Wien

* 25. – So. 28. Februar 2010: 29. Österr. Curlingstaatsmeisterschaft

Österreichische Curling Staatsmeisterschaften in WIen

Event: 29. Österreichische Curlingstaatsmeisterschaft für Damen und Herren
Ort: Eishalle C der Wiener Stadthalle, Vogelweidplatz, 1150 Wien
Datum: Do. 25. – So. 28. Februar 2010
Veranstalter:
Österreichischer Curling Verband (ÖCV)
Ausrichter: Wiener Landesverband für Curling (WLC)

Teilnehmer:
Es werden die 8 besten Herrenteams und voraussichtlich 4 Damenteams aus Österreich am Start sein. Darunter zahlreiche Teilnehmer an internationalen Meisterschaften. Abhängig vom Qualifikationsturnier (04.-07. Februar 2010, BLZ Kitzbühel) werden Mannschaften von folgenden Clubs teilnehmen:
- Kitzbühel Curling Club (www.curlingclub.at) - Titelverteidiger Damen und Herren
- 1. OÖ Curling Club Traun (www.cc-traun.at)
- 1. NÖ Curling Club St. Margarethen (www.curling.at)
- Curling Für Österreich - Wien (www.cfoe.at) - Mitveranstalter
- Ottakringer Curlingclub - Wien (http://ottakring.cc.co.at/) – Mitveranstalter

Hotels in der Nähe: => Hotels Stadthalle => 15. Bezirk => 7. Bezirk

Kontakt:
WLC - Wiener Landesverband für Curling
Strohgasse 25, 1030 Wien
Mail: wlc@curlingsport.at   Internet : www.curling-wien.at



Allgemeines über Curling:

Foto: Curlingstein auf der Eisbahn mit "Wischer"; © Curlingclub Ottakring

Foto: Curlingstein auf der Eisbahn mit "Wischer"; © Curlingclub Ottakring

Definition: Curling ist eine Wintersportart. Zwei Teams spielen gegeneinander und versuchen auf einer 45,72m langen, besonders präparierten Eisfläche ihre Curlingsteine möglichst in die Nähe des Zielpunktes zu schießen. Durch das Wischen mit einem Besen kann man die Bahn des abgeschossenen Curlingsteines noch beeinflussen - berühren darf man den Stein aber nicht.

Die Mannschaft, die nach der Abgabe von allen zu spielenden Steinen mindestens einen eigenen Stein am nächsten an einem speziell markierten Kreis liegen hat, bekommt hierfür Punkte gutgeschrieben. Die Mannschaft, die nach einer bestimmten Anzahl von Durchgängen die meisten Punkte erzielt hat, hat das Spiel gewonnen.

Der älteste Curlingstein stammt aus dem Jahr 1511, die älteste Erwähnung in den Medien ist das Jahr 1620 in Perth (UK), der älteste Curling Verein wurde im Jahr 1716 in Kilsyth (Nähe Glasgow, Schottland). Seit den Olympischen Winterspielen 1998 in Nagano (Japan) ist Curling eine olympische Sportart. 

Curling in Österreich:

In Österreich gibt es zur Zeit 5 Vereine, die im Österreichischen Curling Verband vertreten sind. Es sind dies der "Kitzbühel Curling Club" (Tirol / gegr. 1955), "Union St. Margareten" (Niederösterreich), "1. OÖ Curlingclub Traun" (Oberösterreich / gegr. 2004), "Vienna Curling Club" (Wien / gegr. 2006), "Curling für Österreich Korneuburg" (Niederösterreich / gegr. 2007)

Auch Österreich hat schon an Welt- und Europameisterschaften teilgenommen.
 
 

