Wien

Die Sonntagsfrage zur Nationalratswahl 2008:

Grafik: Meinungsumfrage zur Sonntagsfrage: Wen würden Sie nächsten Sonntag bei einer Nationalratswahl wählen?

"Wenn nächsten Sonntag Nationalratswahl wäre,
wen würden Sie wählen?"

Diese Sonntagsfrage an einen repräsentativen Querschnitt der Wähler (meist zwischen 300 - 1500 Wähler) ist Teil des Wahlbarometers / Meinungsumfrage zur Wahl. Da jedes Marktforschungsinstitut eine andere Stichprobe an Wählern, andere Methoden verwendet und vor allem zu verschiedenen Zeitpunkten die Wählerbefragung durchführt, kann es speziell bei den Kleinparteien zu nennenswerten Unterschieden kommen. Man sieht aber auf jeden Fall, welche Partei im Aufwärts- oder Abwärtstrend liegt. 

Anmerkung:
Aufgrund des vorläufigen Endergebnisses zur Nationalratswahl 2008 sieht man, dass die Meinungsforscher wieder schwere Fehlprognosen abgaben. Das LIF schaffte die 4%-Hürde nicht und kam daher nichts ins Parlament. Das BZÖ schaffte fast eine Verdreifachung und überholte die Grünen
 
Hier nun aber die verschiedenen Wahlprognosen:
 

Wahlbörse der Tageszeitung "Der Standard" vom Fr. 26.9.08 10:20 Uhr

Die Wahlbörse funktioniert ganz anderes, als Meinungsumfragen. Jeder Mitspieler bekommt ein Spielkapital von virtuellen 1000 Euro und soll durch geschickte Käufe und Verkäufe sein Kapital vermehren. Nach vorliegen des Ergebnis wird abgerechnet. Die Spielbank kauft die Parteiaktien mit dem jeweiligen Kurs / Prozentsatz zurück. D.h. alle Spieler, die Parteiaktien billiger eingekauft haben, als diese beim Endergebnis sind, machen einen Gewinn. Überbewertete Parteiaktien sollte man - wie an der echten örse - meiden. Wahlbörsen reagieren - wie normale Aktienbörsen - sehr sensibel und sehr schnell auf aktuelle Ereignisse. Hier der Stand von Freitag 26.9.2008, 10:20 Uhr:

SPÖ: 26,5%
* ÖVP: 24,9%
* FPÖ: 16,8%
* Grüne: 13,0%
* BZÖ 6,9%
* LIF 5,8%
* Dinkhauser 3,6%
* andere 2,5%

(die ebenfalls bundesweit antretenden Parteien "Rettet Östereich", "Die Christen" und "KPÖ" scheinen nicht extra auf, sondern sind unter "andere zusammengefaßt). Es nahmen 183 Spieler teil. Wünschenwert wären zumindest 1000 gewesen. Je mehr Spieler daran teilnehmen, desto besser wird die Wahlprognose.



Wochenmagazin "profil": Meinungs-umfrage veröffentlicht am 20. September 2008:

Vom Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage ergab:

SPÖ: 29%
* ÖVP: 26%
* FPÖ: 18%
* Grüne: 11%
* BZÖ 8%
* LIF 4%
* Dinkhauser 2%

(die ebenfalls bundesweit antretenden "Rettet Östereich", "Die Christen" und "KPÖ" scheinen nicht auf)
OTS0008    2008-09-20/08:00



* Exkurs Vertrauenswürdigkeit: SPÖ-Spitzenkandidat Faymann stürzt im Vertrauen der Wähler ab (-24 %). Stand 16.9.2008

Neben der Sonntagsfrage - wo es um die Wahl der Parteien geht - gibt es noch einen zweiten interessanten Wert, nämlich der Frage wiesehr die Wähler ein Vertrauen in den jeweiligen Spitzenkandidaten haben. Dabei zeigt sich, dass die märchenhaften Wahlzuckerln - die die Wähler (= Steuerzahler) am Schluß selber bezahlen müssen - eine ganz schlechte Auswirkung auf die Vertrauenswürdigkeit der Spitzenkandidaten hat.

Im aktuellen APA/OGM-Vertrauensindex schneiden zwar alle Spitzenkandidaten bei der vertrauenswürdigkeit negativ bei den Wählern ab, Faymann (SPÖ) stürzte aber mit -24% am meisten ab, dahinter Molterer (ÖVP) -18%  und Fritz Dinkhauser -15% gegenüber August 2008.
Zulegen konnte Strache (FPÖ) mit +3% und Haider (BZÖ) mit +7%.
Basis waren 500 Telefoninterviews am 16.9.2008.
Quelle: Der Standard 19.9.2008



Wochenmagazin "profil": Meinungsumfrage veröffentlicht am 13. Sept. 2008:

Vom Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag von "profil" durchgeführte Umfrage ergab:

