Wien

Mutbürgerpartei



Kontaktadresse & Sitz:  
Brunngasse 11b, 2540 Bad Vöslau
Webseite:  www.mutbuergerpartei.at
E-mail: office@mutbuergerpartei.at
Telefon: 0660 – 2259 361

Gründung: Oktober 2012, Auflösung Ende November 2014
Weitere Aktivitäten als Mutbürger-Verein.

zuletzt im Vorstand: 
* Robert Moser: Mediensprecher, Prozessbegleitung, Aus- und Weiterbildung
* Manfred Schärfinger: Koordination, Organisation, Wahlen
* Gerald Grüner: Kooperationspartner und Programme, Recht
* Martina Pavlinic: IT und soziale Netzwerke, Veranstaltungsplanung,

Mitglieder:
Mitgliedsbeitrag: EUR .... pro Jahr






Programm & Forderungen der Mutbürgerpartei

Das Programm ist erst in Arbeit.

Haupthemen werden sein:
    * Neue politische Kultur
    * Wie soll eine Demokratiereform aussehen?
    * Wie sollte eine Verwaltungsreform in Land und Staat aussehen?
    * Unsere Familien und Generationen
    * Unsere Bildungseinrichtungen
    * Unsere Dörfer, Orte und Gemeinden
    * Verkehrsmittel und Verkehrsverbindungen
    * Wirtschafts- und Finanzsystem
    * Gesundheit, soziale Dienste, Sicherheit
    * Mensch, Umwelt, Natur, Tierschutz
    * Außenpolitik und EU
    * weitere Themen können dazukommen

Unsere Bürger sind die besten Experten für die Gestaltung ihrer Zukunft. Die Entwicklung des Zukunftsprogrammes wird von den Bürgern geplant, organisiert, ausgewertet, zusammengefasst und präsentiert. Es gibt Impulse durch Themenbereiche, die im Entstehungsprozess ergänzt und weiter entwickelt werden. Aus den Themenbereichen werden Fragen formuliert, die den Bürgern zur Beantwortung vorgelegt werden. Zu örtlichen Bürgerversammlungen und bei Zusammenkünften von Interessensgruppen werden Lösungen und Verbesserungen für die Themenbereiche gefunden und weiter entwickelt. Die Ergebnisse werden laufend ausgewertet, geordnet und verständlich zusammengefasst.
Qu: Website der Mutbürgerpartei
 

Ergebnis der NÖ-Landtagswahl 2013:

Das Ergebnis der NÖ-Landtagswahl ist für uns Mutbürger bei dem ersten Antreten als Wahlplattform mit 5962 Stimmen, oder rund 1% der abgegebenen gültigen Stimmen in jenen Bezirken, in denen wir antreten konnten, als sehr positiv zu werten. Besonders erfreulich war das Ergebnis in jenen Gemeinde, wo als Partner Bürgerlisten tätig sind. Hier nun einige Beispiele:
Reinsberg  15.14%
Großmugl  7.18%
Reichenau a.d.Rax 5.31%
Blindenmarkt  4.79%
Sooss 4.28%
Purgstall 4.03%
Wolfthal 3.96%

Unser herzlicher Dank gilt allen Wählerinnen und Wählern.
Des weiteren gilt unser Dank den Partnern, Bürgerlisten, Plattformen und Kleinparteien sowie den vielen ehrenamtlichen Mitwirkenden, Kandidaten, Themensprechern und Freunden, die diesen Erfolg erst ermöglichten.
Dies ist umso beachtenswerter, da dies ohne Steuermittel, oder Geldgebern gelungen ist. Aus eigener Kraft haben wir dies ausschließlich mit ehrenamtlich tätigen Mitwirkenden erreicht. Wir sind daher völlig unabhängig und nur den Wählerinnen und Wählern für unser künftiges Handeln verantwortlich. Andere wahlwerbende Gruppen haben für ein ähnliches Ergebnis mehr als €  1.000.000,00  ausgegeben.
Wir laden jetzt schon alle Bürgerinnen und Bürger alle Bürgerlisten, Initiativen, Plattformen  oder Kleinparteien  aus allen Bundesländern ein, die Kandidatenfindung,-Reihung, und -Auswahl; das Zukunftsprogramm für Österreich und die Form der Wahlauftritte miteinander zu entwickeln und gemeinsam bei der Nationalratswahl 2013 zu kandidieren.

Der Vorstand der Mutbürger
Gerald Grüner, Robert Moser, Martina Pavlinic, Manfred Schärfinger



42 Partner bei den Mutbürgern

Seit Parteigründung, am 18.10.2012, haben sich die Partner mehr als verdoppelt. Gerald
Grüner, Vorstand und Koordinator für Kooperationspartner der Mutbürger, präsentierte alle
mitwirkenden Parteien, Bürgerinitiativen und Bürgerlisten.
• AMAR
• 26 Bürgerlisten in NÖ
• banken-in-die-schranken.org - Banken-Volksbegehren
• Bürgerinitiative Kinderrechte
• Gemeinschaft der Bürger-innen
• Generationen Partei
• GVV-GdB Gemeindevertreter-Verband - Gemeinschaft der Bürgervertreter in NÖ
• HWÖ - Human Way Österreich
Interessensgemeinschaft faires Wahlrecht
• Initiative "Recht auf professionelle Politik & geeignete Politiker"
• Justizopferverein
• KOV - Kreditopferverein
• MiR - Menschen in Reichenau
• Mutbürger-innen - Verein für Zukunftsgestaltung und politisches Engagement
NFÖ - Bündnis Neutrales freies Österreich
• Onlinepartei Österreich (OPÖ)
• Partei Österreich NEU
• willwaehlen.at - Initiative zur Verbesserung der Demokratie



