Wien

Allgemeines zu Albrecht Dürer:

Mit keinem anderen Künstler wird die Albertina so sehr identifiziert wie mit Albrecht Dürer. Mit rund 140 Zeichnungen und Aquarellen - darunter Dürer-Klassiker wie „Der Feldhase“, „Die Betenden Hände“ oder „Das Große Rasenstück“ - sowie dem gesamten druckgraphischen Werk besitzt die Albertina eine Dürer-Sammlung von außerordentlichem Rang.

Die letzte Albrecht Dürer Ausstellung in der Albertina war von 5.9. - 8.12.2003. Im Rahmen ihres Wiedereröffnungsprogramms vereinte die Albertina in dieser Ausstellung ihren reichen Bestand mit zahlreichen Leihgaben aus den wichtigsten Dürer-Sammlungen der Welt.

Nächste Ausstellung: noch unbekannt