Wien

Liberales Forum tritt zur Wien-Wahl an

Liberales Forum zur Wien-Wahl 2010


NAME:
 Liberales Forum (LIF)
WEBSITE: http://www.liberale.at
Unterstützungserklärung => Formulare liegen beim jeweiligen Magistratischen Bezirksamt auf. Dort kann man auch gleich unterschreiben. 

SPITZENKANDIDAT: Dr. Angelika Mlinar, Bundessprecherin, Juristin und Völkerrechtlerin!!!
TELEFONNUMMER:  0676 495 36 00



Progamm des Liberalen Forums:

Budgettransparenz,
Bildung,
Öffentlicher Verkehr,
Soziales und Gesundheitssystem,
Integration,
Stadtentwicklung,
Wirtschaftspolitik für KMUs und EPUs,
Sprachförderung ab dem 4. Lebensjahr,
Betreuung von Kranken und Älteren Menschen in ihren Wohnungen,

genaueres unter www.liberale.at
Programme unter "Downloads"! LIF - Charta!
Für ein liberales demokratisches Angebot an die Wähler!
  

Kandidaten des Liberalen Forums zur Wien-Wahl 2010:

Dr. Angelika Mlinar
Mag. Hannes Heissl
Christoph Göttlicher
Engin Alkan
Mag. Ruth Winkler
 



* 7.10.2010: Heide Schmidt: Ich wähle LIF

Das Liberale Forum will kommenden Sonntag den Einzug in Bezirke und den Wiener Gemeinderat schaffen. Die ehemalige Parteichefin Heide Schmidt empfiehlt das LIF als positive Alternative. ...
   Und auch prominente Liberale melden sich in den letzten Tagen vor der Wahl zu Wort. "Mein Politikverständnis war immer, einen Beitrag für Bewusstsein zu leisten. Das Liberale Forum ist und war eine lebendige Idee für eine Gesellschaft, die sich öffnet und dadurch positiv verändert. Wer eine ehrliche poltische Kultur, abseits von Populismus, herbeisehnt und ein Zeichen für ein neues Bewusstsein setzen will, hat am Sonntag nur eine Wahl", so LIF-Gründerin Heide Schmidt. "Vor allem für Bezirksvertretungen haben die Liberalen eine echte Chance. Das könnte der Start für einen Neubeginn sein."
   Die Angst des Wählers, eine verlorene Stimme abzugeben, nimmt die liberale Spitzenkandidatin ernst. "Seine Stimme einer kleinen Partei zu geben, erfordert natürlich Mut. Wir appellieren an alle liberalen Wienerinnen und Wiener, am Sonntag mutig zu sein und ein Zeichen zu setzen", so Mlinar. Das LIF ist davon überzeugt, dass es in einer Demokratie keine verlorenen Stimmen gibt. Jede Stimme zählt und jede Stimme für das LIF ist ein wichtiges Zeichen. Das LIF ist ein Angebot an alle, die aus Überzeugung und nicht aus strategischem Kalkül wählen.
OTS0036    2010-10-07/09:18





=> Kommentare & Postings eintragen