Wien

Leitfaden ARGE WIFI Wien/ipcenter.at ist männerdiskriminierend

Ich besuche einen AMS-Kurs beim WIFI Wien.
Da gibt es einen "Leitfaden" in dem geschrieben steht:

"Die ARGE WIFI Wien/ipcenter.at bemüht sich, Ihnen einen problemlosen Schulungsablauf zu gewährleisten. ... Aufgrund von frauenfeindlichen Äußerungen und/oder Verhaltensweisen ... kann ein Ausschluß aus dem Kurs erfolgen. ... Durch einen Kursausschluß kann es zu einem 6-8wöchigem Verlust Ihres Leistungsbezuges kommen."

(Männerfeindliche Äußerungen und/oder Verhaltensweisen werden in dem Leitfaden nicht erwähnt.)


Es kam in dem Kurs zu folgendem Vorfall:
Die Trainerin präsentierte zur Auflockerung je einen (meiner Meinung nach) frauen- sowie einen männerfeindlichen Witz. Ich konnte aber nicht darüber lachen, was mit einer vorübergehenden Sperre des Internet-Zuganges von seiten der Trainerin geahndet wurde, mit der Begründung:
"Wenn Sie keinen Spaß verstehen, machen wir eben im Stoff weiter!"

(Die Trainerin hat sich dafür entschuldigt, falls sie mit dem Witz Gefühle verletzt habe) 

Ich bin der Meinung, daß ich gemäß dem "Leitfaden" als Mann in einer wesentlich schlechteren Ausgangsposition war, um diesen "Spaß" zu verstehen. Das empfand ich als diskriminierend!! Ganz allgemein empfand ich am WIFI Wien die Trainerinnen sehr forsch, die Trainer dagegen sehr zurückhaltend.

Hochachtungsvoll,
Max L.         30. Mai 2010