Wien

Kommentare aus dem Jahr 2013 zum Flughafentransfer in Wien





=> Kommentare & Postings eintragen

 

Airport Angels sind unseriös!!! Finger weg!

Wir waren über Weihnachten 2013 in Wien und haben auf die Dienste der Airport-Angels zurückgegriffen, um vom Flughafen in die Stadt zu kommen. Es fing eigentlich ganz gut an:
Wir bekamen eine Bestätigungsmail in der auch der Fixpreis von 28 Euro nochmals bestätigt wurde und wir wurden am vereinbarten Treffpunkt bei Ankunft schon erwartet. Soweit so gut. Dann führte der Fahrer uns zu einem nach Wunderbaum stinkendem abgeranzten Wagen. Aber gut - will man günstig fahren, muss man das wohl in Kauf nehmen. Doch dann sollte die Fahrt plötzlich 31 Euro kosten statt der bestätigten 28 Euro. Eine Erklärung für die Preiserhöhung konnte man uns nicht bieten – der Fahrer zeigte uns nur seine Auftrags-SMS in der 31 Euro stand - das war's.
   Trotz der kleinen Diskrepanz haben wir für die Rückfahrt nochmals die Airport-Angels bestellt. Wir bekamen wieder eine Bestätigungsmail und sollten um 18:30 Uhr abgeholt werden. Komischerweise sollte die Fahrt zum Flughafen laut Bestätigungsmail wieder 28 Euro kosten, statt der angebotenen 25 Euro.
   Nach ca. 15/20 Minuten Wartezeit haben wir in der Zentrale nachgefragt, wo der Wagen bleibe. Da teilte man uns mit, dass man unsere Fahrt wohl schlicht vergessen/nicht eingeplant hatte - allerdings schlugen sie vor, uns ein reguläres Taxi zu ordern und sie würden uns die dadurch entstehenden Mehrkosten erstatten. Eine gute und serviceorientierte Idee.
   Drei Minuten später kam das Taxi. Die Airport-Angels haben allerdings ein Taxi zur Abholadresse und nicht explizit zum Flughafen bestellt. Der Taxifahrer erklärte uns dann, dass er die Fahrt nun nach Taxometer abrechnen müsse. Hätte man bei der Bestellung des Taxis gleich eine Flughafenfahrt geordert, würde es wohl zum Fixpreis von 36 Euro abgerechnet (das war der zweite Fehler des Tages der Airport-Angels - aber gut, die wollten uns ja die Mehrkosten ersetzen).
   Die Taxifahrt schlug mit saftigen 50 Euro zu buche. Diese Rechnung reichte ich per Foto an die Airport-Angels weiter mit der Bitte die Mehrkosten wie vereinbart zu erstatten. Was dann folgte war an Unseriösität kaum zu übertreffen. Plötzlich wusste niemand mehr was von der Vereinbarung. Der letzte Satz der Airport-Angels die nach eigenen Angaben für Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Kompetenz stehen lautete: "Sehr dumm Ja das Sind sie" (Originalzitat einer Mail der Airport-Angels).... unfassbar. Dieses Unternehmen ist definitiv nicht empfehlenswert.
Finger weg!!!
Frank G.    27. Dezember 2013

Antwort Wien-konkret: Am besten an die Taxiinnung der Wirtschaftskammer wenden.
Fachgruppe für die Beförderungsgewerbe mit PKW
Wirtschaftskammer Wien
Schwarzenbergplatz 14, 1040 Wien
Telefon: 01-51450-3615, Fax 01-51450-3525



„Nie wieder airport-angel“

Dem Kommentar „Nie wieder airport-angel“ kann ich mich nur anschließen, denn bei uns ist das bestellte Taxi am 21.9. 2013 erst gar nicht gekommen und nach 20 minütiger Wartezeit (am Telefon war natürlich auch niemand erreichbar) sind wir verspätet mit dem Privatwagen zum Flughafen gefahren und hatten dadurch erhebliche Mehrkosten. Also – nie wieder airport-angel !!!
Aber nach den Kommentaren ist dies ja nichts Neues und leider kann die Wirtschaftskammer oder wer auch immer diese schwarzen Schafe nicht verhindern.
mfg
Beate P.       17. Dezember 2013



