Wien

Aviso

Das Kabinett Gusenbauer (SPÖ) mit Molterer (ÖVP) hat nur 1,5 Jahre gehalten. Es kam zu vorzeitigen Neuwahlen. Das Ergebnis finden Sie hier.

=> Ergebnis Nationalratswahl 2008
 
 

Wahl 2006 - Bundeswahlergebnis - Landeswahlergebnisse 2006


Österreich hat gewählt. Infos zur Wahl 2006:

* Hochrechnungen des SORA-Intitutes wurden am 1.10.2006 ab 17 Uhr im ORF veröffentlicht

17:00 Uhr
Auszählungsgrad: 41,8%
SPÖ: 35,8%  ÖVP: 35,3%  FPÖ: 10,5% Grüne: 9,8%
BZÖ: 4,2% HPM: 2,9%  KPÖ: 1,2%

17:30 Uhr
Auszählungsgrad: 52,4%
SPÖ: 35,8%  ÖVP: 35,1%  FPÖ: 10,6% Grüne: 9,9%
BZÖ: 4,3% HPM: 2,9% 
KPÖ: 1,2%

18:00 Uhr
Auszählungsgrad: 64,9%
SPÖ: 35,8%  ÖVP: 34,5%  FPÖ: 11,1% Grüne: 10,3%
BZÖ: 4,1% HPM: 2,8% 
KPÖ: 1,1%

19:00 Uhr Auszählungsgrad: 94,0%
SPÖ: 35,7%  ÖVP: 34,3%  FPÖ: 11,2% Grüne: 10,4%
BZÖ: 4,2% HPM: 2,8%  KPÖ: 1,1%


+++



Foto: Innenministerin Liese Prokop (ÖVP) gibt am Wahlabend um 20:30 Uhr das vorläufige Endergebnis der NRW 2006 bekannt; © R.M.

* Das vorläufige Endergebnis wurde am 1.10.2006 verspätet um 20:30 Uhr von der derzeitigen Innenministerin Liese Prokop bekannt gegeben => siehe unten
* Das Endergebnis wird voraussichtlich am 12. Oktober 2006 feststehen. Dabei werden alle Auslandswahlkarten und Reklamationen berücksichtigt sein.
*Hier auf Wien-konkret finden Sie Informationen über das Bundeswahlergebnis in Stimmen, Prozent und Mandaten, mit einem Vergleich zur Wahl 2002. Anschließend finden Sie die Landeswahlergebnisse 2006 der einzelnen Bundesländer in Prozent je Partei mit einem Vergleich zur Wahl 2002.
 
Resümee:
* BZÖ ist die große Überraschung: Einzug ins Parlament mit 4,2% geschafft; Das BZÖ ist in Kärnten die zweitstärkste Partei
* FPÖ gewinnt 1,2% auf 11,2% und hat jetzt 21 Mandate (nach der BZÖ-Abspaltung hatte sie bis zum Wahltag nur mehr 2 Abgeordnete im Parlament). Die FPÖ bleibt nach dem vorläufig Endergebnis drittstärkste Partei.
* Grüne erzielen ihr bestes Ergebnis der 2. Republik mit 10,5% (+1%)
* SPÖ verliert 0,8% wird aber mit 35,7% stimmenstärkste Partei !
* ÖVP verliert gewaltig auf 34,22% (-8,1%). 13 Mandatare der ÖVP verlieren ihren weichen Parlamentssitz. Was alles bei der ÖVP schief gelaufen ist, erfahren sie hier auf Wien-konkret in der Regierungsbilanz 2006 => Klick PS: Unter Wolfgang Schüssel fuhr die ÖVP das schlechteste Ergebnis der 2. Republik im Jahr 1999 ein.
* Hans-Peter Martin scheiterte mit 2,8 % an der 4% Hürde. Er dürfte sich zu sehr auf den Westen konzentriert haben: Vorarlberg: 7,8%; Tirol: 4,2%; sonst nur 2%-3%

Endergebnis vom 12.10.2006:
* Grünen überholen um 533 Stimmen die FPÖ
* Ein Mandat wandert vom BZÖ noch zu den Grünen
* Das BZÖ übertrifft die 4% Hürde um lediglich 5207 Stimmen.
* Das war die wohl spannendste Nationalratswahl in der 2. Republik.

