Wien

Scheidungsrekord: Scheidungen in Österreich 50%, in Wien 64%



Scheidungsdaten für 2007:

Anzahl der Scheidungen in Österreich: 20.516 Ehen (2007)
Scheidungsrate Österreich: 49,5%    Wien 64%
Einvernehmliche Scheidungen: 88%
neue Scheidungskinder: 21.061 (2007), davon 71% Minderjährige
kinderlose Scheidungsehen: 42,5%
mittlere Ehedauer der im Jahr 2007 geschiedenen Ehen: 9,2 Jahren
ältester Scheidungsmann: 90 Jahre  älteste Scheidungsfrau: 87 Jahre
stärkstes Scheidungsmonat: Oktober mit 9,5% der Scheidungsanträge

Quelle: Statistik Austria auf Basis der Meldungen der zuständigen Gerichte

Die mittlere Ehedauer der im Jahr 2007 geschiedenen Ehen lag bei 9,2 Jahren. Das erste Ehejahr ist noch relativ stabil mit 1,4% Scheidungen. Im zweiten Ehejahr endete für 7,2% das Eheversprechen.

Scheidungsrate nach Ehedauer:
Scheidung nach   0-  5 Ehejahren: 31,8%
Scheidung nach   5-25 Ehejahren: 58,1%
Scheidung nach 25-50 Ehejahren: 10%
Scheidung nach 50 Ehejahren: 0,1% (20 Scheidungspaare)

D.h. 10% der Ehepartner ließen sich nach der Silbernen Hochzeit scheiden, und 1 Promille nach der Goldenen Hochzeit.

 

Scheidungsraten im Bundesländervergleich:

Scheidungsrate nach Bundesländern

Die Rangfolge bei der Gesamtscheidungsrate nach Bundesländern lautet:
 Wien 64,2%, Niederösterreich 48,3%, Steiermark 47,5%, Vorarlberg 46,8%, Salzburg 45,1%, Kärnten 41,7%, Oberösterreich 41,1%, Burgenland 39,8% und Tirol 37,9%.

Wien ist als Rekordhalter bei den Ehescheidungen, aber selbst im "heiligen" Land Tirol wird in 37,9% der Ehe das Eheversprechen amtlich gebrochen.
 

Ehescheidungen und Kinder aus geschiedenen Ehen 2007 nach Bundesländern

Wien und Niederösterreich "produzieren" ca gleich viele Scheidungskinder. Im Jahr 2007 waren das in Wien 3.282 Scheidungskinder, in NÖ 3.272 Scheidungskinder. Wien hat zwar mit 64% die höhere Scheidungsrate, allerdings hat NÖ eine höhere Geburtenrate bei den Scheidungspaaren. Anteilig die meisten Scheidungskinder werden im Burgenland "produziert" mit 1,28 Kinder je Scheidung. 

 Bundesland

 Scheidungen
     absolut 

 Scheidungen
        in % 

 Kinder unter
   18 Jahre

 Kinder pro
geschiedener Ehe

 Wien

   6.296

      64%

      3.282

       0,67

 Niederösterreich 

   3.798

      48% 

      3.272

       1,16

 Steiermark

   2.822

      48%

      2.131

       1,17

 Vorarlberg

   1.148

      47%

         712

       1,26

 Salzburg

   1.148

      45%

         915

       1,21

 Kärnten

   1.089

      42%

         929

       1,29

 Oberösterreich

   2.801

      41%

      2.311

       1,20

 Burgenland

      513

      40%

         492

       1,28

 Tirol

   1.237

      38%

         987

       1,09

 Österreich  

 20.516

       49%

      15.031

         1,03

.

Resümee des Scheidungstrends:

* Die Gesellschaft wird immer instabiler
* Die Fungesellschaft produziert weniger Kinder und immer mehr Scheidungen
* Nachdem die Scheidungsrate bei 50% angelangt ist, kann man sagen: Das Eheglück ist ein Glückspiel mit 50% : 50% Erfolgschance
* Unglaubliche Tragödien spielen sich bei den Scheidungskindern ab
* Mit der Scheidung werden viele Ehemänner zu Zahlvätern degradiert
* Scheidungsmänner formieren sich als Trennungsopfer

* Die Familienpolitik von SPÖ und ÖVP komplett gescheitert
* Die immer höhere Anzahl von berufstätigen Mütter sind schlecht für eine Familie mit Kleinkindern oder schulpflichtigen Kindern
* Österreich wird noch viel mehr Familienrichter brauchen
* Institution der kirchlichen Ehe hat auch versagt
* Scheidungsmessen: die gibt es in Österreich seit 2007
* Wozu überhaupt noch heiraten?
* Trost für alle Geschiedene: Sie sind nicht alleine

 

Weitere Scheidungsinfos:

* Statistik Austria über die Scheidungsstatistik 2007
* Besuchscafes
* Tipps und Tricks zur Zerstörung des Ex-Mannes
* Betroffenenberichte