Flughafenbus Hin- und Rückfahrt Ticket billiger

Hallo,
wir fliegen nächstes Wochenende am Samstag nach Wien und haben ein Hotel beim Westbahnhof gebucht. Am Sonntag geht es zurück.
Können Sie da den Flughafenbus empfehlen?
Können wir bei Anreise direkt Hin- und Rückfahrtickets beim Buslenker kaufen? Das soll ja günstiger sein.
Vielen Dank!
K. J.                        8. November 2013

Antwort Wien-konkret:
Ja, wir können den Flughafenbus enpfehlen: Bequem und geht direkt zum Westbahnhof. Ja, wenn Sie Hin- und Rückfahrt kaufen, dann zahlen Sie derzeit 13.- (statt 16,-) Euro für beide Fahrten.
Am billigsten ist es allerdings mit der Schnellbahn S7 bis zur Station Wien-Mitte und dann mit der U3-Bahn zum Westbahnhof.



Flughafenbus kam nicht

Am Dienstag warteten wir an der Bushaltestelle Wien Westbahnhof, um den Bus 06.40 Uhr zum Flughafen zu nehmen.
Der Bus kam nicht, er fiel ersatzlos aus ! An der Tafel war kein Hinweis zu lesen ....
Sehr ärgerlich, weil nun alle wartenden Fahrgäste Taxis zu wesentlich höheren Preisen nehmen mussten...
Monika L.           14. Juni 2013

Anmerkung Wien-konkret: Die Taxirechnung an
ÖBB-Postbus GmbH, Wagramer Straße 17-19, 1220 Wien
Tel.: +43 (1) 79 444-0,  Fax: +43 (1) 79 444-4009
senden. Dann bekommen Sie Ihren Schaden ersetzt.



Schüler: Fahrt mit der S-Bahn zum Flughafen Wien?

Hallo,
ich fliege am Mi, 22.5 um 9.30 nach St.Petersburg. Ich möchte von Handelskai die S7 um 7.06 Uhr nehmen. Ich besitze einen Schülerausweis für das Wiener Öffi-Netz. Muss ich zusätzlich einen Fahrschein für die Strecke ab der Grenze Wien zum Flughafen lösen? Gibt es dafür in der Station Handelskai einen Fahrkartenschalter und wenn ja, wo? Wo genau befindet sich die Flughafenstation der S7? Ist es von da weit zu den Abfluggates?
Danke für die Antworten.
Julian            19. Mai 2013

Antwort Wien-konkret
* Ja, Sie brauchen einen extra Fahrschein für eine Außenzone.
* Die S-Bahn Station ist unter dem Flughafen. Es ist nicht weit zum Flughafengebäude.
* Bez. Fahrkartenschalter am Handelskai: wissen wir nicht.



Flughafenbus ist nicht gefahren (1.4.2013; 05:10 Uhr)

Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich habe ein sehr großes Anliegen und suche seit beinahe zwei Wochen nach einer Lösung.
    Mein Plan war es, am 01. April 2013 den Flughafenbus der Vienna Airportlines um 05:10 von Wien Westbahnhof (Europaplatz) zum Flughafen zu nehmen. Ich war um 04:45 anwesend und wartete mit etwa 15 anderen Personen auf den Bus, welcher auch um 05:30 noch nicht in Sichtweite war. Als schlussendlich alle nach und nach in Taxis stiegen, sah auch ich mich dazu gezwungen, um meinen Flug nach Berlin nicht zu verpassen. Der Bus hätt laut Plan auf Papier, digitaler Anzeige und dem Internet fahren sollen! 
   Leider kosteten mich diese Umstände € 50,00 statt den ermäßigten € 6,00, die ich laut Boardingpass zu bezahlen gehabt hätte. 
   Gegen 06:15 habe ich die am ausgehängten Fahrplan angegebene Telefonnummer (0810 222 333) angerufen, die Dame erklärte mir, dass sie keine Informationen diesbezüglich für mich hätte sie für ein Problem wie dieses nicht zuständ sei. Mittels Smartphone habe ich mir anschließend noch eine weitere Telefonnummer (01 25250) aus dem Internet herausgesucht und hatte das Glück, mit einem freundlichen Herren sprechen zu dürfen, welcher mir erklärte, dass der Bus hätte fahren müssen und ich mich mit meiner Beschwerde im Recht befinde. Er meinte, dass die Airportlines in solchen Fällen sehr kulant sind und ich damit rechnen darf, die entstandenen Unkosten ersetzt zu bekommen. Ich solle dazu eine E-Mail schreiben und die Taxirechnung einscannen.
    Sofort nach meiner Reise habe ich an airportlines@postbus.at geschrieben und leider keine Antwort erhalten. Am 10. April 2013 habe ich eine erneute E-Mail an eine andere Adresse (service@postbus.at) verfasst und abermals wurde ich ignoriert. Daraufhin habe ich erneut bei der Telefonnummer 01 25250 angerufen und hier erklärte man mir plötzlich sehr unfreundlich, dass man hier nicht zuständig für dieses Problem sei. Daraufhin habe ich versucht, eine weitere Telefonnummer (01 700 732 300) anzurufen, doch es ist mir unmöglich, in eine freie Leitung zu kommen. Nach etwa 5 Minuten in der Warteschleife wird man vertröstet, später anzurufen oder eine E-Mail (an airportlines@postbus.at!!!) zu schreiben und die Verbindung wird getrennt. 
   Die angefallenen Unkosten sind für mich als Studentin sehr viel Geld und ich hätte diese gerne von den Airportlines ersetzt bekommen, da es eine Unart ist, einen Konsumenten auf so eine dreiste Art und Weise zu ignorieren. Es ist eine Frechheit, dass es dieses Unternehmen nicht einmal für nötig empfindet, eine Stellungnahme abzugeben beziehungsweise sich zu entschuldigen!
   Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir helfen könnten und die Vienna Airportlines für mich kontaktieren würden und sie eventuell zum Ersatz der genannten Kosten bewegen könnten beziehungsweise zumindest um eine Stellungnahme. 
   Mit freundlichen Grüßen
Anita H.        16. April 2013

Ergänzung:
Sehr geehrte Damen und Herren!
Ich habe Ihnen gestern eine E-Mail bezüglich der Vienna Airportlines geschrieben und möchte Ihnen nun bekannt geben, dass diese sich heute morgen überraschend bei mir gemeldet haben und mir ein kulantes Angebot gemacht haben. Damit habe ich die Lösung meines Problems gefunden und danke Ihnen trotzdem sehr für Ihre Dienste.
Mit freundlichen Grüßen
Anita H.             17. April 2013

Sehr geehrte Frau Hauck,
vielen Dank für Ihre Mitteilung. Ihr Anliegen ist uns sehr wichtig.
Zunächst möchten wir uns bei Ihnen in aller Form für die längere Bearbeitungsdauer entschuldigen.
Ich habe Ihr Schreiben erneut der örtlichen Dienststelle der Vienna Airport Lines vorgelegt, mit der Bitte um Information bezüglich des Ausfalles der Linie am 01.04.2013 um 05:10 Uhr ab Wien Westbahnhof Richtung Flughafen Wien.
Laut Auskunft des örtlichen Flughafenbüros konnte der betreffende Kurs an diesem Tag aufgrund eines technischen Defekts beim Wegfahren nicht bedient werden und fiel in Folge leider aus.
   Selbstverständlich sind wir stets bemüht, den Fahrplan bestmöglich im Sinne unserer Fahrgäste aufrecht zu erhalten, damit diese sicher an ihr Ziel gelangen. Wir bitten jedoch auch um Verständnis dafür, dass es aufgrund unvorhergesehener Situationen, die von vornherein leider nicht einplanbar oder vermeidbar sind, zu einem kurzfristigen Ausfall und in Folge zu längeren Wartezeiten an den Haltestellen kommen kann. Wir bedauern, dass Sie in Folge auf ein Taxi zurückgreifen mussten und können selbstverständlich nachvollziehen, dass Sie Ihre Ausgaben in Höhe von ? 50,00 zurück erstattet bekommen möchten. Dennoch müssen wir Sie an dieser Stelle darauf hinweisen, dass gemäß der Verordnung des Bundesministers für Verkehr, Innovation und Technologie über die Allgemeinen Beförderungsbedingungen für den Kraftfahrlinienverkehr (Kfl-Bef Bed) idF BGBl. II Nr. 347/2004 in § 47 normiert wird, dass das Verkehrsunternehmen keine Gewähr für die Durchführung der fahrplanmäßigen Fahrt übernimmt. Insbesondere haftet das Unternehmen nicht für Schäden, die durch Verspätung oder durch den Ausfall von Fahrten entstehen.
   Selbstverständlich sind wir bestrebt, Ihre Zufriedenheit zurückzugewinnen, daher möchte Ihnen die örtliche Dienststelle am Flughafen Wien auf kulantem Wege als kleine Wiedergutmachung für Ihren verständlichen Ärger sehr gerne 3 Gutscheine/Voucher anbieten. Diese berechtigen Sie jeweils zu einer kostenlosen Mitfahrt auf unseren Vienna Airport Lines.
Wir bitten Sie um direkte Kontaktaufnahme mit dem Vienna Airport Line Office, telefonisch erreichbar unter (01) 7007-32300 bzw. per E-Mail unter
airportlines@postbus.at[mailto:airportlines@postbus.at].
Mit freundlichen Grüßen