Curling in Wien: 1. Vienna Curling Club

Curling Wien

Wir möchten ein Sportverein sein, der unabhängig von äußeren Zwängen arbeitet und in dem es möglich ist, aus Freude an der Bewegung, der Geselligkeit und dem Streben nach Höchstleistungen, seinen sportlichen Neigungen nach zu gehen.
   Bei uns ist es möglich Sport zu erleben und gleichzeitig werden wir, durch Teilnahmen an In- und Ausländischen Turnieren und den österreichischen Staatsmeisterschaften, im Rahmen unserer Möglichkeiten das Leistungsstreben im Nachwuchs- und Spitzenbereich fördern.
   Wir sind bestrebt, die Rahmenbedingungen für den optimalen Erfolg für alle unserer Curlingspieler zu schaffen. Wesentlich dabei sind hier natürlich die Eisbedingungen. Nur wenn die Eisverhältnisse im Training jenen im Wettkampf entsprechen, kann man von einem effektiven Training sprechen und das bestmöglichste aus einer Trainingseinheit herausholen um es im Wettkampf umzusetzen.
   Eistemparaturen von -4 bis -6 Grad Celsius und Hallentemperaturen nicht weit über den Gefrierpunkt, ein ebenes Sheet, das gleichmäßig gepebelt ist, ist wichtig um bei den Trainingssteinen das Gefühl der länge bei der Steinabgabe zu verinnerlichen um dieses im Wettkampf abzurufen. Ändern sich die Eisbedingungen bei jedem Training oder sind erhebliche Unterschiede zu einem Wettkampfeis, wie zum Beispiel auf Eishockey- oder Mehrzweckeis, gegeben, kann nicht von einem effektiven, einem guten Training gesprochen werden. Als anschauliches Beispiel für dieses Problem, kann man zb. einen Tennisspieler nehmen. Der trainiert auch nicht auf Hartplatz und spielt dann Sandplatzturniere. Obwohl die Bewegung und die Abläufe die selben sind, der Ball hat eine völlig andere Dynamik.
   Da in Österreich diese Bedingungen nur in Kitzbühel vorhanden sind, ist es natürlich von Wien aus unmöglich ein regelmäßiges Training dort durchzuführen. Darum haben wir uns entschieden, die im Sommer 2009 neueröffnete moderne Curlinghalle in Bratislava, für unser Training zu nutzen. Nach nur 40 Minuten Fahrzeit, die wir meist in Fahrgemeinschaften zurücklegen, finden wir Trainingsbedingungen vor, welche uns sehr zuversichtlich, für gute Erfolge in den nächsten Jahren, in die Zukunft sehen lassen.
   Natürlich nehmen wir uns auch Zeit, Interessierte in unsere Sportart einzuweisen. Selbstverständlich ist dieses Schnuppertraining kostenfrei. Außer warmer und bequemer Kleidung und warmen und sauberen Schuhen ist nichts mitzubringen. Alle benötigten Ausrüstungsgegenstände gibt es vorort.

Ziele:
* Wir wollen gemeinsam die Sportart Curling, allen Interessierten in Wien näher bringen
* Die Heranführung der Kinder und Jugendlichen an den Sport, zur langfristigen Sicherung unserer Ziele
* Austragung der Staatsmeisterschaft 2010 in Wien 

1. Vienna Curling Club
Breitenleerstrasse 234/3/2,  1220 Wien
+43(0)6991 186 42 07
Website: http://www.viennacurling.at/

Gegründet: 24.04.2006
Mitglieder: 11 (Stand 01.01.2008)
Mitglied des Österreichischen Curling Verband
ZVR-Zahl: 952031071
 
 

Curling in Wien: Ottakringer Curlingclub, kurz OCC



Im Sommer 2007 haben sich dreizehn sportbegeisterte junge Leute zusammengefunden, um die olympische Disziplin ‚Curling’ in Wien aufleben zu lassen. Ziel war es, jeder Wienerin und jedem Wiener die Möglichkeit zu geben, diesen Wintersport zu erlernen und in späterer Folge wettkampfmäßig auszuüben. Tatkräftige Unterstützung erhielten wir vom österreichischen Curlingverband (ÖCV), der die Gründung unsereres Vereins förderte und uns schon im November in den Verband als siebentes Mitglied aufnahm. Schon von Anfang an nahmen unserer Mannschaften an nationalen und internationalen Turnieren erfolgreich teil. Eine unserer Herrenmannschaften wird den Ottakringer Curlingclub in der Qualifikation zur Staatsmeisterschaft 2008 vertreten. Zurzeit stehen uns in Wien leider keine Trainingsmöglichkeiten zur Verfügung, sodass wir wöchentlich nach St. Pölten zum Trainieren ausweichen müssen.

Unsere Ziele:
o Im kommenden Jahr soll der Verein auf eine gesunde finanzielle Basis gestellt werden, die Mitgliederzahl steigen und vor allem eine Trainingsmöglichkeit in Wien geschaffen werden.
o Wir wollen uns mittelfristig in der österreichischen Curlingszene a
ls sympathischen und fairen Verein etablieren. In der Wiener Sportlandschaft soll der OCC die erste Adresse in Sachen Curling werden.
o Langfristig soll Curling in Wien von einer Randsportart zu einem respektierten Breitensport heranwachsen. Gute Leistungen unserer Sportler sollen das Medieninteresse in Wien und Österreich auf uns lenken.

Kontakt:
Ottakringer Curlingclub (OCC)
1160 Wien, Seitenberggasse 63/748 
Mail:  occ(at)gmx.net
Website: http://ottakring.cc.co.at/

Gegründet: 24.10.2007
Mitglieder: 12
Mitglied des Österreichischen Curling Verband
ZVR-Zahl: 500851696

Aktueller Mitgliedsbeitrag pro Jahr: Eur .............
Aktueller Eiszeitenbeitrag pro Saison: Eur ..........