Wien

Liedtext: Brüder lagert Euch im Kreise

1. Brüder lagert auch im Kreise, trinkt nach alter Väter Weise,
2. |: lehr die Gläser, schwenkt die Hüte auf der gold’nen Freiheit Wohl! :|

3. Flur, wo wir als Knaben spielten, Ahnung künft’ger Tagen fühlten’
4. |: süßer Traum der Kinderjahre, kehr noch einmal uns zurück! :|

5. Mädchen, die mit keuschen Trieben nur den braven Jüngling lieben,
6. |: nie der Tugend Reiz entstellen, sei dein schäumend Glas gebracht! :|

7. Öst’rreichs Jüngligen zu Ehren will auch ich den Becher leeren,
8. |: die für Ehr’ und Freiheit fechten; selbst irh Fall sei heilig mir! :|

9. Männern, die das Herz uns rührten, uns den Pfad der Weisheit führen,
10. |: deren Beispiel wir verehren, sei ein dreifach Hoch gebracht! :|

11. Brüdern, die vor vielen Jahren uns’res Budnes Glieder waren.
12. |: die der Bund stets liebt und ehret, sei ein schäumend Glas geweiht! :|

13. Brüdern, die, befreit vom Kummer, ruh’n den langen Grabesschlummer,
14. |: weih’n wir, der Erinn’rung heilig, diese frohe Libation! :|

15. Las uns scherzen, lasst uns küssen, eh’ wir zu den Vätern müssen,
16. |: lasst uns jubeln , lasst und trinken, eh der Sensenmann uns winkt. :|

17. Weil uns noch die Gläser blinken, lasst sie nicht vergebens winken,
18. |: leert sie, Freunde! Schwenkt die Hüte auf der gold’nen Freiheit Wohl! :|

+++

Index: Kommers, Studentenlied, Brüder lagert Euch im Kreise