Wien

Kindergeld in Österreich ab 1.1.2008

Daten und Fakten
 
Seit 1.1.2008 besteht die Möglichkeit aus drei verschiedenen Bezugsvarianten zu wählen. Die Wahl der Variante ist bei der erstmaligen Antragstellung zu treffen und kann nicht mehr abgeändert werden. Die Wahl bindet auch den 2. Elternteil.

Variante 30 Monate + 6 Monate
Bezugshöhe      14,53 Euro täglich
Bezugsdauer: Bis zur Vollendung des 30. Lebensmonats des Kindes, wenn nur ein Elternteil Kinderbetreuungsgeld (KBG) bezieht. Bei Inanspruchnahme durch beide Elternteile verlängert sich die Bezugsdauer um jenen Zeitraum, den der andere Elternteil beansprucht hat, max. aber gebührt Kinderbetreuungsgeld bis zur Vollendung des 36. Lebensmonats des Kindes (ein Elternteil kann nie mehr als 30 Monate KBG beziehen).

Variante 20 Monate + 4 Monate
Bezugshöhe      20,80 Euro täglich
Bezugsdauer
Bis zur Vollendung des 20. Lebensmonats des Kindes, wenn nur ein Elternteil Kinderbetreuungsgeld (KBG) bezieht. Bei Inanspruchnahme durch beide Elternteile verlängert sich die Bezugsdauer um jenen Zeitraum, den der andere Elternteil beansprucht hat, max. aber gebührt Kinderbetreuungsgeld bis zur Vollendung des 24. Lebensmonats des Kindes (ein Elternteil kann nie mehr als 20 Monate KBG beziehen).

Variante 15 Monate + 3 Monate
Bezugshöhe      26,60 Euro täglich
Bezugsdauer
Bis zur Vollendung des 15. Lebensmonats des Kindes, wenn nur ein Elternteil Kinderbetreuungsgeld (KBG) bezieht. Bei Inanspruchnahme durch beide Elternteile verlängert sich die Bezugsdauer um jenen Zeitraum, den der andere Elternteil beansprucht hat, max. aber gebührt Kinderbetreuungsgeld bis zur Vollendung des 18. Lebensmonats des Kindes (ein Elternteil kann nie mehr als 15 Monate KBG beziehen).

+++

Mehrlingsgeburten

Für das jüngste Mehrlingskind gebührt Kinderbetreuungsgeld – je nach gewählter Variante – in der vollen Höhe. Für jedes weitere Mehrlingskind wird unabhängig von der gewählten Variante jeweils ein einheitlicher Zuschlag in der Höhe von 7,27 Euro täglich gewährt.

Wechsel
Die Eltern können sich - unabhängig von der gewählten Variante - beim Bezug des Kinderbetreuungsgeldes 2 Mal abwechseln, somit können sich max. 3 Blöcke ergeben, wobei ein Block mind. 3 Monate dauern muss. Ein gleichzeitiger Bezug von Kinderbetreuungsgeld durch beide Elternteile ist nicht möglich.

Zuverdienst
Pro Kalenderjahr darf der Gesamtbetrag der Einkünfte 16.200 Euro (ab 2008) nicht übersteigen.

Zuschuss

Eltern mit nur geringem Einkommen bzw. Alleinerzieher/innen können einen Zuschuss zum Kinderbetreuungsgeld in der Höhe von ca. 181 Euro monatlich beantragen. Es handelt sich dabei um eine Art Kredit.

Mutter-Kind-Pass
5 Untersuchungen der werdenden Mutter und 5 Untersuchungen des Kindes in den vorgeschriebenen Zeiträumen sind Voraussetzung für den Bezug von Kinderbetreuungsgeld in voller Höhe, ansonsten wird das Kinderbetreuungsgeld gekürzt.

Ruhen
Das Kinderbetreuungsgeld ruht während des Wochengeldbezuges nach der Geburt, sodass die Auszahlung erst nach dem Ende der Schutzfrist beginnt. Ist aber das Wochengeld geringer als das Kinderbetreuungsgeld, gebührt eine Differenzzahlung.

Quelle: BUNDESMINISTERIUM für WIRTSCHAFT, FAMILIE und JUGEND, A-1010 Wien, Stubenring 1,
Tel. +43/(0)800/240258    => Website BMWFJ