Wien

Robert W.: ROSENKRIEG MAL 2

* Meine EX-Frau hat 14 Jahre Stalking betrieben.
* Kinder wurden mir in den verwehrt.
* Kinder waren bei meinem Auszug 6 und 8 Jahre 
* Ich sah Kinder nach ca 4 Jahren nur einige Tage im Jahr
* Bedrohung meiner neuen Lebens-Partnerin sowie Kind.
* dann Kinder wieder einige Jahre kein Kontakt.
* Unterhaltsfestsetzung bzw Herabsetzungantrag brauchte 4 JAHRE beim Gericht !!!
Weil Gericht nicht entschied wurde halt auf den alten Betrag gepfändet von TV,Hifi ,PC mein PKW Anhänger
* zum guten Schluss  Nov 2008 stellte Sie einen Privat-Konkursantrag gegen mich, da ich nicht Ihre Anwaltskosten von ca 15.000,-€ Zahlen konnte.
Die 2.500,-€ wurden von Ihr natürlich nicht hinterlegt. Ich hatte es natürlich auch nicht. So wurde Privat-Konkurs mangels Kostendeckung abgewiesen. NUN hab ich einen KSV Eintrag auf 10 Jahre.
Ich bekomm nicht einmal einen Handy Vertrag mit 10,-€ Monatlicher Belastung
* Kinder sind nun 20 und 22 Jahre. Seit Feb. 2009 hab ich Kontakt aber NUR weil ich meine Tochter anrief und sagte ES muss Schluss sein oder ich spring von der Reichsbrücke ..................
* Musste für meine Firma Okt 2008 Konkurs anmelden ( 51% & Schuld 1 Frau 49% Wirtschaftslage)
* Unterhalt-Zahlungen plus Anwalt in 14 Jahren naja will’s gar nicht nachrechnen

DAS war mein 1.TEIL !!!!  .

+++

Der 2.Rosenkrieg beginnt bzw. mitten DRIN

* Meine 2. Frau - noch Frau - hat es 14 Jahre ausgehalten
Wir - meine 2. Familie - zogen dadurch Okt. 2009 nach WIEN da Haus nicht mehr zu finanzierbar wurde und von der Bank versteigert wird.
* 2. Frau hält den Druck nicht mehr psychisch aus. Ich bin für alles verantwortlich.
Werden nach 14. Jahren bzw. 10 Ehejahren vor die Tür gesetzt.
Sorry unser 10. Hochzeitstag ist erst morgen der 21. August.
* Juni 2009 wurde ich als Gewalttäter hingestellt (Sexuell belästigt) und von unser neuen Wohnung verwiesen
( Ja ich hab was im Mai zu meiner Frau gesagt, aber nach 14 Jahren sicher kein Grund
zu einer sexuellen Belästigung. Hab Sie nicht körperlicht berührt )
* Ein Tag vor dem Geburtstag meines Sohns - am 11.Juni er wurde 12 Jahre - wurden vor den Augen der Kindern (zweiter Sohn ist 6 J) mir von 6 Polizisten die Wohnungsschlüssel abgenommen.
* Frau hat Angst von mir und wird angeblich sexuell bedroht
Für meinen Sohn war natürlich der Geburtstag gegessen.
* Vatertag am 14. Juni konnte ich natürlich auch nicht verbringen. ( wurde von Mutter unterbunden )

* Die Polizeiliche Wegweisung 14 Tage.
* Danach einstweilige Verfügung bis zum Scheidungstermin. (18.Sep 2009 1.Verhandlung)
* Im Juli sah ich Kinder einige Tage nur. Werden nun von Oma versorgt obwohl ich zuhause bin.
Ich hätte mit Ihnen in den Ferien einige Tage wegfahren können bzw. Kinder hätten in unserem noch Haus im Pool schwimmen können.
* werde erpresst: "bis Sep bekomm’st  Du Kinder sicher nicht über die Nacht."
* Jugendamt macht NICHTS. Die Kinder sind ja eh bei der Mutter/OMA gut aufgehoben.
* Seit 27.Aug - Empfang des Rekurses - kein Kontakt zu Kindern
* Bis 26. Juli sah ich die Kinder bzw auch teilweise meine noch Frau. (waren gemeinsam Eis-Essen.)
* Seit 27 Juli ( Sie bekam Rekurs) kein Kontakt zu unseren beiden Kindern. Sohn rief mich an er möge mich NICHT mehr die nächsten Wochen sehn wegen des Rekurses. (Frau zeigte dem 12.Jährigen Sohn Gerichtsdokumente). Wer blasstet ein Kind mit 12.Jahren so !!!

Rosenkrieg der 2. mitten DRIN

* Wenn Kinder mich sehn laufen Sie WEG
Argument meiner noch Frau “Kinder wollen nicht zu mir”
(komisch vor Empfang des Rekurses waren Kinder bei mir im Pool Schwimmen und meine Frau hielt sich auch im noch gemeinsamen Haus auf.)

* Wie wird denn der 1.Schultag meines 6. jährigen Sohnes ablaufen ?
Soll Ich ihm eine Schultüte kaufen und Ihm hinbringen ?
Oder muß er weglaufen ?
Soll ich HIN GEHEN ?
Oder belaste ich Kind noch mehr ?

Wird so sein, dass ich 1.Schultag meines Sohnes nicht miterlebe.
BIN JA NUR DER VATER
Oma und Mutter werden mit Ihm Feiern und den Tag mit beiden Kindern im Prater verbringen.

Na vielleicht bekomm Ich einige Fotos wie sein 1.Schultag war.
wünsche allen Vätern alles Gute

Robert W.          Email 22. August 2009

Viele offene Fragen
wie komm ich zu Wohnung in Wien, Förderungen usw 
Naja so wie es ausschaut gar nicht. hab ja ein Haus in NÖ dass von der Bank versteigert wird und ich mir die Betriebskosten nicht leisten kann. Es gehört mehr an die Öffentlichkeit