 

Bundeswahlergebnis der Nationalratswahl 2006



Diagramm: Wahlergebnis in % der gültigen Stimmen als "Torte" Stand: 9.10.2006

Österreich-Ergebnis der Nationalratswahl 2006 im Vergleich zu 2002 in % je Partei: (derzeit Endergebnis vom 9.10.2006 - noch nicht durch die Bundeswahlbehörde genehmigt)

2006: SPÖ: 35,3 %  ÖVP: 34,3 %  Grüne: 11,0 %   FPÖ: 11,0 %  BZÖ: 4,1%  Matin: 2,8 %  KPÖ: 1,0 %  NFÖ: 0,2 %   SLP: 0,0 %

Wahlberechtigte: Summe: 6.107.686  Frauen 3.197.989  Männer: 2.909.697 
Wahlbeteiligung: 78,5 %     ungültige Stimmen: 85.454  gültige Stimmen: 4.708.281

2002: SPÖ: 36,51% ÖVP: 42,30% Grüne: 9,47%  FPÖ: 10,01%  LIF: 0,98%  KPÖ: 0,56%  SLP: 0,08%  CWG: 0,04%

Wahlberechtigte: Summe: 5.912.592  Frauen 3.116.657  Männer: 2.795.935 
Wahlbeteiligung: 84,27%   ungültige Stimmen: 72.616  gültige Stimmen: 4.909.645



Wahlergebnis der SPÖ - Nationalratswahl 2006:


2006: SPÖ-Stimmen:  1.663.986  Prozent:  35,34 %   Mandate: 68
2002: SPÖ-Stimmen:  1.792.499  Prozent:  36,51 %   Mandate: 69
Reaktionen von SPÖ-Spitzenpolitikern
=> Klick

  

Wahlergebnis der ÖVP - Nationalratswahl 2006:


2006: ÖVP-Stimmen:  1.616.493  Prozent:  34,33 %   Mandate: 66
2002: ÖVP-Stimmen:  2.076.833  Prozent:  42,30 %   Mandate: 79 
                      Reaktionen von ÖVP-Spitzenpolitikern
=> Klick
 

Wahlergebnis der Grünen - Nationalratswahl 2006:


2006: Grüne-Stimmen:  520.130  Prozent:  11,04 %   Mandate: 21
2002: Grüne-Stimmen:  464.980  Prozent:    9,47 %   Mandate: 17
Reaktionen von Spitzenpolitikern der Grünen 
=> Klick

  

Wahlergebnis der FPÖ - Nationalratswahl 2006:


2006: FPÖ-Stimmen:    519.598  Prozent:  11,04 %   Mandate: 21
2002: FPÖ-Stimmen:    491.328  Prozent:  10,01 %   Mandate: 18 
Reaktionen von FPÖ-Spitzenpolitikern
=> Klick
 

Wahlergebnis BZÖ - Nationalratswahl 2006:


2006: BZÖ-Stimmen:     193.539    Prozent:   4,11 %   Mandate: 7
2002: BZÖ-Stimmen: nicht angetreten  Prozent: 0%   Mandate: 0
Reaktionen von BZÖ-Spitzenpolitikern
=> Klick


Wahlergebnis der Liste Martin - Nationalratswahl 2006:


2006: Matin-Stimmen:    131.688   Prozent: 2,80 %   Mandate: 0
2002: Matin-Stimmen: nicht angetreten  Prozent: 0%   Mandate: 0
                      Reaktionen von Spitzenpolitikern der Liste Matin 
=> Klick