Busfahrer akzeptiert Ticket vom Automaten nicht

Sehr geehrte Damen und Herren,
am 05.04.13 mußte ich vom Westbahnhof zum Flughafen fahren. Ich hatte mir zuvor am Ticketschalter im Bahnhof eine Fahkarte gelöst, die der Busschaffner nicht akzeptiert hat. Unglaublich, wie ich finde! Den Hinweis mit dem Ticketautomaten hatte ich zuvor von der Information bekommen.
Abgesehen von der Unfreundlichkeit und Unzugänglichkeit dieses Herren, ist mir nicht klar, warum ich für diesen Bus eine andere Fahrkarte lösen muß. Schließlich bietet der Automat die Möglichkeit des vorherigen Erwerbes.
Und wenn es Bestimmungen gibt, die sich mir als nicht Ortsansässige nicht erschließen, hätte der Fahrer kulanterweise diesen Fahrschein akzeptieren können; schließlich hatte ich ja bezahlt. Nein, ich mußte erneut bei ihm lösen mit dem Hinweis, wenn ein Kontrolleur käme, wäre er seinen Job los!
Ich hätte gerne die umsonst bezahlten 4 Euro für das ÖBB-Ticket ersetzt (Vorteilscard) und bitte um Nachricht über das Prozedere (Original ist vorhanden).
Mit freundlichen Grüßen
Irene F.   11. April 2013

Antwort Wien-konkret: Wir haben Ihre Beschwerde an die ÖBB-Postbus GmbH zur Beantwortung weitergeleitet.

Antwort ÖBB vom 15.4.2013
S.g. Hr. Marschall!
Wir können den Unmut der Dame verstehen und bedauern die Unannehmlichkeiten, die Ihr auf der Fahrt in unseren Linien entstanden sind. Natürlich sind wir sehr daran interessiert, jeden Vorfall aufzuklären, was auch in diesem Fall geschehen ist. Die Dame hat sich auf Anraten ein Ticket am Automaten besorgt, wobei ihr nicht bewusst war, dass dieses für die S7 gilt und nicht für die Vienna AirportLines und der Mitarbeiter, der ihr den Tipp gegeben hatte, wohl nicht wusste, dass ein Vienna AirpotLines-Ticket gewünscht/gemeint war. Wir stehen mit der Dame bereits in Kontakt und werden sie deshalb selbstverständlich im Rahmen der zusätzlich entstandenen Kosten entschädigen.
Mfg,
Ch. Seif
DI Christopher Seif
Pressesprecher und Öffentlichkeitsarbeit
Niederösterreich und Burgenland
ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation
Bahnhofplatz 1, 3100 St. Pölten
Tel. +43 2742 93000 3527



Flughafentransfer Wochenkarte

Hallo,
ich habe bei den "Wiener Linien" den Routenplaner verwendet. Hier wird der Preis für den Flughafenbus mit 13 Euro (Hin- und Rückfahrt) angegeben, nicht wie bei Ihnen beim Flughafentransfer mit "12 Euro". Es geht mir nicht um 1 Euro, sondern nur um die Übereinstimmung Ihrer Angaben.
   Da ich 5 Tage in Wien sein werde, brauche ich mehr als ein 72-Stunden-Ticket. Kann ich also online eine Wochenkarte kaufen? Und was ist die "Zone 100"? Gibt es irgendwo in den Nahverkehrsplänen eine Begrenzung, die man ansehen kann? - Habe dieses Wort vergeblich bei der Suchfunktion eingegeben.
Vielen Dank!
Beatrice H.        12. März 2013

