Wien

Copa Cagrana: Saison auf der Insel

Copa Cagrana, Sunken-City,

Foto: "Sunken-City" bei der Donauinsel; © Wien-konkret


Saison:
 Anfang Mai- Ende September

Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 4.00 Uhr
Es wird bis in die frühen Morgenstunden gefeiert!

Ort: "Sunken City" bzw. "Copa Cagrana" auf der Donauinsel bei der Reichsbrücke 

Verkehrsanbindung: U1-Bahn Station Donauinsel

Lokale: ca 20 Gastronomiebetriebe: Restaurants, Grillstationen, Bars, Lounges
=> Liste der Lokale Copa Cagrana

Besucher: bis zu 10.000 Besucher an einem schönen Tag
 



4.6.2013 Hochwasser an der Donau & Donaurinne:






Anfang Juni 2013 war es wieder einmal so weit. Die Donau führte wieder einmal ein "Jahrhunderthochwasser", dass mittlerweile aber schon alle 11-12 Jahre vorkommt. In Wien gibt es aufgrund des Entlastungsgerinnes "Neue Donau" und der hohen Dämme für das Kraftwerk Freudenau kaum mehr Hochwasserschäden. Lediglich die Partymeile "Copa Kagrana" inkl "Sunken City" (nomen est omen) sind überflutet und daher unter Wasser. Die Gastronombetriebe sperren frühestens um den 20. Juni 2013 wieder auf.

Bis Mitte Juni 2013 herrscht auf bei der Donauinsel Badeverbot,
auch nach dem Hochwasser.
Warum?
Weil es 2-3 Wochen dauert, bis das dreckige Wasser wieder rein wird.

PS: Das Donauinselfest 2013 ist vom Donau-Hochwasser nicht betroffen.



30.4.2012 Abwässer der Copa Cagrana verunreinigten Neue Donau

Die Rathauskorrespondenz vom 30.4.2012 berichtet:
    "Gefährdung des Gewässers auf der Copa Cagrana.
Es war ein Großaufgebot an zuständigen Abteilungen, die am Wochenende auf die Copa Cagrana ausrücken mussten: Von der MA 45 wurde festgestellt, dass die Abwässer von fünf Lokalen in eine Leitung zusammengeführt wurden und gemeinsam ins Entlastungsgerinne - zeitweise fontänenartig - entsorgt werden. Laut Bericht der Abteilung seien auch bereits tote Fische und eine Beeinträchtigung der Wasserqualität festgestellt worden.
   Dadurch war Gefahr in Verzug gegeben, die Feuerwehr wurde alarmiert, kappte und verschloss daraufhin die Abwasserleitung der Lokale in die Neue Donau. Die MA 45 stellte fest, dass eine grob fahrlässige Gewässerverunreinigung vorliegt. Laut Einsatzbericht ist "der Hauptstrang unterdimensioniert und der Fettabscheider wird für die vorhandenen Lokale vom Hauptpächter nicht regelmäßig gereinigt".
   Eine weitere Kontrolle der MA 45 ergab, dass der Fettabscheider in einem Lokal überlief und die Flüssigkeiten über den Treppelweg ins Entlastungsgerinne liefen. Darüber hinaus wurden im Inneren des Lokals mehrere Behälter mit nicht definierbaren Flüssigkeiten festgestellt. Ein Amtsarzt wurde hinzugezogen, um festzustellen ob diese Flüssigkeiten gesundheitsgefährdend sind. Weiters wurde die MA 48 alarmiert, um den Fettfilm am Treppelweg zu binden.
   Weil weiterhin Behälter mit übel riechenden, nicht zuordenbaren Flüssigkeiten vorgefunden worden war laut Bericht ein Fall eines "krassen sanitätspolizeilichen Übelstands gegeben". Wien Kanal entsandte einen Tankwagen als Sofortmaßnahme, der die Flüssigkeiten absaugte. Schließlich schritt auch die Polizei ein.
Rückfragehinweis für Medien: Gerald Loew, Abteilungsleiter MA 45 – Wiener Gewässer"



Saisonstart:

Der Saisonstart auf der Copa Cagrana wird jedes Jahr gefeiert. Es wird dabei Gratis-Prosecco in den verschiedenen Lokalen und Bars der "Sunken City" ausgeschenkt.


