Wien

Liebeserklärung von Kaya an ihre große Liebe


WIDMUNG/ADRESSAT: an meine große liebe

Wo findet man bloß auf dieser Welt,
Menschen für die das Wort "Liebe" noch zählt,
wo ist das Gefühl, die Sehnsucht geblieben,
wohin hat die Kälte die Wärme vertrieben ?

Wer hat den Sinn und die Hoffnung verdrängt,
über Treue und Glück eine Sperre verhängt,
wieso hat sich die Freude im Dunkeln versteckt,
wer hat all den Haß und den Neid aufgeweckt ?

Ich habe darüber oft nachgedacht
und hier meine Wünsche zum Ausdruck gebracht
für den Menschen der es wert ist Ihn zu lieben ,
habe ich was ich möchte nun aufgeschrieben:

Seine Nähe und Wärme will ich spüren,
mich an Ihn lehnen, Ihn berühren,
seine Hand will ich in meiner halten
und auf den Empfang für "Liebe" schalten.

Möchte das Gefühl mit den Armen umschlingen,
die Leere des Herzens zum Rückzug zwingen,
sein Lächeln in meinen Augen sehn,
versuchen, was glücklich sein heißt, zu verstehn.

Möchte mit Ihm unter Sternen liegen,
gemeinsam die Angst, jeden Zweifel besiegen,
will mit Ihm weinen, lachen, träumen
und keine Sekunde des Glücks versäumen.

Ihm möchte ich all meine Zärtlichkeit schenken,
wenn er auch nicht hier ist an Ihn denken,
meine Liebe und Wärme will ich Ihm geben
und gemeinsam mit Ihm nach Höherem streben.

Der Gleichgültigkeit will ich den Kampf ansagen,
Zweifel und Angst vor der Zukunft verjagen,
gemeinsam erfolgreich das Leben gestalten,
was auch immer passiert - zusammenhalten.

Will versuchen meine Gefühle in Worte zu fassen,
die Vergangenheit einfach hinter mir lassen,
möchte meine Heiterkeit in den Vordergrund schieben,
um endlich zu sagen: "Es ist möglich zu lieben" !

Kaya, Liebespost vom 2.7.2009