halle erfolgt in zwei Etappen und wird den Spielbetrieb nicht stören. Begonnen wird mit Außenarbeiten, wie der Errichtung der Tiefgarage, der darüberliegenden neuen VIP-Logen oder dem Bau der dritten Halle. Nach Ende der Saison erfolgen die Vergrößerung der Halle und die Zusammenführung der beiden Bauteile im Sommer. "Mit diesem Projekt entsteht ein Eishockeyzentrum, das zu den besten in Mitteleuropa zählt und uns gleichzeitig ideale Möglichkeiten bietet, mehr Spieler aus dem Nachwuchs in die Kampfmannschaft einzubauen", so Vienna Capitals Präsident Hans Schmid.

Neues Eissportzentrum ist im Herbst 2010/11 betriebsbereit
"Eine tolle, neue Chance für den Breiten-, Vereins- und den Schulsport in der Donaustadt. Für den Spitzensport bedeutet dies eine neue Heimstätte für die Vienna Capitals und eine wichtige Bereicherung für das neue Bezirkszentrum der Donaustadt.", freut sich auch Bezirksvorsteher Norbert Scheed.  Ab Herbst 2010/11 steht das neue Wiener Eissportzentrum jedenfalls sowohl den Eishockeyprofis als auch den HobbysportlerInnen in neuem Umfang zur Verfügung. (Schluss) red

Rückfragehinweis: PID-Rathauskorrespondenz
* Raimund Fabi,    Presse Vienna Capitals
   Mobil: 0664 22 666 82    E-Mail: presse@vienna-capitals.at
* Mag. Monika Sperber,    Mediensprecherin StR. Christian Oxonitsch
   Telefon: 01 4000-81848    E-Mail: monika.sperber@wien.gv.at
* Mag. Paul Weis ,    Mediensprecher Bgm Dr. Michael Häupl
   Telefon: 01 4000-81846     E-Mail: paul.weis@wien.gv.at
OTS0134    2009-09-10/11:43