Wien

Vortrag Madja Moser:

Madja Moser bedankt sich bei den Journalisten und dem ORF, die alle dieses Thema aufgegriffen haben. Ohne die Journalisten würden Sie nicht wissen, was heute hier los ist. Dankeschön.
Leider sind der Bürgermeister Häupl und die Gesundheitsstadträtin Wehsely nicht gekommen. Es gab auch keine Unterstützung durch die Stadt Wien. Es wurde alles privat finanziert.
 

Foto: Organisatorin Madja Moser; © Wien-konkret

Foto: Organisatorin Madja Moser; © Wien-konkret

“Meine Damen und Herren!

Ich möchte Sie so ein bisschen ermutigen, dass wir miteinander Reden über dieses schwere Thema Einsamkeit. Warum dieses Thema? Ich beschäftige mich fast 20 Jahre mit diesem Thema, nicht nur weil ich selber weiß, was Einsamkeit heißt. Ich war schwer krank. Ich war nach einem Autounfall halbseitig gelähmt. Ich kenne Einsamkeit aus dieser Ecke. Ich kenne sie aber auch aus meiner Ex-Ehe, wo ich gemerkt habe, dass dies die schlimmste Einsamkeit ist. Wenn man einen Partner hat, der nicht mit einem spricht, dann ist es aus meiner Sicht die schlimmste Einsamkeit, die wir erleben können.

Ich habe immer die Frage gestellt: Wir haben so tolle Medizin, wir haben so große Fortschritte in der Medizin, aber immer mehr kranke Menschen. … Ich habe mich gefragt, warum haben Menschen massive körperliche Probleme, wenn wir keinen Befund haben, wenn wir am Röntgen nichts sehen? …

Immer wieder habe ich erfahren, dass Einsamkeit die Ursache ist. Menschen haben entweder gelernt zu Schweigen oder sie trauen sich nicht darüber Reden oder der 3. Grund ist, dass sie zurückgewiesen werden. Viele Menschen reagieren – aus Angst zurückgewiesen zu werden – körperlich. Sie bekommen massive körperliche Leiden und Beschwerden.“

Madja Moser erklärt sodann die Gründe, die in die Einsamkeit führen:
* Menschen übernehmen keine Verantwortung für sich selbst. Man erwartet sich, dass einem andere Menschen glücklich machen
* Beruf: Manager, die vor lauter Karriere die Familie und die Freunde verloren haben. Irgendwann reagiert der Körper darauf z.B. mit Bandscheibenproblemen und mit Magenschmerzen.
* Kinder wollen nicht mehr Geschenke, sondern dass die Eltern wieder mehr Zeit für sie haben
* Schuldgefühle gegenüber Angehörigen: Eltern wollen oft nicht, dass ihre Kinder erwachsen werden und ihre Zeit mit ihrem neuen Partner bzw. Familie verbringen
* Prominente sind oft einsam, weil sie immer nach außen strahlen „müssen“
* Wir alle brauchen Menschen, die uns lieben, loben und uns umsorgen.
 

Kontakt:

Majda Moser ist Lebens- und Sozialberaterin, Bioenergetikerin, Leiterin der Selbsthilfegrupppe "Ich gegen Einsamkeit"

Email:  mail@bioenergetik.at  Website: http://www.bioenergetik.at/
Telefon: 01-310 13 33, Mobil: 0664-356 80 48