 

Wahlergebnisse der Bundesländer:

Die Reihung der einzelnen Bundesländer haben wir zwecks Bedeutung nach der Anzahl der Wahlberechtigten gereiht. Die größten und wichtigsten Bundesländer sind Niederösterreich, Wien und Oberösterreich mit jeweils über einer Million Wahlberechtigte. Niederösterreich hat beispielsweise fast so viele Wahlberechtigte wie Burgenland, Vorarlberg, Salzburg und Kärnten zusammen bzw. 75.000 Wahlberechtigte mehr als Wien.
 

Wahlergebnis Niederösterreich Nationalratswahl 2006 (NÖ)


2006: SPÖ: 36,16 %  ÖVP: 39,22 %  Grüne: 8,99 %  FPÖ: 9,64 %  BZÖ: 2,26 %  Matin: 2,97 %  KPÖ: 0,75 % 
Wahlberechtigte: Summe:1.204.753  Frauen:624.288  Männer:580.465   

2002: SPÖ: 36,78 %  ÖVP: 47,83 % Grüne: 7,21 %  FPÖ: 6,92 %   LIF: 0,80 %  KPÖ: 0,46 %  



Wiener Wahlergebnis Nationalratswahl 2006 (Wien)


2006: SPÖ: 41,04 %  ÖVP: 21,83 %  Grüne:17,38 %  FPÖ:13,86 %  BZÖ: 1,82 %  Matin: 2,20 %  KPÖ: 1,22 %  NFÖ: 0,37% SLP: 0,28 %
Wahlberechtigte: Summe:1.130.346  Frauen:611.638  Männer:518.708


2002:
SPÖ: 43,77 %  ÖVP: 30,65 %  Grüne:15,14 %  FPÖ: 7,97 %  LIF: 1,18%  KPÖ: 0,61 %  SLP: 0,46% 



Wahlergebnis Oberösterreich Nationalratswahl 2006 (OÖ)


2006: SPÖ: 36,33 %  ÖVP: 35,20 %  Grüne:10,24 %  FPÖ: 12,22 %  BZÖ: 2,62 %  Matin: 2,77 %  KPÖ: 0,82 % 
Wahlberechtigte: Summe:1.046.292  Frauen:542.550  Männer:503.742

2002: SPÖ: 37,02 %  ÖVP: 42,59 %  Grüne: 8,67 %  FPÖ: 10,40 %  KPÖ: 0,47 %  LIF: 0,85 % 



Wahlergebnis Steiermark Nationalratswahl 2006 (Stmk)


2006: SPÖ: 37,18 %  ÖVP: 37,48 %  Grüne:7,92 %  FPÖ: 10,44 %   BZÖ: 3,19 %  Matin: 1,91 %  KPÖ: 1,89 % 
Wahlberechtigte: Summe: 940.089  Frauen:489.242  Männer:450.847

2002: SPÖ: 36,97 %  ÖVP: 44,61 %  Grüne:6,95 %  FPÖ:  9,64 %   KPÖ: 0,95 %  LIF: 0,87 % 



Wahlergebnis Tirol Nationalratswahl 2006 (T)


2006: SPÖ: 23,17 %  ÖVP: 43,84 %  Grüne: 12,97 %  FPÖ: 10,83 %  BZÖ: 3,27 %  Matin: 4,13 %  KPÖ: 0,75 % NFÖ: 1,04 %
Wahlberechtigte: Summe: 503.580  Frauen:261.527  Männer:242.053

2002:
SPÖ: 24,46 %  ÖVP: 51,87 %  Grüne: 11,63 %  FPÖ: 9,97 %    KPÖ: 0,56 %



Wahlergebnis Kärnten Nationalratswahl 2006 (Ktn)


