Wien

Sprachrohr EU-Vertrag / Jetzt reden die Bürger / EU speaker´s corner

Fotos von Redern bei der Aktion "Sprachrohr" für eine Volksabstimmung zum EU Reformvertrag; © Wien-konkret



Fotos von Redern bei der Aktion "Sprachrohr" für eine Volksabstimmung zum EU Reformvertrag;
© Wien-konkret

Wer: "Jetzt reden wir!" Die Bürger und Bürgerinnen nehmen öffentlich über ein Sprachrohr gegenüber dem Bundeskanzler und Bundespräsidenten betreffend des EU- Reformvertrages Stellung

Was: Bürgerkundgebung vor dem Bundeskanzleramt und der Hofburg am Ballhausplatz in Wien 1.

Wann: Montag, den 31. März bis Donnerstag, den 3. April 2008 täglich von 17.30 bis 20.00 Uhr

Von heute bis Donnertag gibt die überparteiliche Bürgerinitiative "Rettet Österreich" jedem Bürger und jeder Bürgerin, die das möchten, ein Sprachrohr zum EU-Vertrag in die Hand! Jeder kann an diesen vier Tagen kurze, beliebige Fragen an den Bundeskanzler und/oder Bundespräsidenten stellen und dort auch offen seine Meinung kundtun.

Dazwischen wird immer wieder unser "Schlachtruf" zu hören sein:
 
VOLKS-AB-STIMMUNG!    VOLKS-AB-STIMMUNG!     VOLKS-AB-STIMMUNG!
 
Für besonders aktive TeilnehmerInnen gibt es gratis T-Shirts von "Rettet Österreich" und jede gewünschte Menge Handzettel zum Weitergeben.
 

Fotos: Ca 130 Redner und Zuhörer versammelten sich am 1. April 2008 bei der Aktion "Sprachrohr" für eine Volksabstimmung zum EU Reformvertrag; © Wien-konkret



Fotos: Ca 130 Redner und Zuhörer versammelten sich am 1. April 2008 bei der Aktion "Sprachrohr" für eine Volksabstimmung zum EU Reformvertrag;
Bild links: Ballhausplatz Richtung Heldenplatz und die Nationalbibliothek
Bild Mitte: Ballhausplatz Richtung Präsidentschaftskanzlei in der Hofburg Leopoldinischer Trakt (der amtierende Bundespräsident Dr. Heinz Fischer war nicht zu sehen)
Bild rechts: Ballhausplatz Richtung Bundeskanzleramt © Wien-konkret



Kontakt:

Karl W. Nowak
Bürgerinitiative "Rettet Österreich"
Tel. 02236 41 908, Mobil 0699 1303 3030

Website:
www.rettet-oesterreich.at