Wien
    

Weisheiten - allgemein:

Allgemeine Weiheiten: Gras wachsen und sonstiges

* "Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht" (Afrikanische Weisheit)

* "if you pay peanuts, you get monkies."  (Autor unbekannt)

* "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derjenigen, die die Welt nicht angeschaut haben."  (A. v. Humboldt)

* Alle großen Entdeckungen gehen durch drei Stadien:
        Erst werden sie belächelt,
        dann werden sie heftig bekämpft und
        schließlich werden sie als selbstverständlich angenommen!
(Quelle: Arthur Schopenhauer)

* "Was es alles gibt, was ich nicht brauche …" (Aristoteles)

* "Das Wasser fließt dorthin, wo es keinen Widerstand gibt. Deshalb geht ohne Widerstand alles den Bach runter." (I. Brantsch)

* "Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile." (Aristoteles)
 

Weisheiten zum Thema "Leben"

* "Über das Ziel hinaus zu schießen bedeutet es nicht zu erreichen". Konfuzius
* „Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.“ Qu.: Perikles
* "Not macht erfinderisch."
* "Gescheit ist der Mensch der weiß, wen er fragen kann".
* "... auch ein Blinder sieht dein Lächeln!"
Sigi Grundschober, Wien 14. Bezirk
* "Wer lacht lebt länger"
* „Die Armut hat ihre Freiheiten, der Reichtum seine Zwänge.“
Denis Diderot.
* "Ich bin allmählich auf dem richtigen Weg" (unbekannt)
* "Kommt Zeit, kommt Rat" (In etwa wie "Abwarten und Tee trinken")
* "Wer nicht in die Welt passt, der ist immer nahe dran, sich selber zu finden."
Qu. Herman Hesse
* "Das große Ziel des Lebens ist nicht Wissen, sondern Handeln"  Thomas Henry Huxley
* "Wenn die Chemie paßt, funktioniert alles" Marlies Schild 17.2.2008 auf Radio Ö3
* Man braucht im Leben bißchen "Sein", ein bißchen "Schein" und ein bißchen "Schwein".
* "Wie Du kommst gegangen, so wirst Du eimpfangen"
* "Ist der Ruhm erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert".
* "Jedermann will einen Freund haben, aber niemand gibt sich Mühe einer zu sein!"
* "Heute ist der Holzweg, auf dem man sich gestern befand, bereits betoniert!"
* "Von all den Dingen, die ich verloren habe, vermisse ich meinen Verstand am meisten!"
* "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche bleibt dem Auge verborgen."
(Antoine de Saint Exupery)
* "Wichtig ist wofür man sich Zeit nimmt."
* "Beim Leben ist es wie beim Theater: Es kommt nicht darauf an wie lange es ist, sondern wie gut es ist."
* "Leben ist Zeichnen ohne Radiergummi."
* "Die wirklich schönen Dinge im Leben sind gratis."
- Indische Weisheit
* "Ich weinte, weil ich keine Schuhe hatte, bis ich jemand traf, der keine Füße hatte". Qu. Helen Keller
*  "Intelligenten Menschen imponierst Du nicht mit dem, was Du hast, sondern mit dem, was Du bist."
* "Wenn wir bedenken, was wir in unserem Leben alles gesät haben,
können wir uns bereits recht gut ausmalen, was uns noch alles blühen wird."
- Ernst Ferstl
* "Es macht uns nicht besser, wenn wir andere schlecht machen"
* "Die menschliche Dummheit und das Universum sind unendlich. Bei letzterem bin ich mir noch nicht sicher." Albert Einstein
* "Als Kind glaubt man, die Erwachsenen wissen alles und haben alles im Griff."
* "Gewohnheiten sind zuerst Spinnweben, dann Drähte" - fernöstliche Weisheit
* "Weine nicht weil es vorbei ist, sondern lächle, weil es schön war".
* "Nicht das Sterben, das Überleben ist hart!" Peter Rosegger
* "Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nutzen."
Qu.: Lucius Annaeus Seneca
* "Ein Mann, der die Wahrheit spricht, braucht ein schnelles Pferd." Qu. Konfuzius
* "Das höchste Zeichen von Intelligenz ist der Zweifel." Qu. Francois Mauriac
* "Es ist ein Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel".
Qu. Bertrand Russell
* "Gott gibt die Nüsse, aber er beißt sie nicht auf !!!"  J. W. Goethe in Weimar 9.10.1811  
* "Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger." Kurt Tucholsky
* "Die Zeit halt alle Wunden".
 