2006: SPÖ: 35,41 %  ÖVP: 21,24 %  Grüne: 7,51 %  FPÖ:   7,25 %  BZÖ: 24,90 %  Matin: 1,90 %  KPÖ: 0,89 % SAU: 0,46  NFÖ: 0,34 %
Wahlberechtigte: Summe: 433.920  Frauen:227.127  Männer:206.793

2002: SPÖ: 38,33 %  ÖVP: 30,49 %  Grüne: 6,19 %  FPÖ: 23,61 %  KPÖ: 0,53 %



Wahlergebnis Salzburg Nationalratswahl 2006 (Sbg)


2006: SPÖ: 28,47 %  ÖVP: 39,21 %  Grüne:12,48 %  FPÖ:12,25%  BZÖ: 3,13%  Matin: 3,15%  KPÖ: 0,75% NFÖ: 0,57%
Wahlberechtigte: Summe: 375.938  Frauen:197.707  Männer:178.231

2002: SPÖ: 30,78 % ÖVP: 46,65 %  Grüne:10,36 %  FPÖ:10,36%   KPÖ: 0,42 %



Wahlergebnis Vorarlberg Nationalratswahl 2006 (Vbg)


2006: SPÖ: 18,51 %  ÖVP: 42,01 %  Grüne: 16,45 %  FPÖ: 10,92 %  BZÖ: 3,21 %  Matin: 7,71 %  KPÖ: 0,55 %  NFÖ: 0,64 %
Wahlberechtigte: Summe: 250.505  Frauen:129.322  Männer:121.183

2002: SPÖ: 20,02 %  ÖVP: 49,22 %  Grüne: 14,53 %  FPÖ: 12,99 %  KPÖ: 0,36 %



Wahlergebnis Burgenland Nationalratswahl 2006 (Brgld)


2006: SPÖ: 44,99 %  ÖVP: 36,05 %  Grüne: 5,81 %  FPÖ: 8,65 %  BZÖ: 1,72 %  Matin: 1,95 %  KPÖ: 0,51 %   IVE: 0,31 %
Wahlberechtigte: Summe: 222.263  Frauen:114.588  Männer:107.675

2002: SPÖ: 45,82 %  ÖVP: 42,41 %  Grüne: 4,71 % 
FPÖ: 6,36 %  LIF: 0,4 %  KPÖ: 0,25 % 



EcoImpuls - Cekal & Partner



* EcoImpuls Gesellschaft für Unternehmensberatung und Wirtschaftsmediation mbH
* EcoImpuls Steuerberatungs GmbH
* Cekal & Partner Steuerberatungs GmbH

Adresse: Landstrasse Hauptstrasse 43 (Ecke Salmgasse 25/10) A-1030 Wien

Telefon: +43-1-7143 999  Fax: +43-1-7143 999 -10 
Email:
office@ecoimpuls.at
Info: >> Steuerberatung, Unternehmenssanierung <<           + Werbung +

.

Nationalrats- Wahlergebnisse der 2. Republik

* Das beste Wahlergebnis erreichte die ÖVP unter Leopold Figl im Jahre 1945 mit 49,8% - das schlechteste Wahlergebnis im Jahre 1999 unter Wolfgang Schüssel mit 26,9%.
* Die SPÖ erreichte ihr bestes Ergebnis unter Bruno Kreisky im Jahre 1979 mit 51% - das schlechteste Wahlergebnis im Jahre 1999 unter Viktor Klima mit 33,2%.
* Für die FPÖ und Jörg Haider war das Jahr 1999 das Traumjahr der Parteigeschichte : Über 1,2 Millionen Wähler, 52 Mandate, zweitstärkste Fraktion hinter der der SPÖ ! 
* Die Grünen bemühen sich redlich die 10% Marke zu überschreiten. Im Jahre 2006 ist ihnen das endlich gelungen.

mehr Infos => Klick

+++

* Ergebnis Wahl 08



Autor des Beitrages: Mag. Robert Marschall   
Letztstand: Wien, 9. Okt. 2006