Fotos: Gratis Prosecco-Verteilung bei Shark´s;



Fotos: Gratis-Prosecco im Restaurant Shark´s (Sunken City / Donauinsel)); © Wien-konkret

Abendstimmung auf der Copa Cagrana:

Restaurants und Bars auf der Donauinsel bei der Reichsbrücke: Abendstimmung mit oft einem schönen Sonnenuntergang. Selbst bei kühlen Wetter nutzen viele Wiener, Wienerinnen und Gäste die Gelegenheit, um im Freien das Abendessen zu genießen. Mal schauen, wie das Wetter zum Saisonstart 2011 wird.


Sonnenuntergang auf Copa Cagrana






Bilder: Sonnenuntergang auf Copa Cagrana - Abendessen im Macondito und Mercado; © Wien-konkret

Tanzen im "Son-Latino"

Das "Son-Latino" in der "Sunken-City" ist eine Bar und ein Tanzlokal auf einem schwimmenden Floß. Auch hier wurden die Gäste mit einem Glas Gratis-Prosecco begrüßt. Das "Son-Latino" hat sich den südamerikanischen Rhythmen verschrieben. Zur Musik von Salsa, Merengue und Bacchata wird bis spät in die Nacht getanzt. 
Einziges Handicap: Der deutlich schiefe und perforierte Boden. Der Stimmung tut das aber keinen Abbruch.
Größtes Plus: Tanzen am Wasser in guter Luft und ohne Klimaanlage (... im Gegensatz zu allen anderen Salsa-Lokalen der Stadt).


Bar und Discothek Copa Cagrana






Fotos: Bar und Discothek Son-Latino: Tische im Freien - das Floß vom schwimmenden Steg aus - Salsa-Tanzen im Son-Latino; © Wien-konkret

Das Cafe-del-Sol

Das Cafe-del-Sol liegt gleich gegenüber dem Son-Latino. Zum Saisonauftakt gab es nicht nur den Gratis-Prosecco, nein das Cocktail-Publikum wurde auch mit hawaiianischem Feeling (Musik + Tänzerinnen) zwischen den Cocktails verwöhnt. Hier geht im wahrsten Sinne des Wortes die Sonne auf. 
Drinks: Cocktails, Cafe, Milkshakes.


Tänzerinnen Copa Cagrana



Fotos: Cafe-del-Sol: Bar - Tänzerinnen - Hawaii-Feeling; © Wien-konkret





Foto: Wie man sieht, ist bei den hawaiianischen Tänzen der Bauch und der Blumenschmuck ganz entscheidend;

La Carabala (La Pinta)

Die Devise der ältesten, einfallsreichsten und vielfältigsten INSEL-Cocktailbar lautet: besser heute als morgen mit dem Durchkosten der mehr als 300 Cocktails beginnen. Beschwingend und animierend sind die heißen Samba-Rhythmen und die auf der Bar tanzenden südamerikanische Schönheiten.  


Cocktailbar Copa Cagrana



Fotos: La-Carabala: Die älteste und vielseitigste Cocktailbar auf der Donauinsel (Sunken-City) - gehört zu den "schwimmenden" Bars; © Wien-konkret

Die Sansibar

Die Sansibar ist "einen Umfaller" von La Carabala entfernt. Die Sansibar ist einer der ungewöhnlichsten Diskotheken Österreich. Hier erleben Party-People Urlaubsfeeling pur. Tanz im schilfgedeckten Ambiente, der richtige Sound vom DJ, eine große Auswahl an karibischen Cocktails, gute Sitzgelegenheiten und jede Menge Überraschungen sorgen für eine tolle Urlaubsstimmung.


Discothek Copa Cagrana, Diskothek Donauinsel,



Foto: Die Sansibar (Donausinsel); © Wien-konkret

1.04.-30.09.2011 VIRUSBEACH!

Ort: VIRUSBAR  Der Partybeach auf der COPA CAGRANA!!
Adresse: 1220 Wien, Am Wasser
Einlass:  10:00    Beginn: 10:00    Dauer: 04:00
Beschreibung: VIRUSBEACH! Der Partybeach auf der COPA CAGRANA!!
Unser VIRUSBEACH ist bei Schönwetter ab 1. April 2011 wieder GEÖFFNET!
Auch diesen Sommer finden wieder diverse Feste und Party´s statt! Natürlich gibt es auch heuer jeden Sonntag wieder unsere Reggae- Party´s! Zweimal im Monat finden auch wieder die GOA-Party´s statt! Solltet Ihr ein Fest/Party planen und seid auf der suche nach einer Outdoor Location- einfach anrufen!
erwartete Gäste: 150
Eintrittspreise:  0
Anreise: U1 Donauinsel Ausgang Hubertusdamm 
 
 

Restaurants & Lokale:


* Creperie: ...................Telefon: 0676 / 4184080 
* Fisch + mehr: ............Telefon: 0650 / 53 59 224
* Pani Bär  : .................Telefon: 0664 / 3378995 
* Sabito: ......................Telefon. ?
* Shark´s: ....................Telefon: 0699 / 12472200 
* Taverne Sokrates : .....Tel: 0650 / 587 41 11 
* Wiener Würstelstand: .Telefon: ?
 

