Wien

Donauturm

Donauturm, Wien Donauturm,



Foto: Donauturm in Wien; © Wien-konkret

Aussichtsturm & Restaurant                                                                     
Donauturm Aussichtsturm und Restaurant Betriebsgesellschaft mbH
A-1223 Wien, Donauturmstraße 4
Telefon: 01-263 35 72,   E-Mail: info@donauturm.at;
Verkehrsanbindung: U-Bahn: Linie U1 Station Alte Donau

 

Der Wiener Donauturm wurde von Architekt Hannes Lintl anläßlich der Wiener Internationalen Gartenschau (WIG) 1964 entworfen. Seitdem gehört er zum Wiener Stadtbild und ist zu einem beliebten Aussichtspunkt und zur Touristenattraktion geworden. Er liegt inmitten des zur Gartenschau angelegten Donauparks in Wien-Donaustadt, unweit des nördlichen Ufers der Neuen Donau.

Mit seinen 252 Metern Höhe prägt er seitdem das Stadtbild. 776 Stufen führen auf seine Aussichtsplattform, die in 150 Metern Höhe liegt. Diese kann allerdings auch über zwei Aufzüge erreicht werden, die den Mitfahrenden innerhalb von 35 Sekunden auf diese Höhe katapultieren.

Zwei Drehrestaurants in 160 und 170 Metern Höhe bieten in einen abwechslungsreichen Blick über die österreichische Bundeshauptstadt. Eine Umdrehung dauert 26, 39 oder 52 Minuten.


Fotos: Ausblick vom Restaurant Donauturm



Fotos: Ausblick vom Restaurant des Donauturms zur UNO-City, zum Kahlenberg & Leopoldsberg und Richtung Norden zum Bisamberg; © Wien-konkret

Durch den Donaupark der rund um den Donauturm zeitgleich errichtet wurde, kann man auch mit der Donauparkbahn fahren. Diese besitzt eine Spurweite von 381 Millimetern und verkehrt auf einem 2,6 Kilometer langen Rundkurs durch den Park.


Dieser Artikel basiert auf dem
Artikel Donauturm aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. Beim Artikel auf Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.



Kategorie: Wiener Wahrzeichen, Sehenswürdigkeiten in Wien, Donauturm



14.12.2015 BLAGUSS Gruppe & Partner erwerben Wiener Donautum von UniCredit Bank Austria AG

Presseaussendung:
Die UniCredit Bank Austria AG gibt bekannt, dass am 14. Dezember 2015 der Kaufvertrag für den Donauturm mit der Blaguss Gruppe und dessen strategischen Partnern - Mag. Guntram Fessler/Smile Group, Mag. Gilbert Leeb und Mag. Matthias Kamp - unterzeichnet wurde. Über den Verkaufspreis und Transaktionsdetails wurde zwischen den Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.
   Aufgrund der verstärkten Konzentration auf das Banken-Kerngeschäft hat die Bank Austria beschlossen, ihre Beteiligung am Wiener Donauturm zu verkaufen und sich aus dem touristischen Betrieb zurückzuziehen. Der Verwertungsprozess wurde im Frühjahr 2015 gestartet. Bei der Auswahl der Interessenten wurde großer Wert auf die Seriosität der Bieter und auf ein nachvollziehbares Konzept für die Immobilie gelegt, welches auch mit den Erwartungen der Stadt Wien in Einklang gebracht werden kann.
   „Gemeinsam mit unseren strategischen Partnern ist es gelungen, ein Konzept vorzulegen, das die touristische Weiterentwicklung dieses Wiener Wahrzeichens nachhaltig garantiert, Arbeitsplätze sichert und einen Innovationsschub auslösen wird!“, freut sich Mag. (FH) Paul Blaguss bei der Vertragsunterzeichnung.
   Der Donauturm wurde am 16. April 1964 anlässlich der Internationalen Gartenschau im Donaupark eröffnet. Seitdem befand sich der Wiener Donauturm mehrheitlich im Besitz der Bank Austria Gruppe. Das 252 Meter hohe Wahrzeichen der Stadt Wien zieht jährlich rund 400.000 Besucher an und zählt somit zu einem der attraktivsten Tourismusziele in Wien.
   Die Blaguss Unternehmensgruppe ist mit über 800 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von rund Euro 120 Mio. Marktführer im Bereich Personentransport und Tourismus in Österreich/Osteuropa. Mit dem Launch und der erfolgreichen Einführung des Vienna PASS, der all-inclusive Sightseeing-Karte, im Jahr 2015 konnte Blaguss einen entscheidenden Produktimpuls für den internationalen Tourismus in Wien leisten.

Rückfragehinweis:
   UniCredit Bank Austria Pressestelle    Martin Kammerer, Tel. +43 (0) 50505 - 52803
   Blaguss Unternehmensgruppe, Leitung Presse  Claudia Pich, Tel: +43 (0)1 61090 – 105





=> Kommentare & Postings eintragen