Steve Jobs: (geboren 24.2.1955 - gestorben 5.10.2011)
Gründer von Apple (Apple Computer, iphone, ipad, ...)
Außergewöhnliches über das Leben, von einem außergewöhnlichen Mann



Weisheiten zum Thema Gesundheit:

* Der Arzneien höchste ist die Liebe. 
Paracelsus (Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim, getauft als Theophrastus Bombastus von Hohenheim, genannt Paracelsus, (geboren 1493 in Egg bei Einsiedeln in der Schweiz; gestorben am 24. September 1541 in Salzburg)
* Wir leben in einer Zeit der Pillen, die alles können: uns erregen, uns wieder beruhigen, uns heilen und uns töten.
* „ F l e i s c h   e s s e n   t ö t e t   T i e r e , gefährdet ihre Gesundheit
* "Um Deine Krankheit kümmern sich die Ärzte, um Deine Gesundheit musst Du Dich selber kümmern."
* "Gesundheit ist zwar nicht alles – aber ohne Gesundheit ist alles nichts." Arthur Schopenhauer
* "Man soll dem Leib etwas Gutes bieten,
damit die Seele Lust hat, darin zu wohnen."
Winston Churchill

* “Was bringt den Doktor um sein Brot ? 
A. die Gesundheit –  B. der Tod.
Drum hält der Arzt, auf dass er lebe, 
uns zwischen beidem in der Schwebe.”
Eugen Roth, selbst Arzt, spöttisch über die Maxime des Arztberufes.

* "Die Zeit, die man sich nicht für die Gesundheit nimmt, nimmt sich irgendwann die Krankheit!"
(Sprichwort aus China)
 

Weisheiten zum Thema "Liebe":

Weisheiten zur Liebe

* "Liebe macht blind."
* "Die Liebe mag blind sein, aber die Eifersucht sieht zu viel."
(Jiddisch)
* "Liebeskummer ist schlimmer als Zahnweh"  (Klaus Eberhartinger, 10.3.2008)
* "Wenn einem etwas Negatives passiert, dann soll man mit Liebe antworten." (Autor unbekannt)
*
"Drum prüfe wer sich ewig bindet, ob er nicht was besseres findet ..."
* "Glück hat zu tun mit Liebe und Leben. Alles Leben entsteht aus der Liebe zwischen Mann und Frau. Die Eltern haben uns ins Leben gebracht, dafür gebührt ihnen Dank." 
(Bert Hellinger, 2.10.2008)
*
Liebe ist wie ein Krieg: leicht zu beginnen , schwer zu beenden , doch niemals zu vergessen !!!
* Liebe Deinen Nächsten, wie Dich selbst
(Bibel, Lev. 19,17-18)
* Den Männern würden Geständnisse leichter fallen, wenn sie wüßten wieviel den Frauen schon bekannt ist.
* Liebe ist, wenn man die Worte seines Geliebten immer wieder gerne hört
* Liebe ist das einzige, was nicht weniger wird, wenn wir es verschenken!
(Sabrina bienchen17@gmx.net 15.1.2009)
* Liebe ist, Dich zu finden ohne mich zu verlieren
* Die Liebe kann keine Wege ebnen, aber sie hilft über Hügel hinweg.
*
Die Liebe ist das Einzige das wächst, wenn man es verschwendet.

Mehr zum Thema =>
Liebe
 
 

Weisheiten zum Thema "Seele und Psyche":

"Wenn Du Deine Seele putzen willst, dann putze zuerst Dein Haus." (Ein buddhistischer Weisheitsspruch)

"Gott, gib mir die Gelassenheit hinzunehmen, was ich nicht ändern kann,
den Mut und die Kraft zu ändern, was ich ändern kann,
und die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden."

"Ausdauer wird früher oder später belohnt – meistens aber später."
Qu. Wilhelm Busch

 

Weisheiten zum Thema Ehe:

* Das schärfste an des Weibes Kuss,
ist, dass sie dabei Schweigen muss.

* Heirat ist eine Dummheit, die zu zweit begangen wird.

* Die meisten Frauen setzen alles daran einen Mann zu ändern, und wenn sie ihn geändert haben mögen sie ihn nicht mehr.

