Wien

Messen in Tulln:

Messe Tulln:
A-3430 Tulln an der Donau, Messegelände
Telefon: 02272 624 030



Tullner Hallenbad:



Öffnungszeiten
Mo - Fr 13 - 21 Uhr, Samstag 9- 21 Uhr, Sonntag 9 - 20 Uhr
Vormittags Schulbetrieb
Letzter Eintritt: 1 Stunde vor Betriebsschluss

Eintrittspreise:
Tageskarte 9,50
4-Stunden-Karte 7,50
2-Stunden-Karte 5,50
Nachzahlung pro angefangene halbe Stunde 0,50
 



Raddampfer "Stadt Wien" in Tulln:

Schiff "Stadt Wien",

Schiff "Stadt Wien",

Eine Schifffahrt die ist lustig…….
Ob Betriebsausflug, Firmenfeier, Seminar, Pressekonferenz, Clubbing u.v.m. Auf unserem Nostalgieschaufelraddampfer MS Stadt Wien wird jedes Fest und jeder Ausflug zum Erlebnis. Bei unseren Halb-u.Ganztags-charter bringen wir Sie stromauf-oder stromabwärts. Die Richtung und die Zeit bestimmen Sie.
Sie können das Schiff auch nur an der Donaulände in Tulln - also ohne Ausflugsfahrt - chartern. Die Blumenstadt Tulln bietet eine einzigartige, farbenprächtige, durch tausende Rosen duftende Kulisse.
Das Schiff hat als Restaurant ganzjährig geöffnet.

ausführliche Informationen zu jeder Fahrt und Veranstaltung finden Sie:
Telefon: 02272-68000/32    Website: www.schiff-tulln.at

Werbung

.

Stadt Tulln: Uferpromenade an der Donau

Durch den Bau des Donaukraftwerks in Greifenstein mußten viele Kilometer stromaufwärts meterhohe Dämme entlang der Donau gebaut werden, so auch in Tulln. Nach der Fertigstellung vom Donaukraftwerk Greifenstein im Jahr 1985 wurde die Uferpromenade in Tulln völlig neu gestaltet: Die Bevölkerung wurde mit Radwegen, Springbrunnen, Blumen und Kunstwerken versöhnt.






Bilder: "Spiesse aus Donausteinen", "Hochzeitszug", "Uferpromenade mit Donaubühne";
© R. Marschall


Kultur in der Stadt Tulln:

Die Geschichte Tullns reicht über 2000 Jahre zurück. Die Römer errichteten hier ein Reiterlager (Reitercastell Comagena). Erste Nennung Tullns als "Tullina" erfolgte im Jahre 859. Im 4 Jahrhundert wird der "Römerturm" errichtet, der im 15 Jahrhundert als "Zeughaus" und im 19 Jahrhundert als "Salzturm" diente. Im 11. Jh. war die Stadt die Residenz der Babenberger und wurde als "Hauptstadt des Landes" bezeichnet. Auch im Nibelungenlied wird sie als Treffpunkt Kriemhilds und Etzels erwähnt. 1683 war Tulln Sammelplatz des christlichen Entsatzheeres zur Befreiung Wiens von den Türken. 1939: Industriealisierugn mit dem Bau der Zuckerfabrik. Um 1970 wurden zahlreiche Orte mit der Stadt in der Großgemeinde Tulln vereinigt, wodurch die Bevölkerung auf über 10.000 Menschen anstieg.

Museen:
Egon Schiele Museum, Römermuseum, Ausstellungen im Minoritenkloster, Hundertwassers Schiff "Regentag".






Fotos: Römerturm - Salzturm, Minoritenkloster, Raddampfer "Stadt Wien" nun in Tulln; R. Marschall


.

Kreisverkehre in Tulln:

Die Stadt Tulln hat aus banalen Kreisverkehre regelrechte Kunstwerke gemacht. Ein Kreisverkehr ist schöner als der andere. Fahren Sie auch einmal eine Extrarunde ?






Fotos: Tullner Kreisverkehr mit Springbrunnen, Blumen und mit dem Heiligen Severin; © R. Marschall



Text und Fotos: Robert Marschall
 



=> Kommentare & Postings eintragen

 

Transvermöglichkeiten von Flughafen nach Tulln Messe

Hallo,
Ich komme morgen 29.2.12 um 14.00 von Berlin kommend in Wien Flughafen an.
Welche Möglichkeiten habe ich nach Tulln zum Messegelände zu kommen?

Danke für ihre Hilfe
R.Schröder                         28. Februar 2012

Antwort Wien-konkret:
* Zuerst mit der Schnellbahn S7 vom Flughafen-Wien bis zur Station "Wien-Mitte" fahren
* Dann mit der U-Bahn U4 bis zur Station "Friedensbrücke" fahren
* zu Fuß 5 min zum Franz Josef Bahnhof gehen
* Mit der Schnellbahn nach Tulln fahren
* Das letzte Stück am besten mit dem Shuttlebus zur Messe fahren. Im schlimmsten Fall mit dem Sammeltaxi (Telefon 02272-82000) zur Messe Tulln fahren.