Antwort Wien-konkret: Sie haben recht. Die Preise sind leider zwischenzeitlich gestiegen. Habe die Preise nun im Artikel aktualisiert.
Die Zone 100 ist das ganze Wiener Stadtgebiet. Grenze ist die Stadtgrenze. Siehe Verkhrsverbund-Ost-Plan => VOR-Plan.

Wegen der Wochenkarte am besten bei den Wiener Linien anrufen. 
Wiener Linien - Kundentelefon: (01) 7909 - 100
   Montag bis Freitag: 6.00 bis 22.00 Uhr
   Samstag, Sonntag und Feiertag: 8.30 - 16.30



Taxikosten zum Flughafen Wien-Schwechat

Ich habe am 4.1.2013 von Wien Westbahnhof zum Flughafen ein Taxi genommen, da die Bahn Verspätung hatte und zahlte nicht wie Sie angeben 30 Euro sondern 45 Euro. Sie könnten die Taxikosten auf den jetzigen Stand setzen, weil man sich eigentlich auf die Angaben das diese richtig sind verlässt. Also um Berichtigung wird gebeten.
Mfg. Helga M.        18.2.2013

Antwort Wien-konkret:
Bisher stand folgendes bei uns:
Am teuersten ist das Taxi. Die Kosten für das Taxi für eine Fahrt vom Wiener Flughafen in Schwechat nach Wien liegen bei € 25 - € 33. Man kann sich - u.a. die billigeren - Taxis zur Ankunftszeit vorbestellen und man wird dann vom Flughafen abgeholt.

Wir haben nun auf 45 Euro aktualisiert. Danke für Ihren Hinweis!



keine Zufahrt mit Privatbus zum Skylink möglich

Die offensichtlich berechtigten Negativmeldungen im Zusammenhang mit Skylink sind für mich um eine unverständliche Facette reicher geworden!
Ich habe noch keinen Flughafen kennengelernt, wo es nicht komfortabel möglich ist, mit einem Privatbus die Reisenden zum Abflug/Ankunft zu bringen.
Ausnahme: Flughafen Wien Schwechat – welche „Interessen“ bzw. „Planungen“ dabei wohl dahinterstehen?
Mag. Ferdinand B.        11. Februar 2013



Warnung vor flughafentaxi-wien.com

Hallo,
Das Unternehmen flughafentaxi-wien.com ist leider äußerst unprofessionell! Ich habe einen Taxi zum Flughafentaxi für 04:30 Uhr bestellt (Fixpreis 27 EUR), das aber nicht gekommen ist. Habe angerufen und mir wurde gesagt, dass wir ein anderes Taxi nehmen sollen und sie zahlen uns die Differenz.
 
Das haben wir getan, aber auf meine Forderung der Differenz stellt man sich nun absolut tot. Es geht um EUR 17,--, das ist vielleicht nicht die Welt, aber dafür, dass man mich mitten in der Nacht stehen hat lassen und sich nun auf meine Anfragen nicht rührt, hat sich das Unternehmen schon mal schlechte Nachrede verdient!
Ale H.    18. Jänner 2013



Transport wien hbf zum flughafen

Hallo,
können sie mir bitte eine gute verbindung für 16.02.2013 bekanntgeben
lg Elfriede L.    11. Jänner 2013 

Antwort Wien-konkret: Mit der Schnellbahn vom Wiener Hauptbahnhof zur Station "Rennweg" und dann umsteigen in die S7 Schnellbahn zum Flughafen.



am Sonntag vom Hauptbahnhof zum Flughafen

wie komme ich am besten zum Flughafen vom Hauptbahnhof? der Flug geht um 7.15 Uhr.
Tanja g.     3. Jänner  2013

Antwort Wien-konkret: Mit der Schnellbahn vom Wiener Hauptbahnhof zur Station "Rennweg" und dann umsteigen in die S7 Schnellbahn zum Flughafen.