20.12.2012 Mutbürgertreffen in Lichtenwörth, NÖ





Beim Treffen der Mutbürger (="Mutbürger-Dialog") in Lichtenwörth bei Wiener Neustadt kamen ca 30 Personen. Am Programm stand:
* Vorstellung der Mutbürgerpartei
* Bürgerlisten aus dem Bezirk stellen sich vor
* Gruppenarbeiten
* Präsentation der Vorschläge aus den Gruppenarbeiten
* Kandidaten nennen: Jeder Mutbürger kann Kandidaten zur NÖ-Wahl vorschlagen. Diese werden dann vom Mutbürgervorstand kontaktiert und auf ihre Eignung gestest.
* Unterstützungserklärungen: Ablauf für die NÖ-Landtagswahl 2013. Formulare wurde ausgeteilt und können ab 28.12.2012 beim Gemeindeamt bzw Magistrat unterzeichnet werden.
* EU-Leitbild
* Lichte Worte



Presseaussendungen:

.

27.11.2013 Niederösterreichisches BZÖ geht mit Mutbürgern Partnerschaft ein

Bündelung der Kräfte für EU-Wahlen, Gemeinderats- und Landtagswahlen in Niederösterreich.
Das niederösterreichische BZÖ werde ab sofort mit der Mutbürger-Partei eine Partnerschaft eingehen, gaben heute BZÖ-Chef Gerald Grosz und Mutbürger-Bundessprecher Robert Moser bekannt. Man wolle damit die Kräfte bereits im Vorfeld der EU-Wahl aber auch im Hinblick auf anstehende Gemeinderats- und Landtagswahlen in Niederösterreich bündeln. Die letzten Wochen wurde hart verhandelt, das Ergebnis sei nun eine Partnerschaft als enge Kooperationsbasis. Die Mutbürger kooperieren ihrerseits mit der Gemeinschaft der Bürgervertreter GdB, welche mehr als 150 unabhängige Gemeinderätinnen und Gemeinderäte in 50 Gemeinden Niederösterreichs
vertritt. ...
Rückfragehinweis: BZÖ - Bündnis Zukunft Österreich



23.11.2012 Mutbürger-Dialog in Bad Vöslau, NÖ





Mutbürger-Dialog in Bad Vöslau, NÖ

Knapp einen Monat nach Parteigründung hielten die Mutbürger am 23. Nov. 2012 mit 117 Teilnehmern ihren ersten Mutbürger-Dialog in Österreich ab. Die Bürger erarbeiteten Ideen für das Programm und nannten 38 Personen ihres Vertrauens als Kandidaten. 18 Personen haben sich bereits schriftlich als Kandidaten bereit erklärt. Die Mutbürger-Umfrage zum EU-Leitbild für Landentwicklung und Dorferneuerung wurde gestartet. Viele Bürger wollen sich mehr einbringen, als nur alle paar Jahre mittels Ankreuzen auf dem Stimmzettel alle kommenden Entscheidungen an Abgeordnete zu delegieren. Die Mutbürger verwirklichen eine gelebte Demokratie durch echte Bürgerbeteiligung. Sie befragen die Bürger zu den Inhalten des Programms und gewinnen Kandidaten aus den Reihen der Bürger, die auch ohne Parteibuch antreten können.
   Der Veranstaltungssaal im Weingut Schlossberg, Bad Vöslau war restlos gefüllt. Martina Hubenstorf, Unternehmerin aus Bad Vöslau, begrüßte Einheimische und Bürger aus anderen Gemeinden. Isabella Heydarfadai moderierte den Abend. Auch der Bürgermeister von Bad Vöslau, Christoph Prinz, selbst von einer Bürgerliste, begrüßte die Bürger.










=> Kommentare & Postings eintragen

 



21.11.2012 Verein "Die Mutbürger" in Kärnten distanziert sich von der Wahlplattform "Mutbürger in Österreich"

Der Verein "Die Mutbürger" in Kärnten stellt klar: 
Bei den anstehenden Neuwahlen für Landtage und Nationalrat in Österreich, treten einige neue Gruppierungen bzw. Parteien an. Darunter befindet sich auch die Wahlplattform "Mutbürger in Österreich". In dieser Plattform sind derzeit mehrere Kleinparteien und Bewegungen vereint deren Auffassungen teilweise mit unseren Grundsätzen nicht übereinstimmen. Daher betont der Verein "Die Mutbürger" in Kärnten ausdrücklich, dass er nichts mit dieser Wahlplattform zu tun hat.
  
Wir, die Initiatoren der Mutbürgerbewegung in Kärnten, Organisatoren des Mutbürgermarsches Weihnachten 2011, Mitwirkende an der "größten Rücktrittsaufforderung der Welt" an Uwe Scheuch und Beteiligte an der Verhinderung der "Flickstraßenvariante" in Dellach am Wörthersee stellen klar, dass wir weder bei den kommenden Landtagswahlen in Kärnten, noch bei der Nationalratswahl 2013 als Partei, wahlwerbende Liste oder als Mitglied einer Mutbürger-Plattform antreten werden. Wir gehen davon aus, dass der Erfolg unserer bisherigen Aktionen den Namen "Mutbürger" für wahlwerbende Organisationen interessant gemacht hat. Wir, der Verein "Die Mutbürger" in Kärnten sehen uns aber als parteiunabhängige Initiative, dessen vorrangigste Aufgabe es ist, Missstände in Politik und Gesellschaft aufzugreifen und durch Mittel der Aufklärung und des demokratischen Protests an deren Beseitigung mitzuwirken. Auf der Website www.diemutbuerger.at , finden Sie dazu weitere Informationen.
Rückfragehinweis: Gerhard Godescha Obmann Tel: 0680-1118940
diemutbuerger@gmail.com