* Mit den meisten Männern hat man ein gutes Auskommen, wenn die Frau ein gutes Einkommen hat.

* Danket Gott für die Verbindung
und Adam für die Erfindung.

* Die Mitgift hat man mir gut geschrieben,
mit der Frau hat man mich belastet!
 
* Die Ehe ist ein Versuch jene Probleme gemeinsam zu lösen, die man alleine nie gehabt hätte.

* "EHE"
lat. erare humanum est
soviel wie: irren ist menschlich

* Jede Mutter hofft, daß ihre Tochter einen besseren Mann bekommt als sie selber,
und ist überzeugt, daß ihr Sohn niemals eine so gute Frau bekommen wird wie sein Vater.
 

Weisheiten zum Thema "Glaube und Religion":

* Wir sind nicht Herr Eures Glaubens, sondern Diener Euer Freude. (Apostel Paulus)
* Liebe Deinen Nächsten, wie Dich selbst.
* Wenn man Mozart hört, ist es schwer nicht an Gott zu glauben.
* Wenn es wirklich einen Gott gibt, dann ist es nicht schlimm zu sterben.
* Man wird den Verdacht nicht los, dass Gott nur deshalb von den Religionsgemeinschaften erfunden wurde, um den jeweiligen Organisationen auf Erden - die ihn als ihren geistigen Führer positionieren - zu dienen. 
 

Weisheiten zum Thema Paar-Beziehungen:

* Wir versuchen einander nicht zu verändern, sondern zu verstehen.
* Eine glückliche Beziehung ist, wo SIE ein bißchen blind und ER ein bißchen taub ist
* Glücklich ist ein Mann, der jedes Wort versteht, dass SIE nicht gesagt hat.
* "Ein kluger Mann widerspricht nie einer Frau. Er wartet, bis sie es selbst tut." Humphrey Bogart
 

Weisheiten zum Thema Kinder & Familie:

* Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr
* Es hat keine Sinn Kinder zu erziehen, sie machen doch alles nach!
* Wer Kinder mit Kuhmilch großzieht, braucht sich nicht zu wundern, wenn aus ihnen Rindsviecher werden!
(Anmerkung: Es geht also doch nichts über die Mutterbrust)
* Drei Dinge sind aus dem Paradies geblieben: Sterne, Blumen und Kinder  - Dante
Wird der Himmel einmal trübe, schreien Kinder laut im Haus
dafür habt ihr eure Liebe, mit ihr haltet Ihr das aus.

 

Weisheiten zum Thema "Recht und Gerechtigkeit":

Foto: Die Göttin der Gerechtigkeit "Justitia" im Wiener Justizpalast; © Wien-konkret

Foto: Die Göttin der Gerechtigkeit "Justitia" im Wiener Justizpalast;
© Wien-konkret

* Foto rechts: Die Göttin der Gerechtigkeit "Justitia" wird meist als Jungfrau (Unbefleckheit, Unbefangenheit) mit verbundenen Augen dargestellt, die in einer Hand eine Waage, in der anderen das Richtschwert hält. Der Göttin Justitia im Wiener Justizpalast sind weder die Augen verbunden (das wäre ein Symbol für die Unparteilichkeit), noch hält Sie eine Waage in der Hand (das wäre ein Symbol für die Ausgeglichenheit und Fairness). Dafür ist das Schwert besonders lange. Das läßt so manchen Rückschluß auf das österreichische Rechtssystem zu ...

* Nicht Gesetz und Justiz machen einen Rechtsstaat aus, sondern Gerechtigkeit.
(Wolf-Alexander Melhorn - Rechtpolitik)
* Artikel 1 der Österr. Bundesverfassung: Das Recht geht vom Volke aus (... und kehrt nicht mehr zurück...)
* Vor Gericht und auf hoher See bist Du in Gottes Hand
* "Recht haben" und "Recht bekommen" sind zwei Paar Schuhe
* "Richter sind auch nur Menschen."
* "Alles ist relativ" 
(Albert Einstein)
* "Der größte Feind des Anwalts ist der eigene Mandant."
* "Ein Staat ohne Gerechtigkeit ist nichts anderes als eine Räuberhöhle." (
Augustinus Aurelius, (354 - 430), Bischof von Hippo, Philosoph, Kirchenvater und Heiliger)
* Wir gewinnen schneller Gerechtigkeit, wenn wir dem Gegner Gerechtigkeit zukommen lassen. (Mahatma Gandhi)

