Wien

Natascha bittet um Verzeihung

ADRESSAT: ??? 

Hallo!!

Ich weiß es wird dich wahrscheindlich alles jetzt nicht mehr interessieren, aber muss jetzt einiges trotzdem loswerden und dir sagen.

Wir haben uns kennengelernt, wo noch keine Verantwortung da war für ein kleines Kind und das Geld und ….. uninteressant war.
Es war noch viel Spontanität da und Spaß.
Ich habe von Anfang an dein Vater und Steffie sehr ins Herz geschlossen, sonst hätte ich nicht als ich Schwanger war mitgeholfen bei dem Baum und deine Schwester genauso.
Den Rest habe ich von deiner Mutters seite habe ich so akzeptiert wie es ist, aber nie verstanden und vertraut, da ich vieles sah was ich nicht verstehe.
Als Yvonne noch ganz klein war stürtzten sich alle auf sie und machten viel für sie, aber umso älter sie wurde umso uninteressanter war die Geschichte, wenn sie da ist, ist sie da wenn nicht auch egal, bei Mutter´s Seite. Yvonne konnte nie etwas dafür.
Meine Mutter hätte in den ganzen Jahren und auch dein Vater sicher, auf Yvonne aufgepasst öfter mal und wir hätten mit dein Bruder und deinen Freunden Tanzen und Fort gehen können, da ich kein Stubenhocker nie war, vor dir, aber du wolltest nie anrufen, suchtest ausreden, hast nicht von selbst mal jemanden gefragt ob sie auf Yvonne aupassen ….
Das Geld spielte auch bis jetzt die Rolle in der ganzen Geschichte, wir hatten es nicht einfach, ich habe dich so genohmen wie du bist und mit deinen schulden, da ich immer positiv in die Zukunft sah und dachte wenn die mal weg sind fängt ein neues Leben an und da wir wussten wann sie ca. weg sind war es noch einfacher für uns.
Wir haben beide viele fehler gemacht, aber wenn einer nicht redet und ein anderer nich zuhört kommt man nicht auf ein nenner.
Ich wollte einen Mann, der mir zeigt wo es lang geht, der mal sagt, komm Schatz heute, hauen wir mal auf ein putzt und lassen die Sau raus, mit Freunden. Weißt du wie ich mich gefreut hätte wenn wir jetzt im Jänner, Februar so wie du mir es versprochen hast, mir das Snowboarden beigebracht hättest. Alle sagten ich soll dich lassen, ihn nichts sagen, er wird schon von alleine was tun und sagen, machen.
Du sagtest willst mit Yvonne alleine oft sein, jetzt warst du alleine, war es dir auch wahrscheindlich nicht recht.
Ich fing jetzt an zu arbeiten, aber nicht für mich alleine sondern für uns. Da du sagtetest, wärst halt daheim geblieben bist ja ein Erwachsener Mensch, aber das du nachgedacht hättest das ich es mache für uns und damit ich ab März ein fixen Job habe und du auch für dich mehrere Stunden hast, wo du deine Ruhe hast, an das dachtest du nicht.
Sonst wären wir jetzt nur aneinander geklebt. Ja ich habe in April etwas getan was du nicht vergessen kannst, aber ich habe in Oktober ohne Pobleme wieder alles ins reine gebracht.
Du hast gesagt wenn das vorbei ist, geht es dir besser und denkst nicht mehr zurück und jetzt hast du mir das jedesmal immer wieder nachgedragen, das verstand ich nicht.
Ich verstehe nicht das immer Anfang des Monat alles toll war und dann gegen Ende zu alles Eskaliert hat, kann nicht sein nur wegen dem Geld.
Wenn ich mal schlecht drauf bin, warum hast du mich nicht mit Schmäs gepackt und nicht das du auch gleich auf 180 warst und nichts geredet hast, jeder hat es bei mir geschaft und kennen mich und du kennst mich nichtmal nach über 2 Jahren.
Du hast alles selber gezahlt, geredet, aber den Arschtritt den habe ich dir verpasst, weil warum hast du vor mir dann nicht selber gezahlt, geredet … , dann hättest du ja gar nie Schulden gehabt so lange und soweit alles zugelassen und da war deine EX schon längst weg und wenn deine Mutter so auf dich geachtet hätte und du ein mehr Vertrauen deine Vater gegenüber gewessen wärst punkto Schulden,... dann wärst du schon seit 2 Jahren fertig wenn nicht schon früher. Jetzt hatten wir halt ein schweres Leben durch das.