SPÖ: 28%
* ÖVP: 26%
* FPÖ: 18%
* Grüne: 12%
* BZÖ 8%
* LIF 4%

(die ebenfalls bundesweit antretenden "Bürgerforum Österreich / Dinkhauser", "Rettet Östereich", "Die Christen" und "KPÖ" scheinen nicht auf; andere sind 4%)
OTS0005    2008-09-13/08:00



KPÖ veröffentlichte am 11. Sept. 2008 Zahlen vom Meinungsforschungsinstitutes GfK-Austria

Befragungszeitraum der Gfk-Austria Studie 2. - 4. September 2008. Es wurden 500 Personen in ganz Österreich telefonisch interviewt. Methode: Zufallsstichprobe. Alle Untersuchungsprojekte werden in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des von IHK / ESOMAR erstellten internationalen Kodex zur Praxis der Marketing- und Sozialforschung durchgeführt. 

SPÖ: 25,8%
* ÖVP: 28,5%.
* FPÖ: 12,7%
* Grünen: 17%
* BZÖ 6,7%
* Liste Dinkhauser (Fritz) 1,2%
*
LIF: 2,1%
* KPÖ 3,3%
*
Die Christen: 1,5%

andere 1,2% (z.b. Rettet Österreich, usw.)
Quelle:  kommunikation.kpö, christiane maringer, 0664/344 13 12



NEWS: Wählerumfrage veröffentlicht am 10. September 2008

Das Nachrichtenmagazin NEWS veröffentlicht in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe eine neue Meinungsumfrage des market-Institutes.

SPÖ: 29%
* ÖVP: 27%.
* FPÖ: 18%
* Grünen: 11%
* BZÖ 7%

(die ebenfalls bundesweit antretenden "Liste Dinkhauser", "LIF", "Rettet Österreich", "Die Christen" & "KPÖ" scheinen nicht auf)

OTS0256    2008-09-10/13:55



Tageszeitung Österreich: Wählerumfrage veröffentlicht am 5.9.2008:

Eine Gallup-Umfrage, die die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Ausgabe vom 5. September 2008 veröffentlicht: (Erhebungszeitraum "topaktuell"; 800 Interviews)

SPÖ: 28%
* ÖVP:  27%.
* FPÖ: 17%
* Grüne: 12%
* BZÖ 6%
* Liste Dinkhauser (Fritz) 3%
* LIF: 4%

(die ebenfalls bundesweit antretenden "Rettet Österreich", "Die Christen" & "KPÖ" scheinen nicht auf)



Tageszeitung "Heute": Wählerumfrage veröffentlicht am 5.9.2008:

Eine Ifes-Umfrage zur Nationalratswahl 2008, die die Tageszeitung "Heute" in ihrer Ausgabe vom 5. September 2008 veröffentlicht:

SPÖ: 26%
* ÖVP:  26%.
* FPÖ: 16%
* Grüne: 12%
* BZÖ 7%
* Liste Dinkhauser (Fritz) 4%
* LIF 4%


(die ebenfalls bundesweit antretenden "Rettet Österreich", "Die Christen" & "KPÖ" scheinen nicht auf)



HUMANINSTITUT: Wählerumfrage veröffentlicht am 4. Sept. 2008:

Vom Meinungsforschungsinstitut Humaninstitut durchgeführten Umfrage ergab:

SPÖ: 32%
* ÖVP: 19%
* FPÖ: 19%
* Grüne: 12%
* BZÖ 10%
* LIF 4%
* Dinkhauser 4%

(die ebenfalls bundesweit antretenden "Rettet Östereich", "Die Christen" und "KPÖ" scheinen nicht auf)

Rückfragehinweis:
HUMANINSTITUT,    Dr. Franz Witzeling,    Tel.: 0664 / 522 4930
OTS0159    2008-09-04/12:25



Wochenmagazin "profil": Meinungsumfrage veröffentlicht am 30. August 2008:

Vom Meinungsforschungsinstitut OGM im Auftrag von "profil" durchgeführten Umfrage ergab:

SPÖ: 27%
* ÖVP: 28%
* FPÖ: 18%
* Grüne: 12%
* BZÖ 6%

(die ebenfalls bundesweit antretenden "LIF", "Bürgerforum Österreich / Dinkhauser", "Rettet Östereich", "Die Christen" und "KPÖ" scheinen nicht auf)
Quelle: OTS0006    2008-08-30/08:00



Tageszeitung "Die Presse": Meinungsumfrage veröffentlicht am 29. August 2008:

Eine Imas-Umfrage, die die Tageszeitung "Die Presse" in ihrer Online-Ausgabe vom 29. August 2008 veröffentlicht: (Erhebungszeitraum 26.8. - 28.8.2008; 1000 Befragte)

SPÖ: 26-28%
* ÖVP:  25-27%.
* FPÖ: 17-19%
* Grüne: 12-14%
* BZÖ 6-8%
* Liste Dinkhauser (Fritz) 3-4%
* LIF: 3-4%
* Rettet Österreich 1-2%
* KPÖ 1-2%