 

Weisheiten zum Thema Gesellschaft & Politik:

* "Man lügt nie mehr als vor den Wahlen, während des Krieges und nach der Jagd." Georges Clemenceau.
* "Diejenigen, die zu klug sind, um sich in der Politik zu engagieren, werden dadurch bestraft werden, dass sie von Leuten regiert werden, die dümmer sind als sie selbst." (Platon 427-347 v. Chr.)
* "Hättest Du geschwiegen, wärest du ein weiser Mensch geblieben."
* Alle Menschen sind gleich, manche sind "gleicher" (George Orwell)
* "Nirgend wird soviel gelogen, wie vor einer Wahl und nach der Jagd."
* "Traue keinem "Parteifreund." 
* "Die Wahrheit ist eine Tochter der Zeit". (Mit der Zeit kommt die Wahrheit ans Licht)
* "Wenn Wahlen etwas ändern würden, wären sie längst verboten".
* "Dem Kapitalismus wohnt ein Übel inne: er verteilt den Reichtum auf ungleiche Weise. Dem Sozialismus wohnt etwas Gutes inne: er verteilt das Elend auf gleiche Weise!" (
Winston Churchill)
* "Was hindert uns daran, dass zu tun, was wir von anderen erwarten?" (Unbekannt)
* "Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen."
* "Diktaturen haben niemals ein Problem gelöst. Sie haben es nur verschwinden lassen."
(Otto von Habsburg)
* "Im Osten manipuliert man die Wahlen, im Westen die Wähler." Anm. Red. In Österreich beides! Siehe Verfassungsgerichtshofserkenntisse zur Wahlmanipulation.
* „Journalisten müssen die Wachhunde des Bürgers, nicht die Schoßhunde der Mächtigen sein.“ Lilly Gruber
* "Nichts auf der Welt kann eine Idee aufhalten, deren Zeit gekommen ist!"
* Die Wahrheit ist immer das erste Opfer des Krieges !
(Julian Assange)
* Auge um Auge bedeutet nur, dass die Welt erblindet. (Ghandi)
* „Ich glaube, dass Bankinstitutionen eine größere Gefahr für unsere Freiheit darstellen als stehende Armeen.“ (Thomas Jefferson 1743 - 1826, 3. Präsident der USA)
* Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen (Friedrich Schiller)
* Es wird niemals so viel gelogen wie vor der Wahl, während des Krieges und nach der Jagd.“ (Otto von Bismarck)
 

Weisheiten zur Strategie und Kriegsführung

* "Nichts ist so stark wie eine Idee deren Zeit gekommen ist" - Victor Hugo
* „Nicht das Beginnen wird belohnt, sondern einzig und allein das Durchhalten.“ Hl. Katharina v. Siena
* "Ich fürchte einen Journalisten mehr als 1000 Bajonette" - Napoleon Bonaparte
* "Ein guter Schlachtruf ist die halbe Schlacht" - Berhard Shaw 
* "Über das Ziel hinaus zu schießen bedeutet es nicht zu erreichen". Konfuzius


 

Sprüche & Zitate zur EU:

"Wenn ein Privatbetrieb so wie die EG strukturiert wäre, wäre er nach zwei Jahren bankrott." Otto von Habsburg


 

Weisheiten zu Problemen & Konfliktlösung:

* Man kann ein Problem nicht mit der gleichen Denkweise lösen, mit der es erschaffen wurde. (Albert Einstein)
* Alle großen Entdeckungen gehen durch drei Stadien: Erst werden sie belächelt, dann werden sie heftig bekämpft und schließlich werden sie als selbstverständlich angenommen!
(Arthur Schopenhauer)
 

Weisheiten zum Thema "Sport"

* Im Fußball: "Die ersten 90 Minuten sind die schwersten." (Bobby Robson)
* "Tore die man nicht schießt, die bekommt man."
* "Der Ball ist rund".
* "Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift." (Franz Beckenbauer)
* "Es kann nur einen Sieger geben."
* "Einer hat immer das Bummerl."
* "Wärst net aufi-gstieg´n, wärst net obi-g´fall´n."
* Für Paragleiter gilt: "Kommt der Wind von hinten, mußt Du sprinten."
 
 

Weisheiten zur Bildung

"Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmer mehr ..."
 

