Wien

Ergebnis 2008 der Landtagswahl in Niederösterreich

Das Ergebnis der NÖ Landtagswahl 2008 wurde mit Spannung erwartet und brachte einen Rechtsruck und einige Überraschungen:

* Die ÖVP baute ihre absolute Mehrheit auf 54% der Stimmen aus
* Die SPÖ verliert katastrophale 7,9% auf 25,6% und einen Landesrat in der NÖ Landesregierung. Heidemarie Onodi dürfte am Montag zurücktreten.
* Die FPÖ ist der große Sieger mit +6,0% auf 10,5% und überholt wieder die Grünen. Sie werden in Zukunft auch mit Barbara Rosenkranz eine Landesrätin in der NÖ Landesregierung stellen.
* Die Grünen verfehlen ihre Wahlziele klar: -0,4% und kein Landesrat
* Das BZÖ bleibt mit 0,7% hinter der KPÖ (0,9%) und den Christen (0,8%).
 

Ergebnisse der Landtagswahlen in Niederösterreich 1945 - 2008


Grafik: NÖ Landtagswahlergebnisse seit dem Jahre 1945; © Wien-konkret

Grafik: NÖ Landtagswahlergebnisse seit dem Jahre 1945; © Wien-konkret


Hier nun eine Tabelle mit den Anteil der gültigen Stimmen je Partei je Landtagswahl in Niederösterreich seit dem Jahr 1945.

 Wahljahr

   ÖVP 

   SPÖ 

 Grüne 

   FPÖ 

   KPÖ 

   LIF 

 DCP  

 Ergebnis NÖ Wahl 2008  

 54,4%

 25,5%

  6,9%

  10,5%

   0,9%

 

 0,8%

 Ergebnis NÖ Wahl 2003 

 53,3% 

 33,6% 

  7,2%

   4,5% 

   0,8%  

 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1998

 44,9%

 30,4%

  4,5%

  16,1%

   0,6%

  2,1% 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1993

 44,2%

 33,9%

  3,2%

  12,0%

   0,2%

  5,1%

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1988

 47,6%

 37,3%

  1,3%

   9,4%

   0,8%

 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1983

 54,6%

 41,4%

 

   1,7%

   0,8%

 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1979

 49,6% 

 45,4% 

 

   3,2%

   0,8%

 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1974

 52,1%

 43,9%

 

   3,0%

   1,0%

 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1969

 50,4%

 44,6%

 

   3,2%

   1,0%

 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1964

 51,7%

 42,8% 

  

   3,0%

   2,4%

 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1959

 50,9%

 42,3%

 

   3,9%

   2,9%

 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1954

 50,7%

 41,0%

 

   2,6%

   5,8%

 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1949

 52,5%

 37,3%

 

   4,4%

   5,5%

 

 

 Ergebnis NÖ Wahl 1945

 54,5%

 40,4% 

 

 

   5,2%

 

 

Qu: NÖ Landeswahlbehörde

Mehr Informationen: Bezirksergebnis NÖ Wahl 2008

 

.

Ausgangslage vor der NÖ Wahl 2008:

2003 erreichte die ÖVP-NÖ unter Erwin Pröll das historisch zweitbeste Ergebnis und wieder die absolute Mehrheit im Landtag. Die SPÖ-NÖ hatte im Jahre 1979 noch 45% der Stimmen und ist nun auf zuletzt 33% abgesackt. Die NÖ-Grünen entwickeln sich kontinuierlich nach oben. Sie haben sich seit Ihrem ersten Einzug in den Landtag im Jahre 1993 von 3,2% auf 7,2% im Jahre 2003 mehr als verdoppelt. Die FPÖ-NÖ hatte 1998 mit 16,1% ihren historischen Höchststand und ist bei der darauffolgenden Wahl auf ein Viertel abgestürzt (4,5%). Andere Parteien waren zuletzt nicht im Landtag vertreten.

Beachtlich ist, dass erst 1988 das ÖVP - SPÖ Duopol durchbrochen wurde. Die FPÖ zog erstmals in den NÖ Landtag ein. Die niederösterreichische Demokratie wurde 1988 um eine dritte Kraft ergänzt. 5 Jahre später folgte mit dem Liberalen Forum um eine vierte Kraft. 1998 flog das LIF wieder aus dem NÖ Landtag hinaus und die Grünen nahmen ihren Platz ein.

Gute Chance haben 2008 vor allem "Die Christen" und die Miragtionspartei "Liste für Niederösterreich". Dem BZÖ , KPÖ und die Tierrechtspartei werden vermutlich nicht die 4% Hürde für den Einzug in den NÖ-Landtag schaffen.
 
 

Text: Mag. Robert Marschall
Letztstand: 9. März 2008