Wien

Allgemeine Informationen zum Strandbad Neufeldersee



Foto: Eingang Strandbad Neufeldersee;


Adresse: 
2491 Neufeld an der Leitha, Eisenstädterstraße
Öffnungszeiten: Das ganze Jahr geöffnet. Das Seebad ist auch nach Kassaschluß geöffnet.
Strandbadkasse: 02624-52339   
Hundeverbot !


Kassa: 1. Mai - 11. Sept 2016 mit Kassa.
Mai und September bis 11.9.2016: täglich von 7:30 bis 18:00 Uhr besetzt
Juni, Juli, August: täglich von 7:30 bis 19:00 Uhr
Die restliche Zeit gratis.

Karten / Tickets:
Erwachsene Tageskarte: 5,40 Euro
Erwachsene Nachmittagskarte ab 13 Uhr 3,30 Euro
Erwachsene Nachmittagskarte ab 16 Uhr 2,80 Euro
Taucher & Surfer: € 9,30 / € 7,30 / € 5,40
Kinder 6-15 Jahre: Tageskarte 2,80 Euro
Nachmittagskarte 2,80 Euro

Camping:
Wohnwagen € 6,20; Zelt € 4,70; Autokarte € 4,70; Strom € 3,00, Ortstaxe € 1,50

Anfahrt: Südautobahn A2 bis Knoten Guntramsdorf; dort wechseln Sie auf die A3 in Richtung Eisenstadt => nach 22 km bei der Ausfahrt Hornstein abfahren => rechts abbiegen auf die Eisenstädterstraße;
Die Entfernung beträgt 40 km von der südlichen Wiener Stadtgrenze.
Parkplätze: Ausreichende Parkplätze; gratis

Öffis: Eisenbahn, Station Neufeld an der Leitha



Der Badestrand am Neufeldersee

Fotos vom Badestrand Neufeldersee; © Wien-konkret



Fotos vom Badestrand Neufeldersee; © Wien-konkret

Der Badestrand im Strandbad Neufeldersee ist sehr weitläufig. An ein paar Hitze-Wochenenden im Sommer ist der Strand dicht belegt, sie haben aber immer noch mehr Platz als in einem Wiener Schwimmbad. Der Rasen ist schön grün und gut gepflegt.

Der Neufeldersee selbst ist ca 1 km2 groß und maximal 23 Meter tief. Sie können auch Ihr Schlauchboot oder Surfbrett mitnehmen. Wassertemperatur in den Sommermonaten: 21-23 Grad Celsius. August 2013: 26 Grad !

Am Spitzentag 2008 (22.6.2008) kamen 5.283 Badegäste in das Strandbad

 



Das Kinderparadies

Bilder: Holzfähre, Floss, Kinderspielplätze, Wasserrutsche, Trampolin im Strandbad Neufeldersee; © Wien-konkret






Bilder: Holzfähre, Floss, Kinderspielplätze, Wasserrutsche, Trampolin im Strandbad Neufeldersee; © Wien-konkret

Im Strandbad gibt es einen eigenen Sandstrand für Kinder, der auch ausgiebig zum Bau von Sandburgen verwendet wird. Die Wasserrutsche erfreut sich besonderer Beliebtheit und ist jederzeit benutzbar. Am Wasser befindet sich eine schwimmende Pyramide und ein Plastikfloss. Im hinteren Teil des Strandbad gibt es eine Holzfähre für Kinder. Dort herrscht meist Hochbetrieb den ganzen Tag.
 

Das Taucherparadies

Fotos: links: Tauchbasis im Strandbad - Mitte: Taucher am Neufeldersee - rechts: Taucheranzüge beim Trocknen; © Wien-konkret



Fotos: links: Tauchbasis im Strandbad - Mitte: Taucher am Neufeldersee - rechts: Taucheranzüge beim Trocknen; © Wien-konkret

Warum ist der Neufeldersee bei Tauchern so beliebt?

* von Wien auf der Autobahn in 1/2 Stunde erreichbar
* nicht so seicht und trüb wie der
Neusiedlersee
* keine Risiken (keine Strömungen, kein in-die-Tiefe ziehen wie am Attersee, keine Haifische)
* Sichtweiten in den Sommermonaten immerhin 1-5 Meter
* Unterwasserwelt: Es gibt zwar keine Seesterne, Korallen und Muscheln, dafür gibt es eine mehrere kleinere Bootswracks, große Röhre zum Durchtauchen, eine umgedrehte Badewanne und Christbäumen, die bei den alljährlich stattfindenden Weihnachtstauchgängen im Laufe der Jahre dort versenkt wurden.
* Fische: Barsch, Hecht, Wels, Zander, Aale, Forellen, Karpfen


Nachttauchen nur am Freitag und am Samstag
Tauchverbot zwischen 15.12. und 15.2. jeden Jahres

Bei Sport- und Tauchunfällen erhalten sie lokale ärztlich Hilfe bei Dr. Mader: 02624-52 715, Dr. Marek: 02624-52 337, Dr. Krenn: 02624-55 322, alle in Neufeld

 
 

Restaurants - Heiße Hütte - Obst und Langos

Fotos: Restaurants - Imbissstuben - Obststand - Langos-hütte im Strandbad; © Wien-konkret



Fotos: Restaurants - Imbissstuben - Obststand - Langos-hütte im Strandbad; © Wien-konkret

Im Strandbad Neufeldersee müssen sie definitiv nicht an Hunger leiden. Neben dem noblen Restaurant - wo sie einen herrlichen Ausblick vom Balkon über den See haben, bis über einen Würstelstand (Heiße Hütte), einem Schnellimbiss mit Gastgarten bei der Tauchbasis, einer Langos-Hütte gibt es auch gesundes zum Essen: gleich beim Eingang gibt es einen Obststand mit einem vielfältigen Angebot an frischem Obst.
 

In memoriam Dr. Fred Sinowatz:

Unweit des Neufeldersees ist ein großer Sohn der Gemeinde Neufeld begraben.
=> Bundeskanzler Dr. Fred Sinowatz
Er war Bundeskanzler von 1983 bis 1986 in einer SPÖ-FPÖ Koalition und verstarb am 11. August 2008 79-jährig nach einer Herzoperation im SMZ-Ost Spital in Wien. Sein größtes Verdienst: Am 22. Dezember 1984 verordnete der damalig Bundeskanzler Fred Sinowatz eine Nachdenkpause für "Hainburg", wo ein Donaukraftwerk in der Aulandschaft geplant war und und sich in der Au die Umweltschützer und die Baggerfahrer gegenüber standen.
 



=> Kommentare & Postings eintragen