Weisheiten zum Thema Essen:

"Zuviele Koeche verderben den Brei."
"Beim Essen kommt der Appetit."
"Man soll beim Essen aufhören, wenn es am besten schmeckt."
"Dinner cancelling: Ab 17 Uhr nichts mehr Essen."
"Liebe geht durch den Magen."
(Frauen, die gut kochen haben bei Männern ein Stein im Brett. Männer die Frauen zum Essen einladen ebenfalls.)
 

Das sagt einem der Hausverstand ...

* „Es ist ungleich besser, beizeiten Dämme zu bauen, als darauf zu hoffen, dass die Flut Vernunft annimmt.“ (Erich Kästner)
* „Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel.“ Paul Watzlawick (1921 - 2007)
  
 
 

Weisheiten zum Thema Arbeit

* "Ohne Fleiß kein Preis"
* "Den Tüchtigen gehört die Welt".
* "The show must go on" 
(Gilt für Schauspieler und Politiker)
"Jeder Mensch macht Fehler! Das Kunststück liegt darin, sie dann zu machen, wenn keiner zuschaut!"
* "Je genauer Du planst, desto härter trifft Dich der Zufall."
* "Um ein guter Maler zu sein, braucht es vier Dinge: Weiches Herz, feines Auge, leichte Hand
und immer frisch gewaschene Pinsel."
(Anselm Feuerbach)
* "Operative Hektik ersetzt geistige Windstille."
* "Nächstenliebe findet man zum Beispiel bei Menschen, die Dienstvorschriften nicht einhalten."
* Tränen und Schweiß sind beide naß und salzig, doch ihre Wirkung ist ganz unterschiedlich. Mit Tränen verschafft man sich Mitgefühl, der Schweiß bringt einen voran.
(
Jesse Jackson)


Eine Weisheit der Dakota-Indianer sagt:
"Wenn Du entdeckst, dass Du ein totes Pferd reitest, steig ab".
Doch im Berufsleben versuchen wir oft andere Strategien, nach denen wir in  dieser Situation handeln: 
1. Wir besorgen eine stärkere Peitsche.
2. Wir wechseln die Reiter.
3. Wir sagen: "So haben wir das Pferd doch immer geritten."
4. Wir gründen einen Arbeitskreis, um das Pferd zu analysieren.
5. Wir besuchen andere Orte, um zu sehen, wie man dort tote Pferde reitet.
6. Wir erhöhen die Qualitätsstandards für den Beritt toter Pferde.
7. Wir bilden eine Task Force, um das tote Pferd wieder zu beleben.
8. Wir schieben eine Trainingseinheit ein, um besser reiten zu lernen.
9. Wir stellen Vergleiche unterschiedlich toter Pferde an.
10. Wir ändern die Kriterien, die besagen, ob ein Pferd tot ist.
11. Wir kaufen Leute von außerhalb ein, um das tote Pferd zu reiten.
12. Wir schirren mehrere tote Pferde zusammen an, damit sie schneller  werden.
13. Wir erklären: "Kein Pferd kann so tot sein, daß man es nicht noch  schlagen könnte."                                                                     
14. Wir machen zusätzliche Mittel locker, um die Leistung des Pferdes zu  erhöhen.
15. Wir machen eine Studie, ob es billigere Berater gibt.
16. Wir kaufen etwas zu, das tote Pferde schneller laufen lässt.
17. Wir erklären, daß unser Pferd "besser, schneller und billiger" tot ist.
18. Wir bilden einen Qualitätszirkel, um eine Verwendung für tote Pferde zu  finden.
19. Wir überarbeiten die Leistungsbedingungen für Pferde.
20. Wir richten eine unabhängige Kostenstelle für tote Pferde ein.
 

Weisheiten zum Thema "Wirtschaft"

* "Aktien: Bei Donnerwetter kaufen, bei Schönwetter verkaufen"
* Baron Rothschild zu einem Bankräuber : "Ich gebe Ihnen einen Rat : Gründen Sie eine Bank!"
* Bert Brecht: Was ist es für ein Verbrechen eine Bank zu überfallen dagegen, eine zu eröffnen ... 
* "Der Sieger hat immer Recht"
* "Wer den Schaden hat, hat den Spott"
* "Hinter jedem Reichtum steckt ein kleines Verbrechen"
* „Lügen wie gedruckt“
(Man soll nicht alles glauben, was in der Zeitung steht.)
 