(die ebenfalls bundesweit antretenden "Die Christen" scheinen nicht auf)
Quelle: Die Presse - online vom 29.8.2008



Tageszeitung Österreich: Wählerumfrage veröffentlicht am 29. August 2008:

Eine Gallup-Umfrage, die die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Ausgabe vom 29. August 2008 veröffentlicht: (Erhebungszeitraum 27.8. - 28.8.2008; 1200 telefonische Interviews)

SPÖ: 27%
* ÖVP:  26%.
* FPÖ: 19%
* Grüne: 12%
* BZÖ 5%
* Liste Dinkhauser (Fritz) 4%
* LIF: 4%

(die ebenfalls bundesweit antretenden "Rettet Österreich", "Die Christen" & "KPÖ" scheinen nicht auf)



Tageszeitung "Heute": Wählerumfrage veröffentlicht am 29. August 2008:

Eine Ifes-Umfrage, die die Tageszeitung "Heute" in ihrer Ausgabe vom 29. August 2008 veröffentlicht:

SPÖ: 26%
* ÖVP:  26%.
* FPÖ: 15%
* Grüne: 16%
* BZÖ 5%
* Liste Dinkhauser (Fritz) 4%

(die ebenfalls bundesweit antretenden "LIF", "Rettet Österreich", "Die Christen" & "KPÖ" scheinen nicht auf)



NEWS: Wählerumfrage veröffentlicht am 27. August 2008

Das Nachrichtenmagazin NEWS veröffentlicht in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe eine neue Meinungsumfrage des market-Institutes.

SPÖ: 28%
* ÖVP: 26%.
* FPÖ: 20%
* Grünen: 13%
* BZÖ 4%
* Liste Dinkhauser (Fritz) 3%
* LIF: 3%

OTS0179    2008-08-27/12:54



NEWS: Wählerumfrage veröffentlicht am 20. August 2008

Das Nachrichtenmagazin NEWS veröffentlicht in seiner am Donnerstag erscheinenden Ausgabe eine neue Meinungsumfrage des market-Institutes.

SPÖ: 26%
* ÖVP: 27%.
* FPÖ: 20%
* Grüne: 14%
* BZÖ 5% (NEU: mit Jörg Haider als Spitzenkandidat)
* Liste Dinkhauser (Fritz) 4%
* LIF: 3%

Quelle: OTS0145    2008-08-20/12:45



Kronenzeitung: Wählerumfrage veröffentlicht am 5. August 2008

Kronenzeitung veröffentlicht in seiner am Dienstag den 5. August 2008 erschienen Ausgabe eine neue Meinungsumfrage des GfK-Instituts

SPÖ 25% 
* ÖVP 29%.
* FPÖ: 17-18%
* Grüne: 12-13%
* LIF: 3-4% (Einzug ins Parlament fraglich)
* Das BZÖ würde mit 2-3% den Einzug ins Parlament verfehlen. 
 



Tageszeitung Österreich: Wählerumfrage veröffentlicht am 26. Juli 2008:

Neue Gallup-Umfrage in ÖSTERREICH: Sieben Parteien im Parlament
Eine aktuelle Gallup-Umfrage, die die Tageszeitung ÖSTERREICH in ihrer Sonntagsausgabe (Erg. 27.7.2008) veröffentlicht, gibt erstmals sieben Parteien gute Chancen, ins Parlament einzuziehen. 

SPÖ: 25%
* ÖVP:  29%.
* FPÖ: 15%
* Grünen: 14%
* BZÖ 7%
* Liste Dinkhauser (Fritz) 6%
* LIF: 4%

Rückfragehinweis:
ÖSTERREICH Chefredaktion    Tel.: (01) 588 11 / 2510 oder 2910  
OTS0038    2008-07-26/20:46



NEWS: Wählerumfrage veröffentlicht am 2. Juli 2008:

Das Nachrichtenmagazin NEWS veröffentlicht in seiner am Donnerstag (Erg.: 3.7.2008) erscheinenden Ausgabe eine neue market-Umfrage.

Dabei stürzt die SPÖ bei der Sonntagfrage noch weiter ab.
SPÖ: 27%
* ÖVP:  33%
* Grüne: 14%
* FPÖ: 21%
* BZÖ würde mit 3% den Einzug ins Parlament verfehlen. 

Neuwahlen lehnen zwar fast zwei Drittel (63%) der Befragten ab.
...

Rückfragehinweis:
Sekretariat NEWS,    Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103
OTS0114    2008-07-02/11:33



Mehr Informationen zu den wahlwerbenden Parteien:

Rettet Österreich, Die Christen , KPÖ, Liste Fritz Dinkhauser,  LIF,  BZÖ , FPÖ , Grünen , ÖVP , SPÖ

* Ergebnis Wahl 08