Wollte jetzt neu durchstarten indem das du den super super tollen Job gehabt hättest, in dein alten Beruf als Karosseur, ich fix in meiner Arbeit, hätten auf´s Geld nicht mehr schauen brauchen, Schulden wären weggewessen, dein Auto hättest richten können oder meins genommen wäre mir jetzt schon egal gewessen welches, mit Yvonne kann man dann schon mehr machen, …
Es wäre alles super geworden.
Du hättest in der Früh kleine in Kindergarten gebracht dann wärst in die Arbeit gefahren, ich hätte nach der Arbeit die Erlädigungen gemacht und du wärst eh schon gekommen um ca. 18 Uhr.
Und am Freitag hättest du Yvonne geholt, wo ich länger gearbeitet hätte und du Frühschluss gehabt hättest.
Wir hätten in Märchenwald fahren können Sommer und in Urlaub, wo du hingewollt hättest und zu dein Vater wieder Schwimmen.
WE hätte sicher jemand Zeit gehabt für Yvonne wo wir fort gehen hätten können wenn du endlich vertrauen gehabt hättest und mir deine Freunde vorgestellt hättest.
Ich habe vor Weihnachten überreagiert, aber keins davon war auf dich persönlich bezogen. Wenn du nicht so stur gewesen wärst und mich einfach abgelengt hättest und geredet hättest und nicht weggelaufen wärst, wäre alles anders gelaufen.
Es wäre nächstes Jahr nicht mehr so geworden wie es heuer war, da ich jetzt selber gearbeitet hätte und nicht daheim alleine mit Kind so lange gewesen wäre, wo mir alles am Kopf viel und mir fad wurde.
Wenn man in der Situation nicht ist, versteht man es vielleicht nicht, wie es ist. Ich kann nicht immer mit dir Einkaufen gehen und Essen gehen damit alles im besten ist, man kann auch Spaß haben ohne dem.
Ich habe gesehen wie sehr du dich bemüht hast in den 2 Wochen habe dir auch oft genug gesagt wie sehr ich froh bin das du Yvonne in Kindergarten bringst und mit ihr umgehst, damit ich Arbeiten gehen kann und nicht verzichten muss drauf, aber gibt dir ein Tipp zuhören.
Mich hat einfach auch zu Weihnachten verletzt das du einfach weggelaufen bist und mit mir nicht den Baum schön geschmückt hast.
Ich habe noch zu Mama dann gesagt er soll mich abholen bei Claudia danach, wie du schon bei ihr warst und dann hätten wir den Baum gemacht.
Frohe Weihnachten kam von dir auch nicht, du beachtest mich den ganzen Abend nicht und dann hättest du erwartet das ich das Geschenk von dir was du mir dann wieder weggenohmen hast am nächsten Tag aufzumachen , wo du mir nur ein Bussal gabst nichts sagtest und in der Früh auch nichts geredest hast. Ja, ich habe vorher überreagiert aber wie oft ist dir das schon passiert.
Mir kommt wirklich vor das du nur gewartet hast auf ein Grund und jetzt wo du Schulden weg hast, neuen Job hast, keine Verantwortung nehmen willst, nur auf dich schauen, fort gehen...... gegangen bist.
Weil in die Augen deiner Mutter bin ich ja eine Rabenmutter, ich würde meinen Kind gegenüber keine Verantwortung nehmen, ….
Kann auch behauptet das sie jetzt sagte wenn du wieder zurückgehst du derer, dann brauchst nicht mehr kommen.
Denn am Samstag kommst du noch zu mir, willst mit meiner Mutter reden und sagtest gehst nur was trinken schläfst bei deiner Mutter bis morgen, dann aufeinmal Sonntag Abend Tschüss, …
Ich finde das du ein toller Vater bist, aber wenn wir mal streiten, stört es mich das du nichtmal dein Kind ansiehst.
Deine Mutter gab uns nicht mal 10 Euro für ein Milupa Milumil Pkg für Yvonne da sie meinte sie hat kein Geld.
Oder sie uns versprach die 200 Euro für die Waschmaschine die uns einging und dann im Dezember plötzlich meinte, sie zahlt es nicht.
Wenn sie von Anfang an gesagt hätte hat sie nicht, wäre es mir egal gewessen und wir hätten eine andere Lösung gefunden.
Deinen Vater habe ich immer gern geholfen, alleine mit den Holz,....