Weiheiten zum Thema Geld:

* „Gold und Silber sind Geld. Alles andere ist Kredit.“ (J.P. Morgan 1837 - 1913)
* „Papiergeld kehrt früher oder später zu seinem inneren Wert zurück – null.“ (Voltaire 1694 - 1778)
* "Der das Gold (Geld) hat macht die Regeln."
* "Das Geld ist nicht weg, es hat nur ein anderer"
(gilt für enttäuschte Anleger)
* "Geld stinkt nicht"
* "Besser als Falschgeld drucken ist, das Vertrauen der Bürger in bedrucktes Papier aller Art zu benützen." (Anm.: Verträge, Aktien, Anleihen, Optionen, usw.)
* "Aus Schaden wird man klug." (Billiger wäre es, aus den Schäden anderer zu lernen.)

 

Weisheiten zum Thema "Umwelt"

* „Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluss vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist, werdet ihr merken, dass man Geld nicht essen kann.“
Only after the last tree has been cut down / Only after the last river has been poisoned / Only after the last fish has been caught / Then will you find that money cannot be eaten.
Quelle: Hopi-Indianer, fälschlicher Weise in der Umweltbewegung oft den Cree-Iniandern zugeordnet.
 

Weisheiten aus der Tierwelt:

* "Wenn die Katze aus dem Haus ist, feiern die Mäuse Kirtag"
* "Wenn es dem Esel zu gut geht, dann geht er auf´s Eis tanzen."
* "Was juckt's die Eiche, wenn sich die Sau an ihr reibt?" 
* "Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling. Sonnenschein,  Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben." (H. C. Anderson) 

 

Die Weisheiten der Alkoholiker

* Einer geht immer no ...
* Es wird ein Wein sein und wir werd´n nimmer sein ...
* Hebet die Krüge, gefüllet mit Wein. Auf die Gesundheit, so soll es sein!
* Ich zieh mir noch ein Whisky rein, denn das Bier will nicht alleine sein.
* Am Morgen ein Bier und der Tag gehört dir.
* Matrosen-Weisheit: Lieber Rum trinken, als rumsitzen!
* Sauf aus, sauf aus, sauf aus ...
* Bier und Wurst löschen Hunger und Durst
* Lieber zuviel Saufen, als zu viel Reden.
* Lieber einen wackligen Wirtshausstuhl, als einen festen Arbeitsplatz!
* Alkoholiker JA. Anonym NEIN.
Wenn man Durst hat soll man trinken, auch wenn schon fast die Engel winken.
* Leute legt euer Geld in Alkohol an, wo sonst gibt es soviele Prozente!
* Halb besoffen ist raugeschmissenes Geld!
* Als Kind wurde ich bei jeder Gelegenheit rot. Heute werde ich bei jeder Gelegenheit blau.
* Biertrinker sind bessere Liebhaber, Milchtrinker bessere Säuglinge!
* Nüchtern bin ich schüchtern, voll bin ich toll.
* Ich hab überhaupt keine Probleme mit Alkohol ... höchstens ohne ...
* Am 8. Tag schuf Gott das Bier & Wein. Seit dem hört man nichts mehr von ihm.
* Gegen Bier und Tabakdunst ist aller Weiber List umsonst!
* Realität ist eine Illusion, die durch Mangel von Alkohol hervorgerufen wird.



Resümee der Weisheiten: ich weiß, ich weiß, was Du nicht weißt ...

 



=> Kommentare & Postings eintragen

 

Selektives Hören von Männern

Selektives Hören ist ein unter Männern weit verbreitetes, von Frauen oft unterschätztes, ontologisches Syndrom.

Wenn z.B. eine Frau sagt:
"Hör mal zu! Das hier ist ein einziges Durcheinander! Du und ich, wir machen jetzt sauber. Dein ganzes Zeug liegt auf dem Fußboden und wenn wir nicht bald waschen, läufst du demnächst ohne Klamotten herum. Du hilfst mir jetzt, und zwar sofort!'

Dann versteht der Mann:
Blablablabla Hör mal zu
Blablablabla du und ich
Blablablabla auf dem Fußboden
Blablablabla ohne Klamotten
Blablablabla und zwar sofort!

Diese temporäre Hörschwäche gilt leider als schwer therapierbar.
Männer konzentrieren sich eben auf das Wesentliche :-)

Tom H.           28. April 2011