Bars


* Booteria: .............Tel: 0664-8347094 bzw. 0664-8347095 
* Cafe del Sol: .......Tel: 
* Couch Potatoe: ....Tel: 0664-4040459 
* Fisherman´s: .......Tel: 0664-2339325  
* John´s Bier-Insel: .Tel: 0664-2636945 
* La Pinta: ..............Tel: 0650-2161295 od. 0699-11161285   
* Las Tres Marias: ...Tel: 0650-2161295       
* Matanza´s: ..........Tel: 0676-9441262  
* Virusbeach..............Telefon:  0650-7277145    
 

Discos - Disotheken


* CUBE: .............Tel: 01 2020202-0  
* Sansibar: ........Tel: 0676 6312346
* Son Latino: ......Tel:0664 3582467  



Weiterführende Links:


* Donauinselfest 2011: 24.-26. Juni 2011


 
 

Stellungnahmen 1. Bezirk Wien

=> Kommentare & Postings eintragen

 

APCOA - Parkplatz Abzocke an der Copa Cagrana

Sehr geehrte/r Mitarbeiter/in von wien-konkret.at,
Bei meiner Internetrecherche nach der Firma APCOA und ihrem Anwalt bin ich auf Euren Artikel über die Abzocke beim Hietzingerbad gestoßen.
   Uns (5 PKWs) ist dasselbe nun vor zwei Wochen bei der APCOA-Parkanlage am Damm 1 in  1220 (Parkplatz Donauinsel) an der Copa Cagrana passiert. Nachdem der Parkplatz frei war und der Schranken offen dachten wir uns, wir könnten hier für eine halbe Stunde stehen bleiben. Es war ein verregneter Tag und wir nahmen an dass wir damit niemanden stören würden.
   Eineinhalb Wochen später kam derselbe Anwaltsbrief bei jedem von uns an. Unsere Autos wurden angeblich fotografiert und uns wurde eine Besitzstörungsklage zu Lasten gelegt. Dem Brief nach haben wir den Parkplatzbetrieb erheblich eingeschränkt. Wobei erwähnt gehört, das neben uns noch ca. 6 weitere Fahrzeuge auf einem Parkplatz für ca 30 Autos standen. Somit konnten wir wohl kaum den Betrieb stören.
   Schade, dass die Stadt Wien es der Firma APCOA zulässt öffentliche Parkräume anzumieten und mit so einer Abzocke zu betreiben. Scheinbar gibt es in Wien immer mehr Flächen die gezielt in der Nähe von hochfrequentierten Orten wie Bädern, Lokalen oder Einkaufsstraßen angemietet werden um unwissenden Autofahrer das Geld aus der Tasche zu ziehen.
   Keiner von uns fünf Fahrern hätte sich über eine 36¤ Strafe aufgeregt. Diese Abzocke von 175¤ hat offensichtlich ein System hinter sich.
   Haben Sie schon erfahren, ob sich jemand erfolgreich gegen diese Firma durchsetzen konnte?

Vielen Dank!
Mit freundlichen Grüßen Herr K.P.   27. Mai 2012

PS: Es stellt sich auch die Frage wie leicht es für eine Privatperon wäre eine öffentlichen Parkraum bei der Stadt Wien anzumieten um dieses selbe Spiel zu betreiben. Klingt nämlich nach einem "netten Nebenverdienst" un einer Riesen-Schweinerei.

Anmerkung Wien-konkret: Das hat übrigens die SPÖ-Grüne Koalitionsregierung zu verantworten.



Copa cagrana "Neueröffnung"

Ich möchte wissen wie es mit der "Neueröffnung" ausschaut - wird es im Sommer 2011 wieder Lokale auf der alten "Copa cagrana" geben? Ich bin aus Tirol und somit einfach zu weit weg für echte Wien Infos!
Vielen Dank für die Info schon im Voraus! 
Romana B.         17. Febraur 2011

Anmerkung Wien-konkret: Ja, warum den nicht? Normalerweise wird bei den Lokalen immer ein bißchen umgebaut. Aber im Großen und Ganzen ändert sich recht wenig von einem Jahr zum anderen.