Oft sagte ich ruf den und den an aber von dir hörte man immer nur die haben keine Zeit ,... wie will man es vorher wissen ohne zu fragen.
Ich bin mir vorgekommen als wäre ich Peinlich für dich, war ich dir zu dick, wolltest du das wirklich nur so das ich dir helfe mit dem Geld....
Ich bin nicht von dir Abhängig wie du sagtest jetzt , aber an das Denke ich gar nicht nach.
Aber du meinst ja gleich dann kommst eh besser ohne mir klar. Das stimmt nicht da ich die Liebe von ganzen Herzen. Alle die dumm geredet haben herum habe ich dich immer vor sie verteitigt.
Ich habe nie schlecht über dein Freundeskreis geredet, Kathi,....
Du hast immer ganze Schuld auf dich genommen, wobei die Hälfte mit Schuld gar nicht zu tun gehabt hat.
Verstehe das ganze einfach nicht. Obwohl ich es verstehen will.
Hast du lieber ein Leben ohne Verantwortung, nur Fortgehen, Geld nur für dich selber, alles dir machen lassen, …. Aber da sagtest du mir das willst du auch nicht.
Was wolltest du dann?
Wolltest du nur Spielen mit mir?
Bei so gedanken und Meldungen soll ich Vetrauen haben oder wir sind jetzt bei echt Fett. Du würdest jetzt trauf sagen, das ist der Grund warum ich ging. Das ist kein Grund, weil wenn man nicht mal, seinen eigenen Mann die Gefühle sagen kann und wenn man heult und dann für seine Augen sauer ist, anstatt mal nachzudenken was ist los. Dann tut es mir leid. Weil so denke ich jetzt wo du gegangen bist, vorher dachte ich es nicht. Du machst mitleid das deine EX dich so ausnutzte, was machst du gerade, genau das selbe.
Ich habe dir geholfen in deiner alten Wohnung,.... aber bei dir kommt immer nur, hättest ja nicht machen müssen, bei allem wo ich dir hälfe, was selbstverständlich eigentlich ist.
Du hast in unserer Wohnung auch viel gemacht und habe immer und jeden gesagt das du es ausgemalt hast,...
Das mit den Kindergarten das du dort angerufen hast, fand ich auch toll, sonst hätten wir gar kein Platz, aber das habe ich dir gesagt.
Aber du hast immer gesagt erst die mama, dann Yvonne dann ich, somit habe ich immer gewusst wo ich stehe.
Mir kommt vor so wie du jetzt drauf bist, das du einer Beziehung nicht gewachsen bist. In anderen Ehen und Partnerbeziehungen geht es noch schlimmer zu, aber du siehst immer das Außere der Anderen, wie gut es denen geht, glaubst du die Erzählen alles.
Bei der jetztigen Lage kommt mir auch vor das du nur wegen Yvonne da warst, mich ausnutzten wolltest, ja nicht vielen Leuten mich zeigen, wichtig machen, das du der erste mit Enkelkind bist,....
Von den Augen deiner Mutter, bin eine Rabenmutter, weil ich an Weihnachten zur Klaudia fuhr und die Hose holte und nicht zu mein Kind fuhr obwohl ausgemacht war das wir sie zw. 13-15 Uhr bei Oma haben dann bei uns Beschärung machen und dann bei Oma..
Oft habe ich gesagt fahren wir zur deiner Oma und Opa wegen Yvonne, aber es war dir egal, haben ja eh nie Zeit, sagtest du.
Ich weiß du kannst nicht dafür, aber dann auch noch gegen die Familie sein wegen ihr finde ich nicht toll.
Am Samstag fragte ich nur ob deine Mutter dich angerufen hat und Frohe Weihnachten wünschte du sagtest nein und ich sagte ist aber nicht nett von ihr, und dann sagtest du musst ja nicht mit raus fahren, was hat das eine mit den Anderen zu tun.
Mir kommt vor ich Lebe in einer falschen Welt.
Du machtest mich auch nieder, weil ich zu dein Vater mit Yvonne fuhr, obwohl es im Zusteht auch wenn wir streiten, das Enkelkind.
Mir kommt vor du hast vor was Angst, aber mächtig.
Warum bist nicht öfter mal zu dein Papa gefahren reden und nicht zu deiner Mutter?
Du bist kein Unmensch das wissen wir alle und zur Yvonne total lieb, aber die Schauspielerei von dir finde ich nicht OK.

Also wünsche ich dir noch einen schönen Tag,

Bussale
Natascha und Yvonne         1.1.2011